6 Ideen für Spiele mit Wasser

Gerade wenn es heiß ist, kann man mit Wasser super spielen! Wir stellen tolle Wasserpiele vor, Wasserbomben dürfen dabei natürlich nicht fehlen! Außdem dabei: Becherslalom, Wasserball, Wasserball-Pingpong, Teller-Dusche, ...


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Becherslalom


Spielerzahl: ab 2 Mitspieler
Alter: ab 4 Jahren
Material: 5 bis 10 Plastikbecher

➤ So geht's: Die Becher werden mit Wasser gefüllt und mit jeweils einem Meter Abstand in eine Reihe gestellt. Das erste Kind läuft die Strecke Slalom. Das war einfach - doch die zweite Runde muss mit verbundenen Augen absolviert werden! Am besten barfuß spielen...
Zielwerfen mit Wasserballons
Spielerzahl: ab 2 Mitspieler
Alter: ab 4 Jahren
Material: Wasserbomben, ein Eimer o.Ä.

➤ So geht´s: Wasserbomben mal ganz sportlich bei einem Outdoorspiel eingesetzt… Zuerst wird ein Ziel gesucht, z.B. ein Eimer, ein Baumstamm, ein Pfosten usw. Dann werfen die Mitspieler der Reihe nach auf das Ziel. Wer am besten wirft, erhält vom Spielleiter einen kleinen Preis.

Wasserbombe: Spielen mit Wasser


Wasserballon-Pingpong

Spielerzahl: ab 2 Mitspieler
Alter: ab 4 Jahren
Material: Wasserbomben

➤ So geht's: Zwei Kinder stehen sich gegenüber und werfen sich den Wasserballon zu - am Anfang beträgt ihr Abstand nur einen halben Meter. Nach jedem Wurf geht ein Kind einen Schritt zurück, sodass der Abstand immer größer wird… Wenn mehrere Kinder mitspielen, stellen sich diese im Kreis auf.
Teller-Dusche
Spielerzahl: ab 4 Mitspieler
Alter: ab 5 Jahren
Material: ein Plastikteller oder eine -schüssel

➤ So geht's: Genau das Richtige an einem sehr heißen Sommertag für draußen! Alle Kinder stellen sich hintereinander in einer Reihe auf. Das Kind ganz vorne erhält nun vom Spielleiter einen mit Wasser gefüllten Plastikteller oder eine Schüssel und muss diese kopfüber nach hinten weiterreichen. Alle Mitspieler sollten Badezeug tragen! Um den Reiz zu erhöhen, kann der Abstand zwischen den Kindern vergrößert werden. 

 Das könnte Sie interessieren: Schwimmen lernen

Tipps und Infos rund ums Thema Schwimmen lernen: Welches ist das richtige Alter? Woran erkenne ich einen guten Schwimmkurs? Die Antworten gibt's hier.


Auf die Pyramide ballern

Spielerzahl: ab 2 Mitspieler
Alter: ab 4 Jahren
Alter: Wasserpistolen oder Spritztiere und leere Filmdosen

➤ So geht's: Die leeren Filmdosen werden zu einer Pyramide aufgetürmt. Ähnlich wie beim Dosenwerfen gilt es nun, mit einer begrenzten Zahl von Spritzern möglichst viele Dosen abzuschießen. 
Wasserball
Spielerzahl: ab 2 Mitspieler
Alter: ab 3 Jahren
Material: Tischtennisbälle, eine Wanne oder ein Becken mit etwas Wasser

➤ So geht's: Jedes Kind erhält einen Tischtennisball. Alle Bälle werden nebeneinander an den Beckenrand gesetzt. Von dieser Startlinie aus gilt es, durch Pusten den Tischtennisball zu der gegenüberliegenden Seite zu bewegen. Mitspieler bis sechs Jahre sollten zur Sicherheit beaufsichtigt werden.

Variante: Größere Kinder, die schon schwimmen können, verlegen das Spiel in ein Schwimmbecken. Die Mitspieler warten im Wasser, an einem Beckenrand, aufs Startsignal. Vor ihnen schwimmen die Tischtennisbälle. Sie müssen ebenfalls durch Pusten ins Ziel gebracht werden, gleichzeitig müssen die Kinder den Bällen hinterher schwimmen. Gar nicht so einfach bei diesem Wellengang!


mehr zum Thema
spielen