Ab wann Handys für Kinder sinnvoll sind

Ab wann ein Handy für Kinder sinnvoll ist und was Eltern beachten sollten, wenn ihr Kind ein Handy hat.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden



Handys für Kinder


Zahl der Kinder mit Handys steigt

Während 1998 lediglich acht Prozent der Mädchen und Jungen ein Handy besaßen, verfügten im Jahr 2008 zirka 52 Prozent der deutschen Kinder über ein Handy. Unter den Sechs- und Siebenjährigen besaßen rund 19 Prozent ein Handy. Bei den Zwölf- bis Dreizehnjährigen hatten 86 Prozent ein Handy. Das hat eine Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest ergeben.  Handys für Kinder: Gründe, die dafür sprechen Handys für Kinder sind nicht ganz unpraktisch: Eltern müssen sich keine Sorgen machen, wo Tochter oder Sohn gerade stecken - ein Anruf genügt. Vorausgesetzt natürlich, das Kind hat das Handy auch eingeschaltet. Mittlerweile können Eltern das Handy Ihres Kindes sogar orten lassen. Internetfirmen wie www.trackyourkid.de bieten beispielsweise Handyortung über das Mobiltelefon des Kindes. 



mehr zum Thema
digital
Artikel kommentieren
Login
Kommentare
  • MariaBeh

    Viel besser ist Familonet, da ist das ganze Thema etwas lockerer. Es ist quasi das soziale Netzwerk für den engsten Kreis der Familie in dem man sehen kann wo der andere ist, und sich im Chat Nachrichten und Bilder schickt. Gibts gratis auf www.familo.net

  • MariaBeh

    Viel besser ist Familonet, da ist das ganze Thema etwas lockerer. Es ist quasi das soziale Netzwerk für den engsten Kreis der Familie in dem man sehen kann wo der andere ist, und sich im Chat Nachrichten und Bilder schickt. Gibts gratis auf www.familo.net