Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. DIY
  3. Babybel gegessen? Diese 8 genialen DIYs könnt ihr aus den roten Wachsresten basteln

Mehr als Käse:

Babybel gegessen? Diese 8 genialen DIYs könnt ihr aus den roten Wachsresten basteln

Babybel Wachs Käse Upcycling DIY weiterverwenden
© Getty Images / AlexPro9500

Schon als Kind haben viele von uns den leckeren Käse in der roten Wachs-Schale geliebt. Nachdem der Babybel verputzt war, blieb noch das weiche Wachs, mit dem man wunderbar rumspielen kann. Letztendlich landet er aber bei den meisten Menschen auch heute noch im Mülleimer, was echt schade ist. Wir zeigen dir ein paar coole Ideen, wie du Babybel-Wachs kreativ upcyceln oder zum Basteln nutzen kannst.

#1 DIY-Teelichter aus Babybel-Wachs gießen

Aus dem weichen roten Wachs rund um den Käse lassen sich ganz easy Kerzen in verschiedenen Formen herstellen. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Kerzendocht (oder ein geflochtener Bindfaden), ein kleines Metallgefäß und ein Kochtopf. Möchtest du die Babybel-Kerzen in eine besondere Form gießen, kannst du dafür normale Silikon- oder auch Plätzchenformen verwenden. Doch auch ein leergebranntes Teelicht eignet sich gut. Je nach gewünschter Menge und Größe der Kerzen brauchst du natürlich mehrere Babybel-Hüllen.

Anzeige
  1. Fülle den Kochtopf mit Wasser und erhitze es auf dem Herd (nicht kochen).
  2. Bring das Babybel-Wachs in dem Metallgefäß innerhalb des erwärmten Wassers zum Schmelzen.
  3. Gieße das Wachs in die gewünschte Form, allerdings nur etwa bis zur Hälfte. Halte dabei den Docht in die Mitte.
  4. Wenn die erste Wachsschicht etwas abgekühlt ist, kannst du die zweite dazu gießen. Fertig!

#2 Kerzen aus Babybel-Wachs modellieren

Noch einfacher und ohne Kochtopf, aber natürlich mit Kerzendocht, kannst du Spitzkerzen oder kleine runde Kerzen mit der Hand formen. Nudelholz und Backpapier helfen dir dabei.

  1. Erwärme das Käse-Wachs mit den Händen und forme eine Kugel daraus.
  2. Lege die Kugel aufs Backpapier und rolle das Nudelholz darüber, so, dass du einen leicht platten „Teig“ erhältst.
  3. Schneide diese Fläche nun in mehrere lange Streifen.
  4. Nun kannst du entweder mehrere Streifen zusammen in die Hand nehmen und sie für eine lange Kerze ineinander und um den Kerzendocht herum drehen oder die Bahnen wie bei einer Schnecke umeinanderwickeln, um eine flache Kerze zu erhalten. Auch hier den Docht in der Mitte nicht vergessen!

#3 Lippenbalsam aus Babybel-Wachs

Wer hätte gedacht, dass man das rote Wachs auch als Lippenbalsam nutzen kann? Diese Idee ist echt genial, weil du wirklich lange etwas davon hast. Und das Tolle: Dafür reicht die Schale von nur einem einzigen Babybel. Außerdem benötigst du noch einen leeren Lippen(pflege)stift, einen Kochtopf, eine Metallschale sowie einen Teelöffel Traubenkernöl oder auch jedes andere beliebige Lebensmittel-Öl, dessen Duft du gerne auf den Lippen hättest.

Anzeige
  1. Fülle den Kochtopf mit Wasser und erhitze es auf dem Herd (nicht kochen).
  2. Bring das Babybel-Wachs in dem Metallgefäß innerhalb des erwärmten Wassers zum Schmelzen.
  3. Gib nun den Teelöffel Öl hinzu und rühre alles um.
  4. Gieß das flüssige Wachs-Öl-Gemisch in den leeren Lippenstift und lass alles abkühlen. Wenn etwas vorbeiläuft, ist das nicht weiter wild, weil genug von dem Gemisch da ist.

Babybel-Wachs besteht übrigens aus einer Mischung aus Paraffin und Mikrokristallen und ist zugelassen, um in Kontakt mit Lebensmitteln zu kommen. Daher ist es also nicht gefährlich, falls man doch mal ein wenig zu herzhaft in den Käse beißt und ein Stückchen Wachs mitisst.

#4 Käse-Wachs als Briefsiegel

Möchtest du außergewöhnliche Einladungen oder Briefe verschicken, kommt ein rotes Siegel auf dem Umschlag besonders gut an. Dafür musst du lediglich das Wachs in einem Kochtopf schmelzen, mit einem Teelöffel auf die Umschlagklappe klecksen und im Idealfall noch einen schönen Stempel draufdrücken.

#5 Wachs-Upcycling als Anzünder

Für ein schönes Kamin- oder Lagerfeuer wird meist ein Anzünder benötigt. Doch dank des enthaltenen Paraffinöls fungiert Babybel-Wachs super als Ersatz, wenn du gerade keinen Anzünder zur Hand hast. Kleine vorgeformte Wachskugeln mit einer gut brennbaren Schnur in der Mitte lassen sich auch super mit zum nächsten Campingausflug nehmen.

#6 Kreative Figuren aus Babybel-Wachs formen

Babybel-Wachs kann auch super als Knete benutzt werden, um allerhand Dinge und Figuren daraus zu formen. Vor allem Kinder können dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Wer künstlerisch begabt ist, kann das Wachs zu dicken Kugeln formen, abkühlen und daraus etwas Tolles schnitzen.

#7 Babybel-Wachs für Kirsch-Ohrringe verwenden

Eine süße und witzige Idee, vor allem für Kinder, sind diese Kirsch-Ohrringe. Dafür knetest du zwei kirschgroße Kugeln mit der Hand und stichst mithilfe eines Zahnstochers in beide mittig ein Loch. Befestige einen dicken schwarzen Faden mittig an einem Ohrringhaken, fädele ihn durch beide Wachs-Kirschen durch und verknoten ihn unten.

#8 Ein Boot aus dem roten Wachs basteln

Ein kleines Schiffchen, das dein Kind im Wasser schwimmen lassen kann, kannst du bzw. könnt ihr in Windeseile aus platt gedrücktem Käse-Wachs, einem Zahnstocher und einem Segel aus Papier basteln.

Im Video zeigen wir dir noch mehr einfache Upcycling-Ideen, die du mit deinem Kind umsetzen kannst:

Upcycling mit Kindern: 3 einfache DIY-Ideen
Upcycling mit Kindern: 3 einfache DIY-Ideen Abonniere uns
auf YouTube

Schätzfragen mit Antworten: Wer schafft alle 30 kniffligen Aufgaben?

Hat dir "Babybel gegessen? Diese 8 genialen DIYs könnt ihr aus den roten Wachsresten basteln" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.