Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Die 5 besten Buggys für schon größere Kinder bis 27 kg

Ich will nicht laufen

Die 5 besten Buggys für schon größere Kinder bis 27 kg

Buggy für große Kinder Test
© Getty Images / nd3000

Auch bei etwas älteren Kids werden manchmal die Beine müde, die Strecken zu lang und die Lust zu laufen klein. Ein Kinderwagen ist also nicht nur für Babys und Kleinkinder ein tolles Transportmittel. Doch nicht jeder Buggy ist für große Kinder geeignet. Wir zeigen euch unsere fünf Favoriten bis zu 27 kg Körpergewicht.

Buggy für große Kinder: Unsere Favoriten im Überblick

Wer schlau ist, kauft von Anfang an einen Buggy, der auch für größere Kinder geeignet ist. Denn es gibt viele Gründe, warum dieses Kindertransportmittel auch noch für Vier- bis Sechsjährige (zumindest ab und zu) Sinn ergibt. Wir zeigen euch unsere fünf Favoriten.

Preis-Leistungs-SiegerBelastbarkeits-Sieger
Bugaboo Butterfly
Bugaboo Butterfly
ab 459,00 €
Hauck Citi Neo 3
Hauck Citi Neo 3
ab 79,90 €
Maxi-Cosi Lara2
Maxi-Cosi Lara2
ab 167,32 €
tfk Mono 2
tfk Mono 2
ab 899,00 €
Joie Litetrax Pro Air Pebble
Joie Litetrax Pro Air Pebble
ab 206,99 €
Bewertung
Stiftung Warentest
Gut (2,4)
- - - -
Weitere Produktdetails
Zugelassendes Höchstgewicht des Kindes22 kg22 kg22 kg27 kg22 kg
Maximale Belastung des Korbs8 kg3 kgkeine Angabe9 kgkeine Angabe
Altersempfehlung des Herstellers0 bis 4 Jahre0 bis 4 Jahre0 bis 4 Jahre0 bis 6 Jahre0 bis 4 Jahre
Klappmaß (L x B x H)54 x 45 x 2390 x 56,5 x 3751 x 50 x 2675 x 50 x 30 cm (ohne Räder)84 x 58 x 28 cm
Buggy-Gewicht7,3 kg7,5 kg6,4 kg14,3 kg9,7 kg
Verfügbar bei459,00 €459,00 €459,00 €459,00 €79,90 €99,90 €167,32 €169,99 €899,00 €899,00 €899,00 €206,99 €219,95 €219,95 €

Buggy für große Kinder: So haben wir unsere Favoriten ausgewählt

Wir haben uns für euch auf dem Markt umgesehen und Buggys herausgesucht, die...

Anzeige
  • Kinder mit einem Körpergewicht von mindestens 22 kg transportieren können.
  • praktisch im Alltag sind und z.B. über einen großen Sonnenschutz und geräumige Aufbewahrungskörbe verfügen.
  • gut aussehen.
  • ausreichend große Sitzflächen und ggf. Fußstützen auch für größere Kinder haben.
  • sehr gut von bisherigen Käufer*innen bewertet wurden. Ein Modell wurde sogar von Stiftung Warentest auf Herz und Nieren geprüft.

Buggy für große Kinder: Unsere Favoriten im Detail

Bugaboo Butterfly

Buggy für große Kinder – Bugaboo Butterfly
© Bugaboo

Zuerst wollen wir euch den Bugaboo Butterfly vorstellen. Denn dieses Modell wurde erst im März 2024 von Stiftung Warentest unter die Lupe genommen und ist das Modell im Buggy-Test, das besonders lange einsetzbar ist: von 6 bis 48 Monate. Dieser Buggy für große Kinder bekam von den Expert*innen die Gesamtnote 2,4 ("Gut").

Bugaboo Butterfly jetzt ab 459,00 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.05.2024 16:08 Uhr

Kids bis 22 kg dürfen im Bugaboo Platz nehmen. Der großzügige Korb darf mit 8 kg belastet werden. Trotz seiner Stabilität ist er mit nur 7,3 kg Eigengewicht verhältnismäßig leicht. Mit seinem geringen Klappmaß von 54 x 45 x 23 cm darf er sogar mit ins Flugzeug und ist als Reisebuggy bestens geeignet.

Mit dem Tragegurt lässt er sich komfortabel über der Schulter und mit einer Hand an der Beinstütze tragen. Kommt er wieder zum Einsatz, kann man ihn innerhalb von wenigen Sekunden mit einem Klick und einer Hand entfalten. Was man wissen muss: Der Sitz ist mit 56 cm Länge und 33 cm Breite nicht besonders groß. Außerdem ist dieser Buggy für große Kinder mit über 450 € Kaufpreis nicht gerade ein Schnäppchen.

Anzeige

Hauck Citi Neo 3

Buggy für große Kinder – Hauck Citi Neo 3
© Hauck

Mit unter 100 € ist der Hauck Citi Neo 3 der günstigste Buggy für große Kinder, den wir euch hier vorstellen. Er kann ab der Geburt (in Liegeposition) bis zu einem Alter von 4 Jahren genutzt werden und ist insgesamt mit 25 kg belastbar.

Hauck Citi Neo 3 jetzt ab 79,90 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.05.2024 14:18 Uhr

Dank der bis in Liegeposition verstellbaren Rückenlehne und Fußstütze sitzen auch größere Kids gemütlich. Durch die großen Räder und die Wagenfederung ist der Hauck-Buggy nicht nur in der Stadt sondern auch auf Feld- und Waldwegen komfortabel zu fahren.

Mit nur 7,5 kg Eigengewicht ist er fast so leicht wie der wesentlich teurere Bugaboo Butterfly. Er ist klein faltbar und lässt sich mit nur einer Hand kompakt zusammenlegen. Praktisch: der Getränkehalter am Schiebegriff, der auch Platz für Schlüssel, Handy und Co. bietet.

Maxi-Cosi Lara 2

Buggy für große Kinder – Maxi-Cosi Lara 2
© Maxi-Cosi

Auch im Maxi-Cosi Lara 2 dürfen Kinder bis 22 kg Körpergewicht transportiert werden, er ist von der Geburt bis ca. 4 Jahre nutzbar. Mit nur 6,3 kg Eigengewicht ist er der aller leichteste Buggy für große Kinder.

Maxi-Cosi Lara2 jetzt ab 167,32 € bei Babymarkt
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.05.2024 15:36 Uhr

Ein Druck auf den Schiebebügel genügt und der Maxi-Cosi-Buggy faltet sich automatisch auf die sehr kompakten Maße 51 x 50 x 26 cm zusammen. In gleich zwei leicht zugänglichen Aufbewahrungskörben (einer unter dem Sitz, der andere an der Rückseite des Sitzes) hat man ordentlich Platz für Sandspielzeug, Snacks und Co.

Anzeige

Der Kinderwagenbezug ist bis 30 °C waschbar (Handwäsche), das Sonnenverdeck mit UPF 50+ lässt sich ausziehen.

tfk Mono 2

Buggy für große Kinder – tfk Mono 2
© tfk

Der tfk Mono 2 legt in Sachen Belastbarkeit nochmal einen drauf: Dieser Buggy für große Kinder kann bis 27 kg Körpergewicht und bis zu 6 Jahren verwendet werden. Allerdings ist er auch in Sachen Preis "herausragend": Mit rund 810 € ist er der teuerste Wagen in unserem Vergleich.

tfk Mono 2 jetzt ab 899,00 € bei Babymarkt
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.05.2024 12:29 Uhr

Besonders für sportliche Eltern könnte dieser Buggy interessant sein, denn er lässt sich wunderbar zum Joggen, Skaten, etc. nutzen – dank der Lufträder und der schmutz- und wasserabweisenden Stoffe mit UV-Schutz 50+ in jedem Gelände.

Die Rückenlehne mit Lüftungsfenster kann man stufenlos verstellen. Die Liege-Sitz-Einheit verfügt über ein herausklappbares Fußbrett. Achtung: Mit dem Klappmaß von 91 x 58 x 43 cm (mit Rädern) und einem Gewicht von 14,3 kg ist dieses Modell nicht gerade kompakt und eher schwer.

Joie Litetrax Pro Air

Buggy für große Kinder – Joie Litetrax Pro Air Pebble
© Joie

Im Joie Litetrax Pro Air Buggy lassen sich größere Kinder bis 22 kg von A nach B schieben. Die Altersempfehlung des Herstellers: 9 Monate bis 4 Jahre. Wer ihn schon vorher nutzen möchte, kann das mit einer separat erhältlichen Tragewanne tun.

Joie Litetrax Pro Air Pebble jetzt ab 206,99 € bei Babywalz
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.05.2024 12:56 Uhr

Die Rückenlehne ist vierfach verstellbar, die Beinstütze zweifach, sodass sich alle Kids darin wohlfühlen. Das Verdeck ist extra groß, bietet UV-Schutz 50+ und ist wasserabweisend. Der Joie-Buggy lässt sich in der Mitte einhändig zusammenfalten auf ein Klappmaß von 84 x 58 x 28 cm. Zusammengeklappt kann man ihn wie einen Trolley hinter sich herziehen.

Anzeige

Praktisch: Die Schiebegriffbox, zwei Getränkehalter und das Regenverdeck sind im Lieferumfang dabei.

4 Gründe, warum ein Buggy für große Kinder Sinn macht

    1. Größere Mobilität: Mit einem Buggy für große Kinder kann auch der weiter entfernte Spielplatz erreicht werden und der extra Kilometer zum nächsten Supermarkt ist auch noch drin.
    2. Mehr Komfort: Auch das ausdauerndste Kind macht irgendwann mal schlapp – sei es nach einem laaaaangen Kindergartentag oder nach einem ausgiebigen Fußballspiel im Park. Zum Entspannen, für ein kleines Nickerchen oder zum Beine ausruhen ist ein Buggy für große Kinder ein komfortabler Ort.
    3. Mehr Flexibilität: Wer schon einmal ein jammerndes Kind 3 km nach Hause getragen hat, weiß, dass es diese Situationen unbedingt zu vermeiden gilt.  Wer einen Buggy dabei hat, hat immer eine Backup-Lösung parat. Und selbst wenn er einmal nicht zum Einsatz kommen sollte, bietet er doch Platz für alles, was man so dabei haben muss und möchte.
    4. Mehr Sicherheit: Kinder in der Autonomiephase haben einen großen Bewegungsdrang und hören meist nur selten auf das, was man als Erwachsene/r so sagt. In viel befahrenen Gegenden kann diese Mischung sehr gefährlich werden. Ein Buggy, der in solchen Umgebungen zum Einsatz kommt, kann das Risiko eines Unfalls minimieren. Praktisch ist eine Fahrt im Buggy auch an sehr belebten Plätzen, damit das Kind nicht verloren geht.

Diese fünf Kriterien machen einen guten Kinderwagen aus:

5 Kriterien, die einen guten Kinderwagen ausmachen
5 Kriterien, die einen guten Kinderwagen ausmachen Abonniere uns
auf YouTube

Psycho-Test: Welche Spielplatzmutter bist du?

Hat dir "Die 5 besten Buggys für schon größere Kinder bis 27 kg" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.