Crossfit: Den Trendsport gibt's auch für Kinder

Phil Greifenberg stellt coole Sportarten für neugierige Kids vor – und traut sich, sie selbst auszuprobieren. Dieses Mal hat er sich an Crossfit gewagt.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Phil in Action: Crossfit Action



Phil4Kids Logo


Lola rennt. Nein, es geht nicht um den vor 20 Jahren recht erfolgreichen Actionthriller des deutschen Regisseurs Tom Tykwer mit Franka Potente in der Hauptrolle. Unsere Lola ist elf Jahre alt, Schülerin in Hamburg und wird Phil Greifenberg, der Spürnase für neue und coole Sportarten, in einem Studio im Hamburger Stadtteil Altona gleich zeigen, was Crossfit bedeutet. Und das ist nicht wenig!


Breites Trainingsspektrum

„Lass uns zum Warm-up 15 Minuten rudern, danach gehen wir über zu einem Skill, einer neuen Übung, die man nicht kennt und die geübt werden muss“, be­schreibt Lola den heutigen Einstieg in unser gemein­sames WOD (Workout of the Day). Schnell wird klar: Beim Crossfit werden Be­weglichkeit, Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordinations­vermögen und Geschicklich­keit geübt – Sportpädagogen würden Purzelbäume vor Begeisterung schlagen über dieses Spektrum an Trainingsparametern.

Es gibt eine Einteilung in verschiedene Altersgruppen: Die Kinder­garten- und Vorschulkinder gehören zum Beispiel in die Gruppe der Drei- bis Fünf­jährigen, Jugendliche im Al­ter von 13 bis 18 trainieren in einer Altersgruppe.

Für Crossfit braucht man:
• normale Sportklamotten
• Turnschuhe
• Wasser zum Trinken
• evtl. Handtuch

Phil Greifenberg und Lola bei Crossfit


© David Königsmann
Konzept aus den USA

Crossfit als Fitnesstrainings­methode und zugleich Wett­kampfsport wurde 2004 von Jeff und Mikki Martin in den USA gegründet. Es nutzt das von Greg Glassman ent­wickelte Konzept, um Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren an das Crossfit-Training heranzu­führen. In den USA gibt es schon zahlreiche Clubs und Schulen, in denen das um­fangreiche Sportprogramm umgesetzt und angeboten wird, um Kindern und Ju­gendlichen ein individuelles und abwechslungsreiches Training nahezubringen.

Auch in Deutschland steigt die Nachfrage und das Inte­resse an dieser sportlichen Trainingsalternative, die für Kinder und Jugendliche eine extrem breite Palette von Bewegungsmöglichkeiten be­reithält. Lila spielt am Ende mit ihrer Trainingsgruppe Völkerball – und rennt.

 Das könnte Sie interessieren: Trendsport für Kids: Stunt Scooter

Das Coole am Stunt Scooter? Man kann überall und jederzeit fahren, in der Stadt oder in der Halfpipe!



(von Phil Greifenberg* / erschienen in der familie&co 06/2017)

 Das könnte Sie interessieren: Die neue familie&co

familie&co - Die Familienzeitschrift. Ab 1. November gibt's die neue Ausgabe am Kiosk. Und das sind die Top-Themen.


*Über den Autor: Im Leben des Hamburgers Phil Greifenberg dreht sich alles um Sport, Bewegung und Musik. Der vierfache Familienvater arbeitet als Musikproduzent und hat, oft im Auftrag großer Marken, Lieder, Hörspiele und Konzepte für Kinder auf den Markt gebracht. All das macht nicht nur großen Spaß, sondern zeigt den Kids auf spie­lerische Weise, wie wichtig Bewegung, gesunde Ernährung und Sport sind. Phil ist außerdem Trainer bei „Sportspaß Hamburg“, wo er Kurse zum Thema Erlebnissport für Kinder anbietet.




mehr zum Thema
Sport Freizeit
Artikel kommentieren
Login