Entspannung

Das Leben als Mama ist anstrengend! Entspannung und kleine Auszeiten vom Alltag sind wichtig für Körper und Geist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie während der Schwangerschaft und später mit Kind entspannen und neue Kraft tanken können. Plus: Entspannungstipps für Kinder


Risikofaktor Stress
Risikofaktor Stress

Diese Ergebnisse geben uns zu denken. Stress in der Schwangerschaft kann dem Baby mehr schaden als gedacht. Das Wichtigste kurz zusammengefasst.

Entspannung für Mütter
Entspannung für Mütter

Wir haben zehn Tipps gesammelt, die Entspannung für Mütter versprechen. Sie helfen bei akutem Stress und vorbeugend.


Slow Family
Slow Family

Viele Familien hasten hechelnd durch den Alltag. "Slow Family" sorgt für Entschleunigung.

Mal wieder ein Buch lesen
Mal wieder ein Buch lesen

Gönnen Sie sich mal wieder ein gutes Buch und räumen Sie Magazine und vielleicht sogar die Tageszeitung mal für eine Weile bei Seite.


Fußmassage
Fußmassage

Wenn Sie niemanden haben, der Ihnen die Füße massiert: Selbst ist die Frau. Wärmen Sie etwas Öl in den Händen auf und beginnen Sie dann mit einer entspannenden Fußmassage!

Muskelentspannung nach Jacobsen
Muskelentspannung nach Jacobsen

Die tiefe Muskelentspannung funktioniert vielleicht nicht gleich beim ersten Mal, sie ist aber nicht kompliziert, dafür jedoch effektiv.

Autogenes Training
Autogenes Training

Mit Autogenem Training können Sie sich in einen tiefen Entspannungszustand versetzen.


Traumreise
Traumreise

Machen Sie es sich bequem und entspannen Sie sich. Schließen Sie die Augen – und machen Sie sich auf die Reise!

Energie im Fluss
Energie im Fluss

Wer regelmäßig meditiert, stärkt bestimmte Areale des Gehirns, Angst und Stress lassen sich leichter in den Griff bekommen,


Das Ändern leben
Das Ändern leben

Es reicht nicht nur, Dinge ändern zu wollen. Es gilt, diese Änderungen im Leben zu verankern. Und so vielen Menschen wie möglich mitzuteilen. Das macht sie verbindlicher.

Nimm Dir Zeit
Nimm Dir Zeit

Einfach mal kurz innehalten - und das kleine Glück des Augenblicks im Herzen verankern. Dann lässt es sich in stressigen Momenten auch wieder reaktivieren.