Einhorn-Schultüte - einfache Bastelanleitung

DIY

Einhorn-Schultüte - einfache Bastelanleitung

Pink, mit Regenbogen-Mähne und einfach magisch: So wird die Einhorntüte gebastelt.

Material für die Einhorn-Schultüte

• Schultütenrohling in Rosa
• 2 Bögen Seidenpapier
Druckvorlage Einhornkopf
• Tonpapier in Pink
• ein Streifen Stoff in Rosa
• Wolle in mehreren Farben
• buntes Klebeband (Washi Tape)
• bunte Aufkleber
• Wackelaugen
Basics: Tacker, Schere, schwarzer Filzstift, Kleber

Und so geht's

➤ Die zwei Bögen Seidenpapier übereinander legen und mit dem Tacker an dem Rand der Schultütenöffnung befestigen.

➤ Die Einhorn-Vorlage ausdrucken und den Kopf auf das pinke Tonpapier übertragen. Dann ausschneiden und die Ränder mit einem schwarzen Filzstift nachfahren. Malen Sie auch die Nüstern und die Wimpern auf. Anschließend die Wackelaugen aufkleben und die Ohren basteln.

➤ Jetzt ist die Regenbogen-Mähne dran: Dafür mehrere ca. 40cm lange Wollfäden zurechtschneiden und auf der Rückseite des Einhorns befestigen. Danach den (fast) fertigen Einhornkopf auf die Schultüte kleben.

➤ Aus dem restlichen pinken Tonkarton ein Dreieck für das Horn ausschneiden und mit buntem Wahsi Tape bekleben. Rollen Sie das Dreieck so zusammen, dass es ein Horn ergibt und kleben Sie das Ganze zusammen. Setzen Sie am Rand mehrere Schnitte in die offene Seite des Dreiecks - die entstehenden Ecken werden dann umgeknickt und bilden die Klebefläche.

➤ Befestigen Sie das Horn auf dem Einhorn. Flechten Sie die Woll-Mähne und kleben auch diese fest. Zum Schluß noch ein paar bunten Aufkleber auf die Schultüte oder alternativ Kreise oder Vierecke aus Tonpapier aufkleben.

➤ Am Ende nur noch die Öffnung mit mit bunter Wolle und einem schönen Stoff verschließen, das Seidenpapier etwas drapieren und fertig ist die Einhorn-Schultüte.

Geschenketipps: Das muss in die Schultüte

Geschenketipps: Das muss in die Schultüte
Bilderstrecke starten (20 Bilder)

(Bilder: vision net ag)

Hat Dir "Einhorn-Schultüte - einfache Bastelanleitung" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch