Beauty-Produkte für Baby und Mutter im Test

In unserer Rubrik 'familie.de testet' prüfen wir innovative, nützliche und ungewöhnliche Produkte rund ums Thema Familie auf Herz und Nieren. Dieses Mal haben Sophia & ihre Mama Beauty-Produkte getestet.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Lauter schöne Sachen, nicht nur für die Mama. Fotos: Stefanie Gentner


Sophia ist gerade die größte Nachmacherin aller Zeiten. Was sie hört, plappert sie nach. Da ist kein Wort mehr sicher. Außerdem hoch im Kurs: Aus der Flasche trinken, die Wohnungstüre aufsperren, gaaanz alleine Treppen gehen … eben alles so machen wie Mama. Und dann ertappe ich mein kleines Mädchen immer häufiger dabei, wie sie mich beim Schminken beobachtet. Ok, denke ich mir, Nagellack darf sie mal testen, Creme, Badeschaum oder Shampoo sowieso. Die speziellen Kinder-Produkte von Penaten oder Hipp haben wir längst zu Hause. Die sind ja auch super: hautverträglich, ohne Farbstoffe, Paraffinöl oder tierische Inhaltsstoffe, außerdem nicht zu teuer. Und man hat das Gefühl, man tut seinem Kind was Gutes. Ganz zu schweigen von dem unverkennbaren Baby-Duft! Doch was hat der Markt eigentlich noch zu bieten, was nicht gleich typisch Baby ist? Da gibt es tatsächlich ein paar Highlights. So hat Mamas Lieblingskosmetikmarke aus Südfrankreich,  „L’Occitane“, extra eine Mutter- und Baby-Pflegelinie entwickelt. Wie wär‘s also demnächst mit einer kleinen Massage für Sophia mit dem „Mom & Baby Balm“ (50 ml, um 17 Euro, über de.loccitane.com).  40 Prozent Karitébutter pflegen und beruhigen die Haut ganz besonders. Außerdem ist das Balsam mit dem Fair Trade-Zeichen von Ecocert ausgezeichnet. Sophia gefallen aber vor allem Elefant, Nilpferd und der kleine Löwe auf der Dose. Da musste die „Mom & Baby Lotion“ (300 ml, um 25,50 Euro, über de.loccitane.com) gleich auch noch her. Keine Angst: Die drei neuen Freunde sind auch auf allen anderen Produkten der Linie. Und Mama freut sich über ein bisschen Luxus aus Frankreich! Shampoo gibt’s ein tolles von der natürlichen Pflegemarke „Melvita“. Auch die haben neben ihren Erwachsenen-Produkten eine spezielle Linie für Kinder herausgebracht. Dabei ist das Shampoo (200 ml, um 11,50 Euro, über de.melvita.com) perfekt auf Haut und Haare der Kleinen abgestimmt. Es ist pH-neutral, frei von ätherischen Ölen und ohne Alkohol. Kinderärzte haben mitentwickelt und zum Beispiel auch darauf geachtet, dass milde Waschsubstanzen verwendet werden, so dass nichts in den Augen brennt.  Damit sich Sophia richtig groß und erwachsen fühlt, hat die Mama noch ein besonderes Highlight im Internet entdeckt und über den Shop www.allforeves.com bestellt. Von Scotch Naturals (um 14,99 Euro) gibt es völlig ungiftige Nagellacke. Sie sind laut Hersteller vegan, biologisch abbaubar, ohne Tierversuche hergestellt und beinhalten keine Duftstoffe und Parabene. Da kann Sophia schon mal einen Klecks von mir haben. Aber es kommt noch besser: Denn mit Hopscotch Kids (um 12 Euro) hat die Marke einen reinen Kindernagellack in vielen bunten Farben kreiert - ohne giftige Lacke oder Lösungsmittel und geruchsneutral. Der Lack auf Wasserbasis ist etwas matter und haftet nicht ganz so lange auf den Nägeln. Außerdem sollte er mit einem speziellen pflanzlichen Nagellackentferner für wasserbasierte Lacke entfernen werden. Kurz: Die Nagellacke funktionieren vielleicht ein bisschen anders als normal. Dafür hat man sicher gesunde Nägel und ein gutes Gewissen. Sophia gefällt’s auf jeden Fall. Ganz nervös streckt sie ihre kleinen Zehen zu mir und ist mächtig stolz!



mehr zum Thema
Körperpflege Babypflege
Artikel kommentieren
Login