Einfaches Rezept für Ausstechplätzchen

Raum für Kreativität an Weihnachten: Hier das Rezept für Plätzchen-Grundteig, der je nach Geschmack ergänzt und verfeinert werden kann.


(1)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Ausstechplätzchen Rezept


© Thinkstock
 

Zutaten für die Ausstechplätzchen


• 200 g Mehl und Mehl für die Arbeitsfläche
• 90 g Zucker
• 1 Ei (Gr. L)
• 1 Tüte Vanillezucker
• 1 TL-Spitze Backpulver
• 1 Prise Salz
• 200 g weiche Butter
Zubereitung der Ausstechplätzchen

1) Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz in einer hohen Schüssel mischen. Ei aufschlagen und dazugeben. Weiche Butter in kleine Würfel schneiden, auf der Mischung verteilen.

2) Alles mit den Knethaken des Handrührers zu Bröseln verrühren. Brösel auf die Arbeitsfläche häufen und mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten. Aber Achtung: Den Teig nie zu lange kneten, denn dann wird er brandig, das bedeutet, dass die Plätzchen brüchig und krümelig werden. Teig zu einer Kugel formen und in Folie verpackt mind. 1 Std., noch besser über Nacht, kühl stellen.

3) Vor dem Backen den Backofen auf 180° C (Ober-/Unterhitze vorheizen). Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig in 3-4 Portionen teilen. Jede Portion auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen, mit Mehl leicht bestäuben und 2-3 mm dick ausrollen.

4) Ausgerollten Teig mit Formen ausstechen oder, wenn es ganz schnell gehen soll, in Rauten ausradeln. Auf die Bleche legen und 10-15 Min. auf der mittleren Einschubebene backen.

5) Plätzchen aus dem Ofen nehmen, wenn die Ränder goldbraun sind. Kekse mit einer Palette vom Blech heben, auf einem Kuchengitter kalt werden lassen und beliebig dekorieren.

Tipp: Aufbewahren lassen sich Plätzchen (nach dem Erkalten) am besten in einer Blechdose. (Quelle: Miele)


Noch mehr leckere Backideen finden Sie in unserer Weihnachtsrezepte-Galerie. 






mehr zum Thema
Advent Rezeptideen
Artikel kommentieren
Login