Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kristina: "Ich brauche nur unter der Dusche zu stehen, um zu merken wie systemrelevant ich für die Familie bin"

Kristina: "Ich brauche nur unter der Dusche zu stehen, um zu merken wie systemrelevant ich für die Familie bin"

Interview

Im Lockdown 2020 gründeten Nicole und Natalie die Plattform 'Faces of Moms*'. Warum? Wegen ihres eigenen daily struggle: Kinder, Haushalt, Arbeit, Partnerschaft – und ja auch irgendwie wegen sich selbst. Das alles unter einen Hut zu bekommen, ist nämlich gar nicht so einfach. Kommt uns doch irgendwie bekannt vor, oder?! Seitdem steht täglich eine Mutter im Fokus, die über ihre größten Abfucks, Wünsche und Hoffnungen berichtet. Jede Woche stellen wir hier bei familie.de eine Mutter genauer vor: Diesmal Kristina (40 Jahre, technische Betriebswirtin in Teilzeit + Bloggerin und Mama von Zweien).

1. Name: Kristina
2. Ich bin ein Kind der: 80er Jahre
3. Mein Spitzname als Kind (und noch immer): Nina
4. Lieblingsreiseziel: Bella Italia
5. Wieviele Personen gehören zu Deiner Familie?
4 + Schildkröte

Ich bin stärker geworden, aber auch sehr viel ängstlicher, liebevoller und trotzdem so viel lauter als früher. Ich bin so viel glücklicher und dennoch viel gestresster.

Kristina im Buch 'Bis eine* weint'

6. Wenn wir bei Dir spontan an der Tür klingeln würden, was würdest du uns kochen?
Nudeln mit selbstgemachter Tomatensauce, denn das gibt es bei uns sehr oft.

7. Was sind bei euch zu Hause die top 3 Gründe für dicke Luft?
Geschrei, Trödelei und verlorene Socken.

8. Was möchtest Du Deinen Kindern mit auf den Lebensweg geben?
Lasst euch nichts gefallen und vor allem nicht vorschreiben wie ihr zu sein habt.

9. Was ist der dümmste Rat, den Du jemals bekommen hast?
Schreien stärkt die Lunge.

10. Worüber hast Du zuletzt laut gelacht?
Gerade erst über meine Tochter, die gesagt hat „Mama du bist kein Mensch, du bist eine Frau“.

Nina (c) Sandsackfotografie
Kristina (c) Sandsackfotografie

11. Wir laden Dich auf zwei Kugeln Eis ein, welches nimmst Du?
Pistazie und Walnuss.

12. Als Kind wollte ich sein wie ...
Pippi Langstrumpf

13. Glücklich macht mich ...
morgens eingequetscht zwischen meinen Kindern aufzuwachen.

14. Welche Serie hast Dich zuletzt gefesselt?
Liebe und Anarchie (Netflix)

15. Welcher Podcast begleitet Dich?
Talk ohne Gast

Lasst euch nichts gefallen und vor allem nicht vorschreiben wie ihr zu sein habt.

Kristina

16. Wann macht Dich Deine Arbeit glücklich?
Wenn ich etwas mit meinen eigenen Händen (er)schaffen kann.

17. Was machst Du, wenn Du Dich mal belohnen willst?
Wein und Schokolade

18. Wohin ziehst Du Dich zum Krafttanken zurück?
In meinen Garten.

19. Warum hast Du zuletzt geweint?
Wegen Ungerechtigkeit.

20. Meine Familie ist für mich ...
Purer Stress und gleichzeitig das Beste in meinem Leben.

Über Faces of Moms*

Gemeinsam sind wir mehr und können das gesellschaftliche Bild von Mutterschaft mit all seinen Erwartungen aufbrechen. Dafür zeigt 'Faces of Moms*' wie vielfältig Muttersein ist. Nicole (35, und Mama von 2 Kids) und Natalie (36, Mama von 2 Kids) haben die Plattform im April 2020 gegründet. Seitdem haben sie über 300 Mütter interviewt, sensibilisieren für Care-Arbeit und versuchen strukturelle Ungleichheiten, denen besonders Mütter gegenüberstehen, sichtbar zu machen. Alle Interviews findet ihr auf Insta www.instagram.com/facesofmoms und unter www.facesofmoms.de.

Vor kurzem ist ihr erstes Buch “Bis eine* weint!” aus den Mütter-Interviews erschienen, das wir wärmstens empfehlen können. Außerdem haben die beiden einen super hörenswerten Podcast.

Bis eine* weint!
Bis eine* weint!

Unser-Video-Tipp: Starke Frauen im Film

Wie prägt dich die Beziehung zu deiner Mutter?

Bildquelle: Sandsackfotografie

Na, hat dir "Kristina: "Ich brauche nur unter der Dusche zu stehen, um zu merken wie systemrelevant ich für die Familie bin"" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich