Rabenmaske zum Fasching: Kinderleichte Anleitung zum Nachbasteln

Wie wär’s denn zum Fasching mal mit einem Raben-Kostüm? Die passende Maske basteln Sie mit dieser Anleitung ganz leicht nach.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden


Rabenmaske basteln


Anhand dieses schönen Bastelvideos erklären wir Ihnen hier, wie Sie eine Rabenmaske basteln können. Natürlich sind Raben schwarz, deshalb benutzen Sie anstatt des blauen Tonpapiers einfach schwarzes. Die feinen Linien auf dem Gefieder und um die Augen herum zeichnen Sie mit hellgrauen und weißen Buntstiften.Vielleicht soll Ihr Rabe ja auch ein wenig glitzern, dann setzen Sie einige Striche mit einem silbernen Glitzer-Gel-Stift. Das das besondere Highlight bekommt die Maske, wenn Sie noch einige schwarze Federn aus dem Bastelgeschäft aufkleben.


Und da die Bastelanleitung in Englsich ist, erklären wir Ihnen nun Schritt für Schritt, wie Sie die Rabenmaske basteln können.

Für die Rabenmaske brauchen Sie:


• A4 Tonpapier in Gelb und Schwarz
• A4 Tonkarton in Schwarz
• Buntstifte in Weiß, Hellgrau
• Filzstift in Schwarz
• evtl. eine Glitzer-Gel-Stift in Silber
• Bleistift
• Pflaster-Tape
• schwarzes Gummiband oder Band
• Klebestift
• evtl. einige schwarze Federn
• ein Tacker
Bastelanleitung für die Raben-Maske:
1.
Falten Sie den schwarzen Tonkarton einmal in der Mitte (im Video ist der Tonkarton weiß). Malen Sie mit einem weißen Buntstift oder einem Bleistift eine Seite der Maske inklusive dem Auge auf den Tonkarton. Achten Sie dabei auf eine geeignete Größe und den richtigen Augenabstand. Nun können Sie die Maske ganz einfach ausschneiden.

2. Nehmen Sie nun das schwarze Tonpapier und falten Sie es einige Male in der Mitte. Daraus schneiden Sie jetzt einige runde Streifen für die Federn aus, die Sie dann einzeln auf die Maske kleben. Achten Sie dabei darauf, dass zwischen den Papierstreifen keine Lücken entstehen.

3. Den Schnabel basteln Sie aus dem gelben Tonpapier. Dafür schneiden Sie den A4-Papierbogen einmal in der Mitte durch und formen den Schnabel aus einer der Papierhälften. Fixieren Sie die runde Form mit etwas Kleber. Falten Sie nun die Seiten und kürzen Sie den Schnabel ein wenig. Zuletzt setzen Sie an der breiten Seite des Schnabels einige Schnitte und biegen die einzelnen Teile ein wenig um. Diese können Sie nun auf die Maske kleben und die untere Seite des Schnabels bei Bedarf noch ein wenig kürzen.

4.
Ist der Schnabel angeklebt, verdecken Sie die Übergänge mit weiteren schwarzen Papierstreifen.

5. Zeichnen Sie nun einige Striche mit Buntstiften in Hellgrau und Weiß rundherum um die Augen und auf das Gefieder. Wenn Sie möchten, können Sie die Augen mit einem silbernen Glitzer-Gel-Stift betonen. Zeichen Sie zuletzt noch mit schwarzem Filzstift die Nasenlöcher und die Konturen auf den Schnabel.


Masken selber machen

6.
Drehen Sie mit einem Bleistift einige der Papierfedern ein wenig ein, um die Maske ein wenig plastischer wirken zu lassen. Wenn Sie möchten, können Sie noch echte kleine Federn zwischen die Papierfedern kleben.

7.
Zuletzt tackern Sie das schwarze Gummiband oder einfache Band an die Maske und bedecken die Tackernadeln von innen mit ein wenig Pflaster-Tape.



mehr zum Thema
Fasching Basteln mit Papier Basteltipps für Kinder
Artikel kommentieren
Login