Umzug: So gelingt der Ortswechsel für Kinder

Hausbau, größere Wohnung, berufsbedingter Umzug: Wie der Umzug auch für Kinder gelingt, zeigen wir Ihnen in unserem Ratgeber


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Umzug, umziehen, umzug mit kindern, umziehen mit Kindern


Den Umzug mit Kindern meistern

Mit einem Umzug beginnt für die ganze Familie ein neuer Lebensabschnitt - egal, ob das neue Zuhause im selben Viertel liegt und ausgesucht wurde, weil es dort mehr Platz gibt, oder ob es gleich in eine andere Stadt geht. Für die Erwachsenen verbindet sich mit einem Umzug meist auch Vorfreude, wenn im neuen Heim „alles ganz anders“ werden soll. Doch Veränderungen der direkten Umgebung  sind andererseits etwas, das Babys und Kleinkinder nicht sonderlich schätzen - sie brauchen ein vertrautes Umfeld. Abschied nehmen fällt außerdem auch nicht immer leicht. Für den Umzug mit kleinen Kindern heißt das: Zusätzlich zum ganzen „normalen“ organisatorischen Aufwand gibt es für Eltern noch einiges mehr zu bedenken, um den Kleinen den Übergang zu erleichtern. Vor dem Umzug: Betreuung der Kinder sichern Das Kind, das schon mit so viel Neuem zurechtkommen muss, sollte am neuen Wohnort gleich die gewohnte Art der Betreuung vorfinden. Hatte man also im alten Quartier eine Tagesmutter beschäftigt oder das Kind in die Krippe gegeben, ist es äußerst ratsam, weit vor dem eigentlichen Umzug das neue Terrain zu sondieren: per Internet und telefonisch Informationen einholen - und im Idealfall schon einmal vor Ort mit möglichen Betreuern gesprochen haben. Einen gewissen Vorlauf sollte man auch bei den Versorgungsunternehmen einkalkulieren. Denn Strom-, Gas- und Wasserversorgung und auch Telekommunikation müssen selbstverständlich gesichert sein, wenn das Kind in der neuen Wohnung ankommt. So lange Sie keinen Versorgerwechsel planen, wird der Übergang in der Regel reibungslos funktionieren - gerade dann, wenn Strom, Gas und Wasser gar nicht erst abgestellt werden, sondern einfach per Zählerablesung auf Sie übergehen.




Artikel kommentieren
Login