Apfelküchle backen und genießen

Das schmeckt kleinen und großen Narren in der Faschingszeit! Leckere Apfelküchle sind nicht schwer zuzubereiten. Hier das einfache Rezept.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Apfelküchle-Rezept - Zutaten:



Apfelküchle

Apfelküchle


© Thinkstock

     (für 16 Stück)


     • 2 Eier
     • 150g Mehl
     • 1 Prise Salz
     • 125 ml Milch
     • 1 Esslöffel Butter
     • 4 große säuerliche Äpfel
     • 2 Esslöffel Zucker
     • 2 Esslöffel Zitronensaft
     • 750g Fritierfett oder Kokosfett
     • 4 Esslöffel Zucker oder Puderzucker




Apfelküchle backen - So geht's:

➤ Die Eier in Eiweiß und Eigelb trennen. Das Eigelb mit der Milch und dem gesiebten Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und untermischen. Danach den Teig 15 Minuten gehen lassen.

➤Die Äpfel schälen, entkernen und die Äpfel in etwas dickere Scheiben schneiden. Mit Zucker bestreuen, Zitronensaft übergießen und 15 Minuten stehen lassen.

➤Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.

➤Das Fett auf 175 Grad erhitzen. Nacheinander die Äpfel in den Teig tauchen, abtropfen lassen und im heißen Fett goldgelb backen. Danach auf Küchenpapier abtropfen, mit Puderzucker bestäuben, fertig.

Noch mehr Rezepte für die Faschingszeit finden Sie hier: Karneval-Rezepte

Und weil es nach Fasching quasi gleich mit Ostern weitergeht, haben wir hier auch eine schöne Rezeptsammlung für den Osterbrunch:



mehr zum Thema
Rezeptideen
Artikel kommentieren
Login