Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wie groß wird mein Kind? Größenrechner für Kinder

Körpergröße

Wie groß wird mein Kind? Größenrechner für Kinder

“Mama, wie groß werde ich?” ist nicht nur für deinen Kind eine spannende Frage, auch wir Eltern sind neugierig, wie groß unser Kind denn mal werden wird. Mit unserem Größenrechner kannst du die voraussichtliche Körperendgröße deines Kindes berechnen. Wir verraten dir außerdem, wie sich das Gewicht deines Kindes im Vergleich zu seinen Altersgenossen verhält.

Wachstumsrechner für Kinder: Die Körpergröße berechnen

Mit unserem Wachstumsrechner kannst du ganz einfach die voraussichtliche Körperendgröße deines Kindes berechnen:

Angaben zur Berechnung:

  • Alter des Kindes: ${ model.age.year } Jahre ${ model.age.month } Monate
  • Geschlecht des Kindes: ${ genders[model.gender].toLowerCase() }
  • ${ label.name } des Kindes: ${ model.measurements[measurement] } ${label.unit}

Ergebnisse:

Wahrscheinliche Größe des Kindes mit 18: ca. ${ results.predictedSize } cm

${ label.name }

Die ${ label.name } ihres Kindes liegt genau im Mittelwert.

Dein Kind ist ${ label.adj[+(results[measurement] > 50)] } als ${ Math.max(results[measurement],100-results[measurement]) }% der Kinder.

${ label.unit }

So berechnest du mit unserem Größenrechner, wie groß dein Kind wird:

  1. Gib das Geschlecht deines Kindes ein.
  2. Gib das genau Alter deines Kindes ein: Jahre und Monate
  3. Gib die aktuelle Größe deines Kindes ein.
  4. Gib das aktuelle Gewicht deines Kindes ein.

Anhand der von dir eingegebenen Daten errechnet unser Größenrechner für Kinder, wie groß dein Kind voraussichtlich einmal werden wird und wie sich sein aktuelles Gewicht im Vergleich zu gleichaltrigen Kindern verhält.

Natürlich sind unsere errechneten Werte nur Mittelwerte auf Basis der der von dir eingegebenen Daten. Sie erheben keinen Anspruch auf absolute Genauigkeit, sondern sind nur eine rechnerische Annäherung auf deine Frage “Wie groß wird mein Kind?”.

Wie funktioniert der Größenrechner für Kinder?

Unser Wachstumsrechner für Kinder nimmt die aktuellen Daten deines Kindes und berechnet sein Durchschnittswachstums im Monat. Die Entwicklung der vergangenen Monate und Jahre bildet dabei die Basis für die Hochrechnung der zukünftigen Körpergröße deines Kindes.

Wie groß werde ich? Mit dieser Formel kannst du die spätere Größe deines Kindes berechnen

Wie groß ein Kind wird, hängt von der Körpergröße der Eltern ab. Einen ungefähren Aufschluss über die wahrscheinliche Körpergröße deines Kindes im Erwachsenenalter kannst du deshalb auch mit dieser einfachen Faustregel berechnen:

Körpergröße für Jungen berechnen

Körperendgröße des Kindes =

(Körpergröße der Mutter + Körpergröße des Vaters + 13) : 2

Körpergröße für Mädchen berechnen

Körperendgröße des Kindes =

(Körpergröße der Mutter + Körpergröße des Vaters - 13) : 2

Lässt sich die zukünftige Größe meines Kindes noch genauer bestimmen?

Eine konkrete Antwort auf die Frage "Wie groß wird mein Kind?" kann nur der Arzt bei der Bestimmung des Knochenalters geben. Dabei wird eine Röntgenaufnahme der linken Hand erstellt, womit sich das genaue Knochenalter und die Körperendgröße ermitteln lassen. Ohne medizinische Indikation wird dieses Verfahren aber von keinem Arzt durchgeführt werden. Deshalb musst du dich mit den Näherungswerten unseres Wachstumsrechner für Kinder zufrieden geben oder mit der obenstehenden Formel selber rechnen.

Anhand der aktuellen Körpergröße kannst du die Endkörpergröße mit Hilfe unseres Wachstumsrechners aber ungefähr berechnen.

Körpergröße: Welche Rolle spielen die Gene beim Wachstum?

Klar, wissen wir, dass unsere Größe auch mit unseren Genen zu tun hat. Aber wie viel Einfluss hat unser Erbgut wirklich?

  • Bis zu 90 % unseres Wachstums ist von den elterlichen Genen abhängig. Die Gene von Mama und Papa bestimmen, wie groß dein Kind wird.
  • Bei 80 % aller kleingewachsenen Menschen sind die genetische Vorgaben Grund für das geringere Körperwachstum. Dabei müssen nicht unbedingt Mama und Papa klein sein. Manche Gene finden über Generationen und Umwege ihren Weg und entfalten sich dann erst, z. B. mit einem geringeren Größenwachstum beim Kind.
  • Etwa 3 % aller in Deutschland liegen mit ihrer Körpergröße außerhalb des Normbereichs (Männer bis 167 cm; Frauen bis 153 cm). Dabei liegt in seltensten Fällen eine medizinische Ursache vor.
  • Nur ca. 100.000 in Deutschland sind von Kleinwuchs betroffen, durch z. B. einen Hormonmangel oder einen Gendefekt. Es gibt 650 Formen von Kleinwuchs.
  • Übrigens: Die Durchschnittsgröße von Männern liegt in Deutschland bei 180cm und bei Frauen bei 166cm.

Wodurch kann die Körpergröße beeinflusst werden?

Unsere Gene bestimmen, wie groß wir werden können. Aber auch andere körperliche Vorgänge können Einfluß auf die Größe unserer Kinder nehmen. Zum Beispiel ist das Hormon Somatropin für das Wachstum zuständig. Gibt es eine Störung des Hormons, kann das Wachstum deines Kindes verringert oder verstärkt werden. Aber auch ausreichend Schlaf und die Ernährung können die Arbeit des Wachstumshormons beeinflussen. Deswegen ist es gerade für Kinder wichtig, ausreichend zu schlafen, sich ausgewogen zu ernähren und ich genug zu bewegen. So kann das Hormon optimal arbeiten. Wenn dein Kind also das nächste Mal fragt “Wie groß werde ich?” kannst du guten Gewissens antworten: “Groß, aber nur wenn du genug schläfst und genug isst!”.

Besteht ein nachgewiesener Mangel an Somatropin, was zu Kleinwuchs führen kann, so kann das Hormon auch künstlich verabreicht werden. Diese Hormonstörung ist aber relativ selten.

Wie wächst ein Kind?

Vor allem in den ersten Lebensjahren verläuft das Wachstum bei Kindern sehr schnell. Im ersten Lebensjahr wachsen Babys zum Beispiel jeden Tag, bzw. sprichwörtlich über Nacht, denn die meisten Wachstumsschübe passieren nachts. Das ist auch der Grund, warum Wachstumsschmerzen vor allem abends und nachts auftreten. Aber auch hier verläuft die Entwicklung sehr individuell. Es ist also nicht gleich ein Grund zur Sorge, wenn dein Kind kleiner als seine Kitakollegen ist – mit dem nächsten Wachstumsschub holt es vielleicht alles wieder auf.

Wachstumsunterschiede zwischen Kindern sind völlig normal. Ob dein Kind eine für sein Alter durchschnittliche Körpergröße hat, kannst du in der Größentabelle für Babys und in der Größentabelle für Kinder nachschauen.

Wie schnell wächst mein Kind?

Kinder wachsen täglich, bzw. nächtlich. Denn das kindliche Wachstum passiert zumeist nachts, wenn der Körper Ruhe hat. Besonders in den ersten Lebensjahren zeigt sich ein enormes Wachstum in sehr kurzer Zeit. Nach dem Kleinkindalter flacht die Wachstumskurve über die Grundschulzeit ab – das Wachstum verlangsamt sich. Erst ab der Pubertät kommt es wieder zu starken Wachstumsschüben.

Wandsticker-Messlatte mit niedlichem Wald-Motiv: Praktisch und dekorativ *

Wie lange wächst mein Kind?

Im Baby-, Kleinkind- und Grundschulalter wachsen Mädchen und Jungen noch relativ gleich schnell. Signifikante Unterschiede zeigen sich erst gegen Ende des Grundschulalters, wenn die Kinder sich der Pubertät nähern. Grob kann man sagen, dass Mädchen ungefähr bis zu ca. 15 oder 16 Jahre wachsen und dann ausgewachsenen sind, während die Wachstumsphase bei Jungen länger dauert. Viele Jungs erreichen erst um ihren 20. Geburtstag herum ihre Körperendgröße.

Was hat es mit den Perzentilkurven auf sich?

Perzentilkurven gibt es für Größe und Gewicht des Kindes. Die Kurven zeigen, ob sich dein Kind normal und gesund – am Durchschnitt gemessen – entwickelt. Die Perzentilkurven sind Teil eures gelben Untersuchungshefts in das euer Kinderarzt bei den U-Untersuchungen immer den aktuellen Wert deines Kindes bei Größe und Gewicht einträgt. So lassen sich mögliche Entwicklungsverzögerungen schnell erkennen. Dabei spielt erst einmal keine große Rolle wo dein Kind auf der Kurve liegt. Wichtig ist, dass sich seine Kurve kontinuierlich nach oben entwickelt.

Quellen:
https://www.bkmf.de/kleinwuchs/
https://www.laenderdaten.info/durchschnittliche-koerpergroessen.php

Welcher Mama-Typ bist du oder wirst du?
Bildquelle: Getty Images

Hat Dir "Wie groß wird mein Kind? Größenrechner für Kinder" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich