Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Wohnen & Leben
  4. Mit diesem simplen Trick isst du Sternfrucht richtig

Food-Hack

Mit diesem simplen Trick isst du Sternfrucht richtig

© Pexels/Iurii Laimin

Die gelbe Sternfrucht ist nicht nur lecker und voller Vitamine, sondern auch noch richtig dekorativ. Doch wie isst man Sternfrucht?

Darf jeder Sternfrucht essen?

Die gelbe Frucht fällt auf. Aufgeschnitten erinnert sie an einen Stern, woher auch ihr deutscher Name stammt. In Südostasien, wo die Sternfrucht herkommt, ist sie auch unter dem Namen Karambola und Karambole bekannt. Ihr Geschmack ist süß-säuerlich. Vollreife Früchte riechen betörend nach Jasmin. Die leckere Frucht aus den Tropen besticht mit hochwertigen Inhaltsstoffen. Vitamin A, C, B-Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen und Kalium sind in ihr zu finden. Sie ist aufgrund ihres hohen Wasseranteils kalorienarm und damit sehr gesund. Zudem gehört sie zu den basischen Lebensmitteln, die entschlacken und zu einer gesunden Darmflora verhelfen. Doch auch wenn der Sternfrucht viele positive Eigenschaften zugeschrieben werden, gibt es doch Personengruppen, die auf den Verzehr von Sternfrucht verzichten sollten. Personen mit Nierenerkrankungen sollten nicht zur Sternfrucht greifen. Der Genuss könnte aufgrund des enthaltenen Caramboxins zu Vergiftungen führen. Außerdem könnte der Saft der Frucht die Wirkweise von Medikamenten beeinflussen.

Wie isst man Sternfrucht?

Bevor du an den Verzehr der Sternfrucht denkst, wäschst du sie gut. So spülst du Keime und Bakterien ganz einfach ab. Die Sternfrucht isst im Ganzen wie ein Apfel essbar. Sowohl ihr Fruchtfleisch als auch die Schale kannst du verzehren. Um sie ansprechend bei einem Buffet zu drapieren, schneidest du sie in Scheiben auf. Damit erhältst du viele, kleine Sterne als Verzierung für Desserts, Cocktails oder Torten. Im Obstsalat, als Chutney, Konfitüre oder Kompott ist die Sternfrucht sehr beliebt. Sie verfeinert besonders scharfe und deftige Speisen.

Anzeige

Die Sternfrucht kannst du am Stück essen. Um sie als Verzierung zu verwenden, schneidest du sie auf und erhältst viele kleine Sterne. In Chutneys, als Kompott oder Marmelade ist sie sehr lecker. Auch im Obstsalat, im Smoothie oder zu scharfen, deftigen Speisen eignet sie sich. Finde auch heraus, wie du vegane Grillsaucen selbst herstellst.

Schau dir unser Video an, um herauszufinden, wie du einen Frucht-Smoothie zubereitest:

Baby-Rezept: Cremiger Frucht-Smoothie - Video (nicht Ooyala)
Baby-Rezept: Cremiger Frucht-Smoothie - Video (nicht Ooyala)

Fitness-Test: Wie gut ist dein Wissen zu Sport und Ernährung?

Hat dir "Mit diesem simplen Trick isst du Sternfrucht richtig" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.