Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. We are family
  4. So oft gehören eure Gardinen in die Wäsche

Schon gewusst?

So oft gehören eure Gardinen in die Wäsche

© pexels/Carlos Caamal Can

Viele vergessen, dass Gardinen und Vorhänge regelmäßig gewaschen werden müssen. Hier erfährst du, wie oft du deine Vorhänge wirklich waschen solltest.

Wie oft man Gardinen und Vorhänge wirklich waschen sollte

Vorhänge und Gardinen sorgen für Privatsphäre, dunkeln den Raum ab und halten Insekten fern. Wie andere Stoffe im Haushalt bleiben sie jedoch nicht ewig sauber. Im Laufe der Wochen lagern sich Verschmutzungen und Gerüche auf den sensiblen Stoffen ab, was eine Wäsche erforderlich macht. Wie oft du deine Gardinen und Vorhänge wirklich waschen solltest, hängt von einigen Faktoren ab:

  • In einem Raucherhaushalt werden Vorhänge schneller schmutzig und riechen stark verqualmt. Damit sich der Geruch nicht dauerhaft festsetzt, solltest du Gardinen und Vorhänge nicht nur beim Frühjahrsputz, sondern fünf- bis sechsmal jährlich in die Wäsche geben.
  • Je heller Gardinen und Vorhänge sind, desto öfter solltest du sie waschen. Der Grund: Auf weißen Gardinen und Vorhängen bildet sich ansonsten schnell ein Grauschleier, der nicht mehr verschwindet.
  • Selbiges gilt auch, wenn du an einer stark befahrenen Straße wohnst. Auch dann sollten deine Gardinen mindestens einmal pro Quartal in die Wäsche wandern.
  • Falls du Nichtraucher bist, keinen Kamin besitzt und auch nicht an einer Hauptverkehrsstraße wohnst, reicht es aus, die Gardinen zweimal im Jahr zu waschen.
Anzeige

Wie du es dir in deinem Wohnzimmer ganz gemütlich machen kannst, erfährst du in unserem Video.

Wohnzimmer gemütlich einrichten: 5 beste Tipps
Wohnzimmer gemütlich einrichten: 5 beste Tipps

Gardinen und Vorhänge zwischendurch pflegen: Das kannst du tun

Schaue am besten regelmäßig nach, wie verschmutzt deine Gardinen sind. Falls du die feinen Stoffe zwischendurch ohne Wäsche pflegen möchtest, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Mit einer Flusenbürste kannst du den oberflächlichen Staub schnell loswerden. Oder du schüttelst den Stoff durch das geöffnete Fenster einfach aus. Zudem kannst du Vorhänge und Gardinen auch auf die Wäscheleine hängen, ohne sie vorher zu waschen. Gelegentlich ist das sinnvoll, da die Stoffe dann durchlüften können.

Wer kennt sie noch?! Diese 21 DDR-Alltagsgegenstände hat jeder Ossi noch im Haus

Wer kennt sie noch?! Diese 21 DDR-Alltagsgegenstände hat jeder Ossi noch im Haus
Bilderstrecke starten (23 Bilder)

Hat dir "So oft gehören eure Gardinen in die Wäsche" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.