Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. DIY
  3. Rezepte
  4. Diese 6 Gerichte waren in den 80ern echte Klassiker

Retro-Essen

Diese 6 Gerichte waren in den 80ern echte Klassiker

Die 80er inspirieren noch heute, auch in der Küche.
Die 80er inspirieren noch heute, auch in der Küche. (© Unsplash / Jason Briscoe)

Die 80er waren bekannt für ihre Feten und noch heute lieben wir die Musik aus dieser Zeit. Aber was hat man damals am liebsten gegessen? Wir verraten es dir.

Was waren die Lieblingsgerichte der 80er?

Das Würzfleisch

In den 80er Jahren wurden in Deutschland viele Restaurants eröffnet, die Speisen aus allen Ländern der Welt angeboten haben. Trotzdem liebte man damals die gute Hausmannskost. Ein leckerer Genuss stand dabei hoch im Kurs und stammte einst nicht aus der Dose, sondern wurde selbst hergestellt. Es war Würzfleisch. Hierfür wurde das Fleisch von Hühnerkeulen mit viel Gemüse, gedünsteten Champignons, einer Zwiebel, Gewürzen und einem Lorbeerblatt gar gekocht und anschließend mit Weißwein verfeinert. Nach dem Andicken wurde es mit Käse bestreut und überbacken. Dieses Gericht war vor allem in der DDR-Küche ein gern gegessener Genuss. Im folgenden Video zeigen wir deutsche Gerichte, die es schon immer gab:

8 sehr deutsche Gerichte, die ihr schon immer geliebt habt
8 sehr deutsche Gerichte, die ihr schon immer geliebt habt Abonniere uns
auf YouTube

Die scharfe Mitternachtssuppe

In der Zeit der 80er waren deftige Suppen sehr beliebt. Neben Gulaschsuppe und Chili con Carne wurde diese Suppe gerne gegessen. Ihren Namen bekam die Suppe übrigens, weil man sie auch nach einem durchzechten Abend noch gut und gerne genießen konnte. Die Mitternachtssuppe ähnelt unserer heutigen Pizzasuppe. In ihr landeten Wurstscheiben, Hack, Gemüse, Tomaten und Tomatenmark, Brühe, Mais und Bohnen. Mit Zigeunersoße, Knoblauch und Zwiebeln wurden dem Ganzen dann Aroma und Schärfe verliehen. In der nachfolgenden Bilderstrecke zeigen wir euch andere Dinge, die du als 80er-Kind vielleicht auch noch kennst:

Nur wenn diese 15 Punkte zutreffen, bist du ein echtes Kind der 80er

Nur wenn diese 15 Punkte zutreffen, bist du ein echtes Kind der 80er
Bilderstrecke starten (17 Bilder)

Der Pfundstopf

Konkurrenz machte der Mitternachtssuppe der Pfundstopf, der sich seinem Namen entsprechend auf den Pfunden niederschlug. Er wurde oft zur späten Stunde auf Partys gereicht. Er bestand aus Speckwürfeln, Gulasch, Hackfleisch, Paprika, gehackten Tomaten und Zwiebeln. Oft wurde das Hack vorher zu Bällchen gerollt. Für die Sauce verwendete man Sahne und Schaschlik-Sauce. Der Pfundstopf wurde gerne im Backofen zubereitet.

Anzeige

Der russische Hackfleischtopf

Auch dieser deftige Eintopf war sehr beliebt und nutzte ähnliche Zutaten wie der Pfundstopf. Hier landete das Hack aber in einem Brühe-Gemisch aus Tomatenmark, Sahne und Majoran und wurde mit Senf verfeinert. Gegessen wurde der Hackfleischtopf pur, mit einem Baguette oder mit Reis.

Der Mettigel und gefüllte Eier als Partysnack

Auch unser bekannter Mettigel mit seinen Zwiebelstacheln und Augen aus Gewürzgurken war ein Highlight in den 80ern. Genauso beliebt waren gefüllte Eier. Dafür wurden die hartgekochten Eierhälften ausgehöhlt und mit einer gewürzten Mischung aus Kochschinken, Gewürzgurke, Crème fraîche oder Mayonnaise gefüllt. Gerne dekorierte man sie mit Petersilie.

Die 80er Jahre bereichern nicht nur unsere gegenwärtige Küche. Wir sagen dir, welche Mädchennamen aus dieser Zeit gerade wieder ihr Revival erleben.

Kennst du sie noch?! 12 DDR-Lebensmittel, von denen nur noch Ost-Kids wissen

Hat dir "Diese 6 Gerichte waren in den 80ern echte Klassiker" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.