Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Rentenversicherungs­nummer: Wo finde ich und wozu brauche ich sie?

Rentenversicherungs­nummer: Wo finde ich und wozu brauche ich sie?

Finanzen

Schon bei Geburt wird jedem Deutschen eine Rentenversicherungsnummer zugeteilt. Doch nur die wenigsten kennen diese, wissen, wo sie zu finden ist und wofür sie überhaupt gut ist. Wir haben alle Informationen für euch.

Die Rentenversicherungsnummer, abgekürzt RVNR, ist eine Nummer, die jeder Deutsche seit 1964 automatisch erhält. Vorher Geborene erhielten sie bis 1967 von den damaligen Trägern der gesetzlichen Rentenversicherung. Wer vor 1947 geboren wurde, besitzt unter Umständen keine Rentenversicherungsnummer, sofern er sie nicht selbst beantragt hat. 2005 wurde die Rentenversicherungsnummer mit der individuellen Krankenversichertennummer zusammengeführt, sodass seitdem jedes Neugeborene bereits eine RVNR erhält. Die Nummer identifiziert eine Person mit ihrem Konto bei der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie ändert sich ein Leben lang nicht und ist so aufgebaut, dass allein aus der Nummer schon Rückschlüsse über die Person gezogen werden können.

Wie ist die Rentenversicherungsnummer aufgebaut?

Die Rentenversicherungsnummer besteht stets aus zwölf Ziffern und Buchstaben. Ihr Aufbau ist genau festgelegt. Die ersten beiden Stellen beschreiben die Bereichsnummer des Rentenversicherungsträgers. Das ist der regionale Träger, der die Nummer ursprünglich vergeben hat. Die dritte und vierte Stelle sind euer Geburtstag. Die fünfte und sechste Stelle der Geburtsmonat . Die siebte und achte Stelle die letzten beiden Ziffern des Geburtsjahres. Die neunte Stelle ist der Anfangsbuchstabe eures Geburtsnamens. Danach folgt eine zweistellige Seriennummer, wobei die Zahlen 00 bis 49 für männliche Versicherte und 50 bis 99 für weibliche und diverse Personen stehen.

Eine Sonderregelung gibt es für Fälle, in denen es mehr als 50 Versicherte mit dem gleichen Anfangsbuchstaben gleichen Geschlechts mit dem gleichen Geburtstag im gleichen Bereich gibt. Geburtsnamen, die mit einem Umlaut beginnen, werden zu A, O und U geändert, Schriftzeichen aus ausländischen Alphabeten bestmöglich eingedeutscht. Die letzte Stelle ist eine Prüfziffer, die nach einem komplizierten mathematischen Verfahren aus euren Anfangsbuchstaben errechnet wird.

Was ist jetzt meine Rentenversicherungsnummer?

Theoretisch könntet ihr aus den obigen Angaben eure Rentenversicherungsnummer selbst herleiten, allerdings würde das einige Zeit in Anspruch nehmen. Es ist auch nicht notwendig. Wer seine RVNR wissen möchte, findet diese einfach in jedem Schriftverkehr, den ihr in irgendeiner Form mit der Rentenversicherung habt. Am einfachsten geht das über die monatliche Lohnabrechnung, auf der eure RVNR notiert ist. Alternativ ist sie auf jedem Brief der Deutschen Rentenversicherung an euch zu finden und im Sozialversicherungsausweis. Diesen erhaltet ihr, wenn ihr einen sozialversicherungspflichtigen Job antretet.

Ihr würdet gerne Brückenteilzeit beantragen, doch wisst nicht, ob ihr das überhaupt dürft? Wir haben alle wissenswerten Informationen zu dem Thema für euch zusammengefasst:

Wofür brauche ich die Rentenversicherungsnummer?

Die RVNR identifiziert euer Konto bei der gesetzlichen Rentenversicherung. Über sie wird gewährleistet, dass eure Rentenbeiträge der richtigen Person gutgeschrieben werden. Auch die Auszahlungen im Ruhestand erfolgen darüber. Außerhalb dieser beiden Zwecke braucht ihr die RVNR nur für den Fall, dass ihr euch einmal arbeitslos meldet.

Kann sich die Rentenversicherungsnummer ändern?

In der Regel behaltet ihr eure Rentenversicherungsnummer ein Leben lang. Ändern lässt sie sich nur, wenn bei der Vergabe ein Fehler gemacht wurde. In seltenen Fällen kann es auch vorkommen, dass zwei oder mehr Personen dieselbe Rentenversicherungsnummer erhalten haben. Das dürfte euch wahrscheinlich nicht auffallen, der Rentenversicherung irgendwann aber schon. In einem solchen Fall erhalten alle Betroffenen eine neue Rentenversicherungsnummer.

Der einzige Fall, bei dem sich die Rentenversicherungsnummer durch euer Handeln ändert, ist, wenn ihr euer Geschlecht nach dem Transsexuellengesetz wechselt.

Wir zeigen euch in folgendem Video, wie ihr beim Einkaufen ordentlich sparen könnt:

Oh Schreck, ein Fleck! Was weißt du übers Flecken entfernen?

Bildquelle: GettyImages/monkeybusinessimages

Na, hat dir "Rentenversicherungs­nummer: Wo finde ich und wozu brauche ich sie?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich