Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Bernsteinkette fürs Baby: Tipps rund um den Zahnungsschmuck

Hilfe oder Humbug

Bernsteinkette fürs Baby: Tipps rund um den Zahnungsschmuck

Immer wieder sieht man Babys mit Ketten aus kleinen braunen Steinen. Diese Bernsteinketten sollen eine heilende Wirkung haben und Babys gerade in der schwierigen Phase des Zahnens guttun. Ihr wollt die Wirkung von Bernstein bei euerem Baby testen oder eine Kette verschenken? Dann haben wir einige Tipps für euch.

Was bewirkt die Bernsteinkette beim Baby?

Durch das Tragen einer Bernsteinkette auf der Haut soll sich das Baby wohlfühlen und vor negativen Energien geschützt sein. Die ätherischen Öle im Inneren des Steins sollen schmerzlindernd wirken. Aus diesen Gründen schwören einige Hebammen und Eltern auf Bernsteinketten, vor allem dann, wenn Babys zahnen. Wissenschaftliche Beweise für die Wirkung gibt es aber nicht. Wer es laut Steinheilkunde richtig machen will, trägt die Kette übrigens erst einmal selbst und legt sie dann erst dem Nachwuchs um. So sollen die Schwingungen des Steins sich noch besser entfalten.

Bernsteinkette fürs Baby: Darauf solltest du achten

Eine starre Bernsteinkette kann – wie jeder andere Schmuck am Hals auch – deinem Baby die Luft abschnüren. Achte deshalb darauf, dass die Bernsteinkette einen Steckverschluss hat, der sich löst, sobald an der Kette gezogen wird (Baby-Bernsteinkette multicolor von Grünspecht, rund 14 €, bei Babywalz). Zudem muss die Kettenschnur reißfest sein. Achte beim Kauf auch darauf, dass jeder Stein einzeln in der Kette verknotet ist (Bernstein-Halskette von babyJem, rund 40, bei Babymarkt). So löst sich beim eventuellen Reißen nur ein Stein. Aber auch der kann natürlich in der Nase oder im Ohr landen, wenn man nicht aufpasst. Du solltest dein Kind also nie unbeaufsichtigt lassen, wenn es die Kette trägt. Nachts muss der Schmuck auf jeden Fall abgelegt werden.

Bernsteinkette (Honig) mit Steckverschluss – 100% Handarbeit – echter Baltischer Bernstein – Länge 32 cm *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 7.7.2020 2:10 Uhr

Wenn ihr euch mit einer Kette an Babys Hals unwohl fühlt, ihr aber trotzdem nicht auf den Schutzstein verzichten wollt, ist ein Armband oder auch ein Fußkettchen vielleicht eine Alternative. Die Steine kommen so auch mit der Haut in Berührung, jedoch ohne Strangulierungsgefahr.  Oft werden diese Bernsteinarm- und Fußkettchen in unterschiedlichen Größen angeboten. Für die perfekte Passform messt ihr den Knöchel oder das Handgelenk eures Babys aus und rechnet einen 1 cm dazu.

Armband und Fußkettchen aus Bernstein *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 1.5.2020 22:12 Uhr

Bernsteinkette fürs Baby: Bitte nicht anknabbern!

Es kann in Sachen Bernsteinkette fürs Baby zu Missverständnissen kommen, aber nein: Das Baby sollte eigentlich nicht auf dem Hals- oder Armschmuck herumkauen. Dafür sind die Steine einfach zu klein und es besteht Erstickungsgefahr. Für kauwütige Babys in der Zahnungsphase sind Beißringe, zum Beispiel in Form der beliebten Giraffe Sophie von Vulli (in der Geschenkbox für rund 11 € bei Babymarkt erhältlich), die besser Wahl.

Beißringe für Babys und andere Zahnungshilfen

Beißringe für Babys und andere Zahnungshilfen
Bilderstrecke starten (12 Bilder)
Natalie Köhler
Das sagtNatalie Köhler:

Beim Zahnen alles ausprobieren!

Das ist mein Tipp als Zweifach-Mama. Jedem Baby hilft etwas anderes, wenn die Zähnchen kommen und es weh tut. Und wer an die die Kraft der Steine glaubt, für den haben Bernsteinketten auf jeden Fall ihre Berechtigung. Schließlich geben wir unseren Babys ja auch Zahnungskügelchen und homöopathisches Zahnungsgel. Die Wirksamkeit dieser Zahnungshilfen sind den wissenschaftlichen Beweis ja ebenfalls noch schuldig.

Bildquelle: GettyImages/Epiximages

Galerien

Lies auch

Teste dich