Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Hygienetipp: So oft solltest du Waschlappen wirklich waschen

Schon gewusst?

Hygienetipp: So oft solltest du Waschlappen wirklich waschen

Benutzte Waschlappen gehören regelmäßig in die Wäsche.
Benutzte Waschlappen gehören regelmäßig in die Wäsche. (© IMAGO / robertkalb photographien)

Waschlappen sind ein wichtiges Utensil für die tägliche Reinigung. Doch wie oft gehören sie in die Wäsche? Wir erklären dir, was sinnvoll ist.

Handtücher und Waschlappen kommen täglich mit der Haut in Kontakt. Dementsprechend regelmäßig solltest du sie reinigen. Wie oft das sinnvoll ist, hängt allerdings mit dem Gebrauch zusammen. In bestimmten Lebenssituationen ist es durchaus sinnvoll, Waschlappen noch häufiger in die Waschmaschine zu legen.

Möchtest du dein Bad umgestalten und auf unnötige Accessoires verzichten? Dann findest du im Video die wichtigsten Dinge, die du getrost aus dem Bad werfen und woanders aufbewahren kannst.

Anzeige
Jetzt dein Bad neu gestalten: Schmeiß diese 5 Dinge raus
Jetzt dein Bad neu gestalten: Schmeiß diese 5 Dinge raus

Waschlappen reinigen: So oft gehören sie wirklich in die Wäsche!

  • Bei einem „normalen“ Gebrauch solltest du Waschlappen alle zwei bis drei Tage in der Waschmaschine waschen.
  • Bist du Sportler*in und duschst mehrmals täglich? Dann solltest du dir auf jeden Fall mehrere Sets zulegen und benutzte Waschlappen täglich aussortieren und reinigen.
  • Vorsicht bei ansteckenden Hauterkrankungen oder Pilzinfektionen! Hier solltest du auf eine gründliche Hygiene achten und einmal benutzte Waschlappen sofort in die Waschmaschine legen. Wasche sie getrennt von anderen Badtextilien bei mindestens 60 °Celsius, um alle Krankheitserreger abzutöten.
  • Waschlappen für den Oberkörper sollten, wie der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V. empfiehlt, nach dem Gebrauch gut ausgespült und ein- bis zweimal wöchentlich gewechselt werden.
  • Kommt ein Waschlappen im Intimbereich zum Einsatz, solltest du ihn nach jeder Benutzung waschen.
  • Waschlappen fürs Gesicht sollten ebenfalls täglich ausgewechselt werden. Wird ein Waschlappen zweimal verwendet, können die darin anhaftenden Keime auf der sensiblen Gesichtshaut Pickel oder Unreinheiten verursachen.

Wichtig: Verwende für „obenrum“, „untenrum“ und fürs Gesicht unbedingt verschiedene Waschlappen. So verteilst du zum Beispiel keine Darmbakterien, die Infektionen auslösen könnten.

Reinigung mit dem Waschlappen: Tipps für die Körperpflege ohne Duschen

An manchen Tagen kannst du auf die tägliche Dusche verzichten und dich einfach mit einem Waschlappen waschen. Damit sparst du Wasserkosten und gönnst deiner Haut eine Auszeit. Und so gelingt die Reinigung mit einem Waschlappen:

  • Befeuchte deinen Waschlappen mit lauwarmem Wasser und füge eine kleine Menge Duschöl oder Seife hinzu. Wringe den Lappen aus und reibe damit mit leichtem Druck über den Körper. Denk daran, auch schwer zugängliche oder empfindliche Körperpartien wie Achseln, Leisten, Pofalte und Füße zu reinigen.
  • Bei sensibler Haut empfehlen wir einen weichen Waschlappen. Baumwollwaschlappen können mit ihrer rauen und kratzigen Oberfläche bei sensibler Haut zu Rötungen führen.
  • Nach der Wäsche sollte der Waschlappen gründlich trocknen, damit keine Feuchtigkeit zurückbleibt. Auf einem noch feuchten Lappen können sich Bakterien besser vermehren, zudem fördert das feuchte Milieu unangenehme Gerüche.

Quiz: Wenn ihr diese 12 Tricks kennt, habt ihr euren Haushalt wirklich im Griff

Insgesamt ist es gar nicht schwer, Waschlappen richtig zu waschen. Wichtig ist es, die Waschlappen regelmäßig zu reinigen sowie für den Gesichts-, Intimbereich und den Körperstamm unterschiedliche Textilien zu verwenden.