Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Warnung von Kinderärzten: Deshalb sollten Kinder kein Poolwasser schlucken

Warnung von Kinderärzten: Deshalb sollten Kinder kein Poolwasser schlucken

Badesaison 2021

Beim Planschen im Pool oder im Freibad nehmen Kinder gerne mal den ein oder anderen Schluck Poolwasser zu sich. Ist doch nicht so schlimm, dank Chlor wird doch eh alles Schädliche abgetötet – oder etwa nicht?

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ) warnt im Netz vor dreckigem Poolwasser und rät Eltern, ihre Kinder zu ermahnen, kein Wasser im Schwimmbad zu schlucken und vor und nach dem Schwimmen immer zu duschen. Trotz Chlor und anderen Mitteln, die das Schwimmbecken sauber halten sollen, können Keime durch das Wasser verbreitet werden.

Es könne laut BVKJ zu Infektionen mit Kryptosporidien und Lamblien kommen, das sind sehr überlebensfähige winzige Parasiten. Mögliche Folgen einer Infektion mit diesen Parasiten sind wässrige Durchfälle, Bauchkrämpfe und Erbrechen. Diese tauchen etwa eine Woche nach dem Baden auf und dauern bis zu zwei Wochen an.

Kinder schlucken 125 ml Poolwasser – pro Stunde

Dr. Monika Niehaus, Kinder- und Jugendärztin und Mitglied des Expertengremiums vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte erklärt unter "Kinder und Jugendärzte im Netz": „Kinder sind besonders gefährdet, da sie im Pool ungefähr das 4-fache an Wasser schlucken - durchschnittlich ca. 125 ml in einer Stunde - und in der Regel viel länger im Wasser bleiben wie Erwachsene. Es reichen minimale Spuren von infiziertem Kot am Gesäß, um das Wasser zu verunreinigen – insbesondere, wenn sich Badende nicht vorher duschen."

Klar, so ganz lässt sich das Schlucken von Wasser beim Planschen nicht vermeiden. Gerade, wenn eure Kinder noch keine sicheren Schwimmer sind, passiert es schnell, dass sie den ein oder anderen Schluck Badewasser zu sich nehmen. Aber gerade deswegen ist es so wichtig, dass sie (und wir alle natürlich auch!) sauber geduscht ins kühle Nass hüpfen, um so wenig gefährliche Bakterien wie möglich mit reinzuschleppen. Und ihr solltet eurem Nachwuchs erklären, wieso er das Wasser aus dem Becken nicht absichtlich schlucken sollte.

Und außerdem ganz wichtig: „Wer in den letzten zwei Wochen unter Durchfall gelitten hat, sollte nicht in den Pool. Denn auch nachdem ein Patient beschwerdefrei ist, scheidet er die infektiösen Erreger noch lange aus“, warnt Dr. Niehaus vom BVKJ.

Unser Video-Tipp: 5 praktische Tipps für den Strand-Besuch

Ferientest: Welcher Urlaub passt wirklich zu uns?

Bildquelle: Getty Images/Obradovic

Na, hat dir "Warnung von Kinderärzten: Deshalb sollten Kinder kein Poolwasser schlucken" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich