Die EasyTone-Technologie im Test: Familie.de testet die Sportschuhe

In unserer Rubrik "familie.de testet" prüfen wir innovative, nützliche und ungewöhnliche Produkte rund ums Thema Familie auf Herz und Nieren. Dieses Mal probiert Mama Stefanie die EasyTone-Technologie für uns aus.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Steffi mit Easytone-Oberteil


Diesmal testet ausnahmsweise die Mama – und zwar ihr neues Sport-Programm. Die Schwangerschaft hat ihre Spuren hinterlassen. Da gibt’s nichts zu beschönigen: Ein doch recht schlaffes Bäuchlein, Muskelschwund an Beinen und Armen, und wo ist nur die Luft geblieben. Sieben Wochen gibt es Sophia jetzt schon – und ich bin immer noch mit den Basics genug beschäftigt: Stillen, Wickeln, Baden, nebenbei mal selbst Duschen und Essen. Da bleibt das Fitness-Programm auf der Strecke. Denkste! Mami hat die Lösung: Reebok EasyTone. Also schnell in den nächsten Sportladen. Es gibt Schuhe, T-Shirts und Hosen – alles mit der speziellen Toning-Technologie. Heißt: Rein in die Klamotten – und den Nebenbei-Effekt einfach wirken lassen. Denn Reebok verspricht: Die Toning-Schuhe straffen durch ihre unebene Sohle die Po- und Beinmuskulatur – und das ganz nebenbei. In der Kleidung erzeugen spezielle Fasern einen Widerstand, gegen den die Muskeln permanent arbeiten müssen und so bei jeder Bewegung zusätzlich aktiviert werden. Einzige Bedingung: Die Sachen tragen – beim Einkaufen, Spazierengehen, auf dem Weg zum Arzt oder ins nächste Café.

Reebok EasyTone Go Outside II Freizeitschuh

Schritt für Schritt straffer: die EasyTone Go Outside II Freizeitschuhe, ca. 80 Euro, von Reebok, z.B. über www.neckermann.de.


Kaum zu glauben, dass das wirklich funktionieren soll. Das haben Ingenieure entwickelt, verspricht Reebok. Und die müssen es ja wohl wissen, denke ich mir. So sind die Schuhe inzwischen zu meinen Lieblings-Begleitern geworden. Ein bisschen wacklig, aber man gewöhnt sich dran – und eigentlich ganz bequem! Bei der Kleidung ist die größte Herausforderung, hineinzukommen. Hilfe! Warum fühlt sich das M-Shirt plötzlich so nach XS an!? Ich bin während der Schwangerschaft doch gar nicht so auseinandergegangen, denke ich mir. Aber ich weiß: Was den Körper straffen soll, muss eben eng sitzen. Und ist man erst mal drin, fühlen sich die multifunktionalen Teile auch ganz gut an. Fazit: Keine Ahnung, ob die EasyTone-Technologie tatsächlich zu einem strafferen Körper verhilft. Auf jeden Fall bändigt sie das schlechte Gewissen und verleiht ein gutes (Körper-)Gefühl. Also: Perfekt für gestresste Mamis, die trotzdem noch was für ihren Körper tun wollen.

Mama Stefanie und Baby Sophia


Unsere Tester aus dem "echten Leben": Mama Stefanie (32) und Baby Sophia probieren für uns Schnullis, figurformende Turnschuhe und noch vieles mehr.





mehr zum Thema
Testberichte
Artikel kommentieren
Login