Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Baby
  3. Perzentile: Warum die Vergleichs­werte für Gewicht & Größe unserer Kinder wichtig sind

Von 0 - 18 Jahren

Perzentile: Warum die Vergleichs­werte für Gewicht & Größe unserer Kinder wichtig sind

Wie groß ist mein Kind im Vergleich mit Gleichaltrigen? Die Perzentile gibt Auskunft.
© Bildquelle: Getty Images / vision net ag

Perzentile? Diesen Begriff hören wir Eltern meist im Zusammenhang mit einer gesunden Entwicklung unserer Babys, Kinder und Teenies. Was Perzentilen sind und wozu Perzentilenrechner und -kurven sich eignen (bzw. wozu nicht), haben wir hier aufgeschrieben. Außerdem könnt ihr mithilfe der Perzentilenkurven für Jungs und Mädchen sowie dem Perzentilenrechner schauen, wo eure Kids zwischen 0 und 18 Jahren im Vergleich zur Mehrzahl der gleichaltrigen Babys und Kinder stehen.

Was sind eigentlich Perzentilen?

Perzentile?!? Erst mal fragt sich so manche oder mancher von uns, was damit eigentlich genau gemeint ist. Die Antwortet lautet: Im Prinzip ist eine Perzentile ein Maßstab, der die Entwicklung deines Kindes in Bezug auf seine Größe, sein Gewicht oder seinen Kopfumfang im Vergleich zu anderen Kindern seines Alters einordnet. Der Begriff "Perzentile" kommt aus der medizinischen Statistik und meint aus dem Lateinischen übersetzt "Hundertstelwerte".

Anzeige

Vereinfacht ausgedrückt: Eine Perzentile ist ein Vergleichsmaß bei Fragen in Gesundheitsdingen. Eine Kurve (wir zeigen sie unten im Schaubild), die anzeigt, wie sich dein Kind, was Größe und Gewicht angeht, im Vergleich zu anderen Kindern in seinem Alter entwickelt.

Ist es möglicherweise eher zu groß oder zu klein? Ist es sehr viel schwerer oder leichter im Hinblick auf andere Kinder in seinem Alter? Das kannst du alles an einer Perzentilkurve ablesen. Sie dient damit als Orientierung, um die individuelle Entwicklung deines Babys oder Kindes einzuschätzen, basiert jedoch nicht auf einem festen Idealverlauf.

Und das ist wichtig: Perzentilen sind Prozentangaben, keine Idealverläufe. Es gilt immer, die Gewichts- und Größenentwicklung im Zusammenhang zu betrachten.

In der Regel ist es so, dass sich das Gewicht des Babys von Geburt an kontinuierlich in einem bestimmten Perzentilen-Bereich bewegt und es keine großen Ausreißer gibt. Das kommt daher, dass z. B. große Eltern auch eher große Kinder haben und kleine Mütter und Väter eher kleine Jungs oder Mädchen.

Perzentilen: Warum der Größen- und Gewichts-Kurven-Vergleich so wichtig ist

Die Perzentilenkurven für dein Kind erstellt der Kinderarzt oder deine Kinderärztin, indem er bzw. sie die jeweils aktuellen Messungen von Größe und Gewicht deines Kindes bei den regelmäßigen U-Untersuchungen ins U-Heft einträgt.

Optimalerweise geht die Kurve beständig nach oben – denn das zeigt, dass das Kind wächst, gut zunimmt und sich altersgemäß  weiterentwickelt.
Anzeige

Sollte sich ein Kind nicht "normal" entwickeln – also so, wie es altersgemäß zu erwarten wäre –, ist das ein Anlass, noch mal genauer nachzuschauen, ob alles passt. Viele Schwankungen oder ein dauerhaftes Einpendeln auf eine besonders niedrige oder hohe Perzentile werden deshalb ärztlich abgeklärt.

Was bedeuten die Perzentile-Zahlen?

  • Die 50er-Perzentile stellt den Durchschnittswert dar, doch auch alles bis zu den Randkurven der 3er- und der 97er-Perzentile bewegt sich noch im Normbereich.
  • Liegen die Werte deines Kindes auf der 3. Perzentile (P3), sind nur 3 % der Gleichaltrigen leichter oder kleiner. Dein Kind scheint also vergleichsweise leicht und/oder klein zu sein.
  • Liegen seine Werte auf der 97. Perzentile (P97), ist es umgekehrt: 97 % der Gleichaltrigen sind leichter oder kleiner als dein Kind. Dein Kind ist im Vergleich also eher schwer und/oder groß.

So liest du die Perzentile-Kurven

An der waagerechten Achse des Diagramms liest du das Alter deines Kindes ab, an der senkrechten sein Gewicht. Die Perzentile-Linien sind dabei statistische Mittelwerte, die du ganz einfach gesagt so übersetzen kannst: Die Gewichts-Perzentile gibt an, wie viel Prozent der gleichaltrigen Babys gleichen Geschlechts leichter sind als deines.

Beispiel: Liegen die Werte deines Kindes auf der dritten Perzentile (P3), sind 3 % der Gleichaltrigen noch leichter, die große Mehrheit der Babys ist schwerer beziehungsweise größer. Liegen seine Werte auf der 97. Perzentile (P97), sind 97 % leichter. Dein Baby wäre damit schon ein Wonneproppen im Vergleich zu vielen seiner Altersgenossen.

Anzeige

Die regelmäßige Kontrolle und Dokumentation von Größe und Gewicht ist vor allem in den ersten beiden Lebensjahren sehr wichtig, um den aktuellen Gesundheits- und Entwicklungszustand des Kindes beurteilen zu können.

Vor allem viele Schwankungen oder ein dauerhaftes Einpendeln auf eine besonders niedrige oder hohe Perzentile sollte ärztlich abgeklärt werden.

Der Vergleich anhand von Referenzwerten lässt dann Rückschlüsse auf eventuelle Ernährungsdefizite oder Wachstumsstörungen zu. Umgekehrt bedeutet es aber nicht, dass ein Kind krank ist, nur weil es mal außerhalb der Kurve liegt. Wichtig ist in diesem Fall nur, genauer hinzuschauen. 

Auch gut zu wissen für Eltern: Welche Kinderkrankheiten sollten wir (er)kennen?

7 Kinderkrankheiten, die man kennen sollte
7 Kinderkrankheiten, die man kennen sollte Abonniere uns
auf YouTube

Perzentilen: Größe & Gewicht von Babys im Vergleich zu Gleichaltrigen

Für Ärzt*innen, aber auch für uns Eltern sind die Tabellen auf Basis der KiGGS-Perzentile eine einfache und schnelle Möglichkeit abzulesen und zu vergleichen, ob die Entwicklung von Körpergröße und Gewicht altersgerecht ist, sprich: der Norm von Gleichaltrigen entspricht. Aber wie gesagt: Zusätzlich gibt es diverse individuelle Faktoren, die wir mitberücksichtigen müssen (z. B. das Startgewicht und die Statur des Kindes etc.).

Anzeige

Anhand der Gewichtskurven des Robert-Koch-Instituts (RKI) kannst du die Entwicklung deines Babys im Vergleich zu anderen Babys und Kindern leicht ablesen. Die KiGGS-Perzentile zum Körpergewicht basieren auf einer großen, national repräsentativen Stichprobe und auf standardisierten, einheitlich qualitätskontrollierten Messungen des Körpergewichtes:

Für Jungs & Mädchen: Perzentilenkurven für Kinder (0 - 24 Monate)

Gewichtskurve für Baby-Jungen (Daten: Robert Koch Institut, KiGGS)
Gewichtskurve für Baby-Jungen (Daten: Robert Koch Institut, KiGGS) (© familie.de)
Gewichtskurve für Baby-Mädchen (Daten: Robert Koch Institut, KiGGS)
Gewichtskurve für Baby-Mädchen (Daten: Robert Koch Institut, KiGGS) (© familie.de)

Zu den Kurven: Die hier gezeigten Daten stammen aus der "Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland", kurz KiGGS. Das ist eine Langzeitstudie des Robert Koch-Instituts. Als Bundesinstitut für Öffentliche Gesundheitspflege ist es die zentrale Einrichtung des Bundes im Bereich der Vorbeugung und Überwachung von Krankheiten sowie der Förderung der Gesundheit. 

Auf einen Blick: Perzentilenkurven-Tabelle fürs Gewicht

Gewichtstabelle für dein Baby
Bietet Orientierung: Die Gewichtstabelle für Babys vom RKI. (© familie.de)

Die Daten der KiGGS-Perzentile zum Körpergewicht bilden eine nationale Referenzbevölkerung ab. Sie basieren auf einer großen, national repräsentativen Stichprobe von Kindern und Jugendlichen und auf standardisierten, einheitlich qualitätskontrollierten Messungen des Körpergewichtes. Wir haben euch hier das Gewicht von Babys und Kindern in den ersten zwei Lebensjahren illustriert.

Anzeige
COSTWAY Babywaage Digtal

COSTWAY Babywaage Digtal

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 19.05.2024 23:16 Uhr

Perzentilenkurven für die Größe von Babys und Kindern (0 - 24 Monate)

Die in Deutschland derzeit gebräuchlichen Perzentile für die Körpergröße von Kindern und Jugendlichen haben – als Grundlage für diese Referenzdaten – 17 verschiedene Studien an mehr als 34.000 Kindern und Jugendlichen zwischen 0-18 Jahren. Die Daten wurden in den Jahren 1985 bis 1999 in verschiedenen Regionen Deutschlands erhoben.

Hier seht ihr die Perzentilkurven für die Körperlänge bzw. Körpergröße von Babys und Kindern zwischen 0 und 24 Monaten auf einen Blick:

Perzentilenkurve für die Größe: Länge eures Baby-Jungen im Vergleich zu anderen Kindern. Daten: Robert Koch Institut, KiGGS
Erst messen, dann ankreuzen: Hier seht ihr die Länge eures Baby-Jungen im Vergleich zu anderen Kindern. Daten: Robert Koch Institut, KiGGS (© familie.de)
Perzentilenkurve Größe: Länge eures Baby-Mädchens im Vergleich zu anderen Kindern. Daten: Robert Koch Institut, KiGGS
Perzentilenkurve Größe: Länge eures Baby-Mädchens im Vergleich zu anderen Kindern. Daten: Robert Koch Institut, KiGGS (© familie.de)

Der Perzentilenrechner: Einfach Daten eingeben & das Ergebnis ablesen

Noch leichter als in den Schaubildern können wir Eltern mit diesem Perzentilenrechner herausfinden, wo unser Kind im Vergleich zu seinen Altersgenossen steht. Gib einfach das Gewicht samt Alter, Größe und Geschlecht deines Babys oder Kindes in unseren Perzentilenrechner ein:

cm

kg

Maike Mauer

Mein Fazit zum Thema Perzentile:

Auch wenn der Name Perzentile nicht sehr geläufig und ein wenig gewöhnungsbedürftig ist – Perzentilen sind für uns Eltern das beste Vergleichssystem mit Gleichaltrigen, so dass wir Anhaltspunkte haben, wie sich das eigene Kind entwickelt.

Der Vergleich anhand von Referenzwerten lässt dann Rückschlüsse auf eventuelle Ernährungsdefizite oder mögliche Wachstumsstörungen zu. Umgekehrt bedeutet es aber nicht, dass ein Kind krank ist, nur weil es mal außerhalb der Kurve liegt. Wie gesagt: Es gibt erst mal nur den Anlass, genauer hinzuschauen.

Maike Mauer

Test: Ist mein Kind hochsensibel?

Hat dir "Perzentile: Warum die Vergleichs­werte für Gewicht & Größe unserer Kinder wichtig sind" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.