Zeitlose Jungennamen: Klassisch schöne Vornamen

Ein zeitloser Name ist für viele Eltern die beste Wahl. Mutter und Vater müssen sich nicht sorgen, dass der Name irgendwann out sein könnte. Hier finden Sie die schönsten zeitlosen Jungennamen.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
Wer sich für einen zeitlosen Jungennamen entscheidet, ist auf der sicheren Seite. Ein klassischer Vorname kommt nie aus der Mode. Wir haben die schönsten zeitlosen Jungsnamen für Sie herausgesucht. Mit diesen Namen minimieren Sie das Risiko, irgendeine Trendwelle mitzumachen. Denn: Diese Jungsnamen waren schon vor vielen Jahren schön und werden es bleiben.

zeitlose Vornamen: Alexander, Johannes


© Vision Net/iStock

Alexander - "Alexander der Große" (356 v. Chr.) machte diesen Namen zunächst in Adelskreisen populär. Seitdem ist dieser zeitlose Vorname nicht mehr wegzudenken. Die Bedeutung: "der Beschützer."

Maximilian -
Dieser klassische Name rangiert seit mehr als 30 Jahren in den Top 20 der Jungennamen. Insbesondere in Bayern ist Maximilian ein äußerst beliebter Vorname. Die Bedeutung geht auf Maximus, der Größte, zurück.

Felix
- der Glückliche - ist in Deutschland seit einigen Jahrzehnten populär und gehört zu den klassischen Vornamen. Aktuell rangiert der Name auf Platz 10 in den Jungsnamen-Charts.

Daniel
- Dieser Name hat seinen Ursprung in der Bibel. Er bedeutet "Gott verschafft Recht". Daniel ist schon sehr lange beliebt. Seit ein paar Jahren vergeben jedoch immer weniger Eltern diesen Namen.

David
- Auch David ist ein biblischer Name. Seit Ende der 60er Jahre ist dieser Name in Deutschland populär. Derzeit hat er sich in den Top 30 eingependelt.

Jakob
- Der Name Jakob wird bereits seit vielen Jahrzehnten vergeben. In den letzten zehn Jahren erlebte Jakob einen kleinen Boom.

Philipp -
Der Vorname Philipp wird seit den 60er Jahren gerne vergeben. Derzeit hat sich der Jungsname auf Platz 25 in den Nameshitlisten eingependelt.

Johannes
- Dieser Jungenname wird schon sehr lange von Eltern vergeben. Allerdings hat es Johannes nie auf die Spitzenpostition gebracht, was den Namen noch sympathischer macht.

Wer sich für einen dieser Jungennamen entscheidet, wird wahrscheinlich bei wenigen Menschen anecken und minimiert die Gefahr, dass das Kind aufgrund des Names gehänselt wird. Für mutigere Eltern empfehlen wir diesen Artikel:

 Das könnte Sie interessieren: Trendnamen 2017

Die absoluten Aufsteiger: Diese Namen sind gerade im Trend! Haben Sie einen Favoriten?



Autorenbild Hella Brunke

von Hella Brunke




mehr zum Thema
Namen
Artikel kommentieren
Login