Gruselige Masken aus Pappmaschee basteln

Mit Luftballons, Tapetenkleister und gruseliger Grundeinstellung enstehen Masken, bei deren Anblick die Nachbarn bestimmt gern Süßigkeiten rausrücken. So werden die Halloween-Masken gebastelt.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Fertige Halloween Gruselmasken aus Pappmaschee


© vision net ag

Material für Kürbisfratze und Co.


• Luftballons
• Zeitungspapier oder Packpapier
• Tapetenkleister
• Paketschnur
Acrylfarbe in Weiß und Orange

Basics:
Pinsel, Bleistift, schwarzer Filzstift, Schere, Cuttermesser, Papier, Gummiband
So geht's


Vorbereitung für die Halloweenmaske aus Pappmaschee


© vision net ag
➤ Zur Vorbereitung Der Kürbisfratzen-Maske wird der Luftballon aufgepustet, zugeknotet und für die Kürbismaske mit der Parketschnur umwickelt. Für die andere Maske muss keine Schnur benutzt werden. Anschließend wird der Tapetenkleister nach Anleitung angerührt und das Papier in kleine Stücke gerissen.

Luftballon mit Pappmaschee bekleben


© vision net ag
➤ Bekleben Sie nun den Luftballon mit den Papierstücken. Hierfür den Ballon mit ausreichend Kleister bestreichen und nacheinander mit mehreren Lagen Papier bekleben. Für die Masken reicht es, wenn nur eine Hälfte des Ballons beklebt wird.

➤ Lassen Sie nun den Ballon gut trocknen. Je nach Anzahl der Lagen kann das einen ganzen Tag dauern. Lösen Sie dann den Ballon von der Maske, indem Sie die Luft raus lassen.


Maske anmalen


© vision net ag
➤ Jetzt kann die Maske nach Lust und Laune bemalt werden. Die Kürbismaske wird komplett orange bemalt und anschließend die Augen aufgezeichnet. Hierfür auf ein Stück Papier einen Halbmond zeichnen, ausschneiden und mit Bleistift auf die Maske übertragen. Die Augen mit dem Cuttermesser ausschneiden und mit dem Filzstift schwarz umrandet. Anschließend den Mund frei Hand aufmalen und mit dem Filzstift ausmalen. Zum Schluß mit der Schere links und rechts zwei Löcher einstechen und das Gummiband daran befestigen. Fertig ist die Kürbismaske.

➤ Für die Totenkopfmaske muss diese in Form geschnitten und anschließend mit der weißen Farbe bemalt werden. Dann eine Oval auf ein Stück Papier zeichnen, die Vorlage ausschneiden und auf die Maske übertragen. Die Ovale schwarz ausgemalen und jeweils einen kleinen Kreis mit dem Cuttermesser ausschneiden. Anschließend die Nase frei Hand und mit dem Filzstift ausmalen. Zum Schluss mit der Schere links und rechts zwei Löcher einstechen und das Gummiband daran befestigen. Fertig ist die Totenkopfmaske. 

 Das könnte Sie interessieren: Coolen Werwolf schminken

In wenigen Minuten zum fertigen Kostüm: Wir zeigen wie das geht. Unser Notfallhelfer für spontane Halloweenpartys.






mehr zum Thema
Fasching Halloween Bastelideen
Artikel kommentieren
Login