Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Baby
  3. Leckere vegetarische Rezepte für euer Baby und die ganze Familie

Gemüsebaby

Leckere vegetarische Rezepte für euer Baby und die ganze Familie

© Getty Images/FotoDuets
Anzeige

Kochen auf die praktische Art: Mit denselben Zutaten könnt ihr ein leckeres Gericht für die Familie und einen gesunden Brei für euer Baby kochen. Wir stellen euch drei schnelle, einfach und vegetarische Rezepte für den Familientisch vor.

Unsere Rezepte sind für ein Baby und einen Erwachsenen gedacht. Wenn ihr die Gerichte für die ganze Familie (mit oder ohne Geschwisterkinder) adaptieren wollt, einfach die Menge gemäß der Mitesser-Anzahl erhöhen.

Gemüse-Babybrei & Puffer mit Salat

It's magic. So kocht es sich fast von ganz alleine: Aus denselben Zutaten wird ein Brei aus Kartoffeln, Möhren, Ei und Haferflocken für euer Baby und für euch Knusper-Puffer aus der Pfanne mit Feldsalat und Möhren!

Babybrei & Puffer mit Salat

 

Zutaten

200 g Kartoffeln | 300 g Möhren | 1 Ei | 60 g zarte Haferflocken | 4 EL Apfelsaft | 3 EL Rapsöl | Salz | Pfeffer | frisch geriebene Muskatnuss | 50 g Feldsalat | TL Senf

Eiweißreich | ab Ende 5. Monat
Für 1 Erwachsenen und 1 Baby | 60 Min. Zubereitung
Portion Baby ca. 260 kcal, 16 g F, 20 g KH, 9 g EW

Zubereitung

  1. Kartoffeln und Möhren waschen und schälen, 100 g Möhren abnehmen, alles andere würfeln. 100 ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen, Kartoffel- und Möhrenwürfel darin 15 bis 20 Min. zugedeckt garen. Anschließend mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen. Das Ei verquirlen.
  2. Für das Baby ein Drittel des Kartoffel-Möhrenpürees abnehmen und mit 2 – 3 EL verquirltem Ei, 2 EL Wasser und 1 EL Haferflocken in einem Topf kurz aufkochen lassen, evtl. Wasser zugeben. Zum Schluss 2 EL Saft und 1 EL Öl unterrühren.
  3. Für den Erwachsenen das restliche Ei unter den Rest des Kartoffel-Möhrenpürees ziehen. Die übrigen Haferflocken einrühren und kräftig mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.
  4. Die übrigen Möhren raspeln. Den Feldsalat verlesen, dabei die kleinen Wurzeln abschneiden. Salat waschen und abtropfen lassen. Für die Vinaigrette 2 EL Apfelsaft mit 1 EL Rapsöl, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Dressing mit dem Salat mischen.
  5. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen 4 Puffer formen. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Puffer von beiden Seiten 8 – 10 Min. goldbraun braten.

Variante für Großen: Statt Puffer aus dem Möhren-Kartoffelstampf eine Suppe zubereiten. Das Püree dazu mit Kokosmilch verdünnen und mit Salz, Pfeffer, Ingwer, Curry und gerösteten Sesamsamen abschmecken. Dazu könnt ihr auch noch ein Ei als Einlage in die heiße Suppe geben.

Baby Led Weaning: Das breifrei Kochbuch für die ganze Familie
Baby Led Weaning: Das breifrei Kochbuch für die ganze Familie
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.11.2022 04:50 Uhr

Spaghetti-Erbsbrei & Carbonara

Zutaten

100 g Vollkorn-Spaghetti | ½ Bund Petersilie | 1 Ei | 1 Knoblauchzehe | 300 g frische Palerbsen oder 150 g TK-Erbsen | 2 EL Butter | 2 EL Apfelsaft | 50 g Kräuterfrischkäse | Salz | Pfeffer | frisch geriebene Muskatnuss

Spaghetti-Erbsbrei & Carbonara

Zinkreich | ab Ende 5. Monat
Für 1 Erwachsenen und 1 Baby | 30 Min. Zubereitung
Portion Baby ca. 315 kcal, 14 g F, 34 g KH, 13 g EW

Zubereitung

  1. Spaghetti nach Packungsangabe in Wasser bissfest kochen und abgießen – Wasser dabei auffangen und beiseitestellen.
  2. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Ei verquirlen. Knoblauch schälen und hacken. Die Erbsen in 100 ml Nudelwasser aufkochen und 2 – 3 Min. dünsten, frische zuvor aus den Schoten lösen.
  3. Für das Baby je ein Drittel von Nudeln und Erbsen wegnehmen, mit 3 EL verquirltem Ei und etwas Petersilie pürieren. Alles einmal aufkochen, dann 1 EL Butter und den Saft zugeben. Ist der Brei zu fest, etwas Nudelwasser untermischen.
  4. Für den Erwachsenen Knoblauch in der übrigen Butter andünsten, dann 100 ml Nudelwasser und Frischkäse zugeben. Glatt rühren und einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken.
  5. Das restliche verquirlte Ei mit dem Schneebesen einrühren und heiß werden lassen, bis die Sauce andickt. Dann kurz weiterrühren und Erbsen, Petersilie und Nudeln untermischen.

Ofenmix mit Hummus

Zutaten

250 g Kartoffeln | 1 Aubergine (300g) | 1 Zucchino (250 g) | 1 rote Paprika (200 g) | 2 Knoblauchzehen | 5 EL Olivenöl | 2 EL Rosmarin | 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 240 g) | ½ Zitrone | 50 g Tahin (Sesammus, Bioladen) | 1 TL gem. Kreuzkümmel | 1 TL edelsüßes Paprikapulver | Salz

Ofenmix mit Hummus

Für die ganze Familie | ab Ende 9. Monat
Für 2 Erwachsene und 1 Baby | 50 Min. Zubereitung
Portion Baby ca. 245 kcal, 17 g F, 16 g KH, 7 g EW

Zubereitung

  1. Backofen auf 200° vorheizen. Kartoffeln, Aubergine, Zucchino und Paprika gründlich waschen. Kartoffeln schälen, übriges Gemüse putzen. Die Kartoffeln in schmale Spalten, das Gemüse in grobe Würfel schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken und in 2 Portionen teilen.
  2. Den Kartoffel-Gemüse-Mix mit 2 EL Olivenöl, 1 Knoblauchportion und Rosmarin mischen. Alles auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen 25 – 30 Min. backen, bis alles gar ist.
  3. Inzwischen die Kichererbsen abtropfen lassen. Die Zitrone auspressen. Den Saft mit 3 EL Olivenöl und dem Tahin zu den Kichererbsen geben. Alles mit etwas Wasser cremig pürieren.
  4. Für das Baby 2 EL vom Hummus abnehmen, mit einem Fünftel der Ofengemüse-Mischung mischen und nach Bedarf mit einer Gabel zerdrücken.
  5. Für die Erwachsenen restlichen Knoblauch, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Salz zum Hummus geben und kräftig abschmecken. Das Ofengemüse salzen, pfeffern und dazureichen.

Einmal kochen, alle essen – Optimale vegetarische Ernährung für Babys und Eltern

Alle Rezepte stammen aus "Vegetarisch für Babys - Gesund vom ersten Löffel an" von Dagmar von Cramm, GU Verlag, das aktuell jedoch nur noch gebraucht auf Amazon zu kaufen gibt.

Alternativ können wir euch folgende Kochbücher für Pflanzenbabys und Familie empfehlen:

Veggie für Babys und Kleinkinder: Mit vielen Breifrei-Rezepten
Veggie für Babys und Kleinkinder: Mit vielen Breifrei-Rezepten
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.11.2022 03:37 Uhr
Veggie-Baby: Vegetarisch kochen für Babys und Kleinkinder
Veggie-Baby: Vegetarisch kochen für Babys und Kleinkinder
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.11.2022 16:44 Uhr
Veggie-Baby: Vegetarisch kochen für Babys und Kleinkinder

Ist es ok sein Baby vegetarisch oder vegan zu ernähren?

Selbst Vegetarier*in zu sein und für sein Baby eine ausgewogene, vegetarische Ernährung anzustreben, ist heutzutage kein Problem mehr. Es gibt viele gute Bücher zu dem Thema und auch im Netz findet sich jede Menge Info auf Webseiten, Blogs und Social Media-Kanäle. Selbst eine vegane Ernährung ist für Kinder kein Problem, wenn man sich entsprechend mit Ernährung für Kinder, Kalorienbedarf für Kinder und vegane Nahrungsmittel & ihre Inhaltsstoffe auseinander setzt.

Es muss übrigens nicht immer Brei sein. Viele Eltern geben zum Beikoststart statt Brei gleich Fingerfood - Baby-Led Weaning nennt sich das! Aber egal, wie ihr mit der Beikost startet, euer Baby sollte unbedingt alle nötigen Beikostreifezeichen erfüllen. Und lasst euch von diesen 15 No-Go-Tipps von unwissenden Kinderärzt*innen nicht in die Irre führen.

Gesunde Snacks: Diese 5 sind lecker und ganz schnell zubereitet Abonniere uns
auf YouTube

Beikost-Quiz: Was weißt du über BLW, Brei und Co.?

Na, hat dir "Leckere vegetarische Rezepte für euer Baby und die ganze Familie" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.