Vegetarische Schnitzel: Gesund und einfach selberzumachen

Heute mal ohne!

Vegetarische Schnitzel: Gesund und einfach selberzumachen

Weniger Fleisch essen ist gut für die Umwelt und die Gesundheit. Mit unserem Rezept für vegetarische Schnitzel fehlt euch garantiert nichts auf dem Teller und eure Kinder werden sie lieben.

Auch als Nicht-Vegetarier kam man in den letzten Monaten am Thema Fleischalternativen nicht vorbei. Gefühlt hat jedes Magazin, jede Zeitung und jede Sendung im Fernsehen mindestens einen Beitrag über die neuesten Fleischersatzprodukte gebracht, die vor allem aus Amerika zu uns herüber geschwappt sind. Die große öffentliche Aufmerksamkeit und Nachfrage brachte auch immer mehr klassische deutsche Wurstmarken dazu, ebenfalls vegetarische und vegane Ersatzprodukte in ihr Sortiment aufzunehmen. So bekommt ihr heute eigentlich in jedem Supermarkt in Deutschland vegetarische Schnitzel und Co. zu kaufen.

Sind vegetarische Schnitzel gesund?

Das mittlerweile große Angebot an Fleischalternativen freut natürlich das Vegetarier- und Veganer-Herz (die Tiere sowieso). Aber auch die Umwelt atmet auf, wenn wir alle ein bisschen weniger Fleisch essen. Aber was ist mit unserer Gesundheit und der unserer Kinder? Sind vegetarische Schnitzel überhaupt gesund? Viele Ersatzprodukte enthalten leider viele Zusatzstoffe, die abschrecken. Wenn man allerdings auf der Fleischpackung angeben müsste, was das Tier zuvor alles zu fressen bekommen hat, wäre die Zutatenliste vermutlich genauso lang und gruselig zu lesen. Wie bei fast allen Fertigprodukten aus dem Supermarkt ist alles eine Frage der Dosis. Ein vegetarisches Schnitzel aus der Packung hin und wieder schadet nicht, täglich sollte man wohl nicht zu den Ersatzprodukten greifen. Aber man soll ja auch nicht täglich Wurst und Fleisch essen. Wer gesundheitstechnisch auf Nummer sicher gehen will, macht seine vegetarischen Schnitzel einfach selbst, dann wisst ihr was drin ist. Weiter unten findet ihr ein super leckeres und ganz einfaches Rezept, das von uns auch absolut Kinder erprobt ist.

Schmecken vegetarische Schnitzel überhaupt?

Vegetarische Schnitzel aus dem Supermarkt sind absolute Geschmackssache. Es gibt mittlerweile so viele verschiedene Hersteller, die alle mit anderen Texturen und Gewürzen arbeiten, dass ihr euch einfach ein bisschen durchprobieren müsst. Was dem einen schmeckt, findet der andere ganz grausig. Aber das ist ja bei Fleisch nicht anders. Dieses gewinnt auch erst durch eine würzige Marinade oder Gewürze an Geschmack und jeder mag da etwas anderes.

Rezept für selbstgemachte vegetarische Schnitzel aus roten Linsen

Unsere selbstgemachten vegetarischen Schnitzel haben bisher allen geschmeckt, die sie probiert haben. Auch unseren Kids – und mein Sohn ist echt ganz schön picky. Sie sind einfach zu machen, richtig gesund dank der proteinhaltigen Linsen und lassen sich warm und kalt essen. Eurem vegetarischen Schnitzelbrötchen als Pausensnack steht damit nichts mehr im Wege.

Zutaten für vegetarische Schnitzel

250 g rote Linsen (über Nacht eingeweicht)
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Gemüsebrühepulver
Salz und Pfeffer
Cornflakes (ungezuckert)
Öl zum Anbraten (wir nehmen Rapsöl)

Zubereitung

  1. Die roten Linsen eine Nacht lang einweichen.
  2. Das Wasser der eingeweichten Linsen am nächsten Tag gründlich abgießen und die Linsen abtropfen lassen.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob würfeln.
  4. Dann die Linsen (ungekocht!), die Zwiebeln, den Knoblauch, die Gemüsebrühe, Pfeffer und Salz in einen Standmixer geben und gut mixen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.Hinweis: Die entstandene Masse ist wirklich sehr weich. Wenn sie jedoch so flüssig ist, dass sie auch zwischen den Fingern durchfließt, ist sie zu dünn. Dann einfach ein paar Haferflocken dazugeben und alles noch einmal fein pürieren.
  5. Die Cornflakes auf einem Teller mit den Händen zerbröseln.
  6. Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen.
  7. Nun eine kleine Handvoll der Linsenmischung auf die angefeuchtete Handfläche geben, zu einer Kugel rollen und dann auf die Cornflakes legen.
  8. Die Kugel etwas platt drücken, so dass eine Schnitzel ähnliche Form entsteht. Die Masse andrücken, damit die Cornflakes anhaften und dann mit der Hand oder einem Pfannenwender in einer schnellen Handbewegung drehen und die andere Seite mit Cornflakes-Panade bedecken.
  9. Das fertig panierte Schnitzel vorsichtig anheben und in die Pfanne mit dem heißem Öl geben.
  10. Die Schnitzel nun auf beiden Seiten goldbraun backen.Vorsicht: Beim Braten nicht weglaufen, die Schnitzel verbrennen schnell.
  11. Wenn eure vegetarischen Schnitzel auf beiden Seiten angebraten sind, gebt sie aus der Pfanne auf einen Teller mit Küchenpapier, um überschüssiges Fett abzutropfen.

Die vegetarischen Schnitzel könnt ihr wie klassische Schnitzel servieren, z. B. mit Pommes und Salat, knackiger Gemüsebeilage oder Kartoffelbrei. Die pflanzlichen Schnitzel schmecken auch kalt und sind ein super Belag für deftige Pausenbrote und als Snack für unterwegs. Als Mini-Schnitzel geben sie auch prima Finger Food für Kindergeburtstage und andere Partys ab.

Quellen:
Rezept für vegetarische Schnitzel (Blog The e/c way)

Galerien

Lies auch