familie.de trifft die Pullums

Sie sind drei smarte Brüder und lieben die Musik. Für ihr Debüt-Album "Dumbala" bekamen die Pullums sogar Unterstützung von nahmhaften Künstlern wie Willy Astor und Claudia Koreck. Wir haben die drei Jungs zur Veröffentlichung ihrer ersten CD befragt.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Die Pullums

Von links: Titus (9), Elias (13) und Victor (11) sind die "Die Pullums". Foto: PR


familie.de: Wie war es für euch, mit bekannten Künstlern wie Willi Astor, Günther Sigl oder Claudia Koreck zusammen zu singen?

Elias: Für uns ist es natürlich etwas ganz Besonderes, mit so bekannten Musikern zusammen auf einer CD zu sein. 

Victor: Manchmal ist es schon komisch, wenn man sie im Fernsehen sieht und sie eigentlich genau so sind, wenn sie mit uns zusammen sind.

familie.de: Und wen findet ihr besonders nett?

Elias: Wir finden alle nett. Aber der Willy kann die besten Witze erzählen, da lachen wir uns immer kaputt.

Victor: Und die Claudia hat uns mal einen ganz tollen ferngesteuerten Hubschrauber geschenkt als sie uns besucht hat.

Elias: Jetzt hat sie auch einen kleinen Sohn, vielleicht können wir ja mal bei ihr babysitten.

familie.de: Ihr singt ja ein bisserl Bayrisch? Sprecht ihr zu Hause Dialekt?


Titus: Nein, wir können es aber ein bisschen. Unsere Oma spricht Bayrisch. Die Mama versucht es immer, aber es klingt fürchterlich bei ihr

familie.de: Dann habt ihr ja auch in Spanien gelebt und sprecht wahrscheinlich perfekt Spanisch?

Victor: Ja, natürlich, wir sind dort ein Jahr auf die Schule gegangen.

Titus: Außerdem wohnen unsere Großeltern dort und wir haben viele Freunde, die kein Deutsch können, mit denen müssen wir Spanisch reden.

familie.de: Spielt ihr auch Instrumente?


Alle: Na klar! Wir spielen Klavier (Elias), elektrische und akustische Gitarre, auch ein wenig Flamenco-Gitarre (Victor) und Querflöte (Titus).

familie.de: Und gebt ihr schon Konzerte?

Elias: Ich habe schon oft gespielt, durfte auch manchmal bei Konzerten von Willy Astor oder Martin Schmitt einen Blues spielen. Der Willy hat mich mal vor tausend Leuten auf die Bühne geholt, das war total geil.

Victor: Am 26. Oktober 2012 ist das Konzert für die CD-Veröffentlichung und danach fliegen wir nach Madrid und spielen dort ein Konzert in der Deutschen Schule.

Titus: Das wird lustig, dann können wir unsere Freunde wiedersehen.

familie.de: Wie schafft ihr das - Musik machen und dann auch noch Lernen für die Schule?

Victor: Wenn man gut in der Schule aufpasst, muss man zuhause nicht so viel lernen. Dann schafft man Hausaufgaben und Musik machen locker.

Elias: Man muss sich gut organisieren, dann hat man Zeit für viele Sachen.

familie.de: Was sind eure Hobbys neben dem Musik machen?

Titus: Schwimmen, Roller fahren, CDs und Musik hören, ins Kino gehen.

Elias: Ins Kino gehen, lesen, Ski fahren, Fahrrad fahren und Sport allgemein.

Victor: Lesen, Taekwondo, Eislaufen und Boot fahren.

familie.de: Wer sind eure (musikalischen) Vorbilder?

Titus: Emanuel Pahud Victor: Angus Young und Paco de Lucía Elias: Bill Evans, Christian Willisohn, Martin Schmitt und Bob Seeley

familie.de: Wie findet ihr Castingshows wie "Deutschland sucht den Superstar" und so weiter? Würdet ihr da mitmachen?

Alle: Das haben wir noch nie gesehen. Wir gucken sowieso nicht so oft Fernsehen.

(Interview: Tanja Thurner)



Artikel kommentieren
Login