Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Diadem selber machen

Diadem selber machen

DIY

Richtig königlich wird eine Prinzessin mit einem echten Diadem. So basteln Sie diese besondere Krone mit einfachen Haushaltsmaterialien selbst – und die steht einem Diadem aus Strass in nichts nach!

Ein funkelndes Diadem selbst basteln…

…ist viel einfacher als man denkt. Ein Diadem ist ein tolles Accessoire zum Prinzessinnenkostüm oder schmückt die Primaballerina. Ob an Fasching, dem Kindergeburtstag oder auf der Bühne – mit diesem Diadem wird Ihre kleine Prinzessin alle Blicke auf sich ziehen.

Das brauchen Sie, um ein Diadem zu basteln

• Draht in zwei verschiedenen Stärken
• Gummiband
• Heißkleber
• Flüssigkleber
• Streuglitzer

So fertigen Sie das Diadem

1. Biegen Sie mit dem festeren Draht eine Grundform (ein breites Dreieck) und die seitlichen Haltegriffe des Diadems. Mit dem dünneren Draht können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Spiralen, Tropfen oder andere Formen im Inneren des Drahtdreiecks anbringen.

Tipp: Biegen Sie das Diadem zunächst als 2D-Form, die flach auf dem Tisch liegt. Die runde, an den Kopf angepasste Form lässt sich noch am Ende formen. So fällt das Arbeiten leichter.

Grundgerüst aus Draht

2. Befestigen Sie das Gummiband an den seitlichen Griffen.

3. Mit Heißkleber verstärken Sie nun die Außenkontur und die seitlichen Griffe. Eine senkrechte Linie aus Heißkleber in der Mitte des Diadems stabilisiert die Krone zusätzlich.

4. Bestreichen Sie die gesamte Krone mit Flüssigkleber und bestreuen das Diadem mit Glitzer. Diesen Vorgang können Sie so oft wiederholen, bis die Krone ausreichend glitzert.

5. Zum Schluss biegen Sie das Diadem in eine runde Form.

Tipp: Am besten hält das Diadem, wenn Sie es in nach hinten gebundene oder geflochtene Haare stecken. Schiebespängchen verhindern ein Verrutschen.

Bildquelle: vision net ag

Na, hat dir "Diadem selber machen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch