Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kirschkernkissen nähen: So näht ihr eine niedliche Wärme-Katze fürs Baby

Kirschkernkissen nähen: So näht ihr eine niedliche Wärme-Katze fürs Baby

DIY fürs Baby

Ein kleines Kirschkernkissen nähen hat gleich zwei Vorteile. Zum einen ist es eine wirklich süße Geschenkidee, zum anderen kann es ein toller Helfer sein, wenn das Babybäuchlein wehtut. Wir zeigen euch, wie ihr das Wärmekissen recht einfach nähen könnt.

Material um ein Kirschkernkissen zu nähen

1. Stoff zuschneiden um Kirschkernkissen zu nähen

Zunächst müsst ihr die die Vorderseite vom Kirschkernkissen zuschneiden. Dafür die Vorlage einmal im Bruch auf das mintfarbene Fleece auflegen.

2. Zuschneiden Fleece-Stoff

Für die Rückseitenzuschnitte die Vorlage entlang der gepunkteten Linie auseinander schneiden. Wichtig: An dieser Kante beim Zuschnitt jeweils 3 cm Nahtzugabe zugeben. Dann schneidet ihr hier je einmal die untere Vorlage im Stoffbruch (an die Nahtzugabe denken!) und einmal die obere Seite im Stoffbruch zu.

3. Zuschneiden Baumwollstoff in Weiß

Zweimal die Vorlage vom Wärmekissen im Stoffbruch zuschneiden. Es handelt sich hierbei um das Inlett.

Außerdem solltet ihr die Nase aus Filz schon zuschneiden, dann habt ihr die Applikation schon parat.

So näht ihr ein Kirschkernkissen für Babys

Zuerst bügelt ihr die Nasenapplikation auf die Vorderseite vom Fleecestoff. Die restlichen Details auf das wasserlösliche Vlies übertragen und es dann auf die Vorderseite legen und feststecken. Alles freihändig applizieren bzw. sticken.

Zum Nähen des Inletts Baumwollgarn verwenden. Die Zuschnitte miteinander verstürzen, dabei zwischen den Ohren ein Stück der Naht offen lassen. Das Inlett wenden, mit Traubenkernen füllen und die Wendeöffnung schließen.

Für den Bezug des Kirschkernkissens das Ripsband zur Schlaufe legen und mit den offenen Kanten nach außen zwischen den Ohren auf die Vorderseite stecken. An den Zuschnitten für die Rückseite die geraden Kanten jeweils 1 cm nach links umklappen und knapp festnähen.

Vorder- und Rückseite rechts auf rechts aufeinander legen, dabei überlappen die geraden Kanten der Rückseite einander, die äußeren Kanten liegen bündig mit der Vorderseite. Rundherum zusammennähen und den Druckknopf anbringen. Das Inlett in den Bezug stecken.

Andrea Zschocher

Tipps zum Nähen und fürs Wärmekissen

Wer noch nie appliziert hat, dem kann geholfen werden. Denn hier gibt es eine kurze Videoanleitung

Und Achtung: Zum Erwärmen das Inlett immer aus dem Bezug herausnehmen. Bei 600 Watt in der Mikrowelle zunächst 1 Minute und dann in 30 Sekunden- Schritten erwärmen. Wichtig ist, dass das Kirschkernkissen nicht zu heiß werden darf, Babys sind da sehr empfindlich!

Aus: Sabrina Nähen Sonderheft - Kinderträume aus Stoff

Superschöne Kindersachen zum selbst Nähen! Ob Baby, Kleinkind oder Schulkind, hier finden Mamis tolle Nähideen für Kindersachen und Spielzeug. Fürs Baby ist ein niedlicher Strampelanzug mit Schühchen im Katzendesign dabei. Windeltasche, Gitterbettumrandung, Decke und Kuscheltier mit dem hübschen Katzenmotiv machen Mama und Baby Freude.
➤ Mehr Infos zum Heft und Bestellmöglichkeit

Ihr wollt kurzfristig etwas verschenken? Im Video findet ihr 5 nachhaltige Tipps.

Geschenke zur Geburt: 28 Präsent-Ideen für einen besonderen Moment

Geschenke zur Geburt: 28 Präsent-Ideen für einen besonderen Moment
Bilderstrecke starten (29 Bilder)
Bildquelle: getty images / iStock / Getty Images Plus / tatyana_tomsickova OZ-Verlags-GmbH 2016

Na, hat dir "Kirschkernkissen nähen: So näht ihr eine niedliche Wärme-Katze fürs Baby" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch