Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. We are family
  4. Haustiere
  5. Trauersprüche für Hunde: Liebevolle Worte, um Abschied zu nehmen

Großer Verlust

Trauersprüche für Hunde: Liebevolle Worte, um Abschied zu nehmen

Trauersprüche für Hunde

Es ist ein großer Verlust und nur schwer zu verarbeiten: Wenn unsere geliebte Fellnase diese Welt verlässt, bleiben wir in großer Trauer zurück. Hunde sind nicht nur treue Begleiter, die uns viele wunderschöne und unvergessliche Momente schenken, sondern auch ein Familienmitglied. Umso verständlicher ist es, dass wir mit den passenden Worten Abschied nehmen wollen. Diese Trauersprüche für Hunde können unter Umständen in einer sehr schlimmen Zeit Trost spenden. Einige von ihnen eignen sich auch für eine Beileidskarte, um unser Mitgefühl auszudrücken.

Liebevolle Trauersprüche & persönliche Worte an den Hund

Vielen Hinterbliebenen hilft es, wenn sie ihre Trauer mit anderen teilen. Das kann unter anderem mit Freund*innen, der Familie oder auch im Social-Media-Bereich mit Gleichgesinnten sein. Einige Trauernde verspüren außerdem das Bedürfnis, sich noch einmal an ihren geliebten Vierbeiner zu wenden. Doch manchmal fällt es schwer, die richtigen Worte zu finden. Diese liebevollen Sprüche können euch dabei helfen.

Anzeige

"Für die Welt warst du nur ein Hund, aber für mich warst du die Welt."

"Du bist das Beste, was mir je passiert ist. Ein treuer Begleiter auf vier Pfoten, eine große Bereicherung für mein Leben. Ich werde dich immer lieben."

"Deine kleinen Pfoten haben große Spuren in meinem Herz hinterlassen."

"Für uns ist es der Sonnenuntergang, für Dich aber ein Aufgang."

"Deine Spur führt in unser Herz."

"Du hattest immer nur ein Ziel: Uns Dein Herz zu schenken."

"Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen.

"Am Ende des Regenbogens sehen wir uns wieder."

Trauersprüche für Hunde: Mein bester Freund

Trauersprüche bekannter Persönlichkeiten

"Ich glaube, dass auch die Hündelein in den Himmel kommen und jede Kreatur eine unsterbliche Seele hat." (Martin Luther)

"Ach liefest du durch den Garten noch einmal im raschen Gang – wie gerne wollte ich warten, warten stundenlang!" (Theodor Fontane)
"Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren." (Johann Wolfgang von Goethe)

Anzeige

"Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum!" (Carl Zuckmayer)

"Sterben ist kein ewiges getrennt werden; es gibt ein Wiedersehen an einem helleren Tag." (Michael Faulhaber)

Canva

Trauersprüche für Hunde für die Beileidskarte

Wenn eine Person in eurem Umfeld ihren Liebling verloren hat, kann es eine schöne Idee sein, mit einer persönlich gestalteten Karte sein Beileid zu bekunden. Wenn unter den bisher genannten Sprüchen noch nicht der passende dabei war, könnten auch diese liebevollen Worte die richtigen sein.

Anzeige

"Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten."

"Der Tod ist die Grenze des Lebens, nicht aber der Liebe."

"Ewig bleibt es unvergessen, was ein Hund dem Herzen gab."

"Hunde können mit ihren Augen mehr Liebe ausdrücken, als die meisten Menschen mit Worten."

"Der Himmel hat von nun an ein Sternchen mehr."

"Tiere kommen in unser Leben, um uns beizubringen, was wahre Liebe ist… Sie begleiten uns, auch wenn wir sie nicht mehr sehen können… Was sie uns geben, bleibt… erfüllt unsere Herzen… und verändert uns… für immer." (Sylvia Raßloff/tiere-verstehen)

Anzeige

Trauerbewältigung: Kleine Tipps, die helfen können

Menschen gehen ganz unterschiedlich mit ihrer Trauer um. Manche haben das Bedürfnis, diese mit anderen zu teilen, andere Betroffene wollen lieber für sich sein. Diese Tipps, sind sicher kein Allheilmittel, aber sie können euch vielleicht in dieser schweren Zeit helfen.

Anzeige
  • Die eigenen Gefühle akzeptieren: Während eines Trauerprozesses durchläuft man verschiedene emotionale Phasen. Um diese schwere Zeit bewältigen zu können, ist es wichtig, dass ihr eure Trauer zulasst und nicht unterdrückt. Das hilft, sich irgendwann langsam verabschieden zu können. Manche Hinterbliebene suchen zum Beispiel gemeinsame Orte auf, sprechen zu ihrem geliebten Vierbeiner, schreiben ihre Gefühle auf oder erstellen ein Album mit den schönsten Erinnerungsfotos.
  • Mit Freund*innen und Familie sprechen: Manchmal tut es gut, sich an geliebte Menschen zu wenden. Sie können nicht nur Trost und Halt spenden, sondern mit euch, wenn ihr das wünscht, über euren geliebten Vierbeiner sprechen, da sie ihn höchstwahrscheinlich ebenfalls gekannt haben. Aber auch gemeinsames Schweigen kann helfen.
  • Sich Gleichgesinnten anschließen: Ebenfalls hilfreich kann es sein, wenn man sich mit Personen austauscht, die das gleiche Schicksal teilen. Auch wenn man vielleicht nicht die passenden Worte findet, um dem eigenen Schmerz und der Verzweiflung Ausdruck zu verleihen, werdet ihr hier mit Sicherheit verstanden. Im Netz findet ihr bestimmt eine Anlaufstelle, die euch zusagt.
  • Anschaffung eines neuen Haustiers: Einige Hinterbliebene verspüren den Wunsch, sich ein neues Haustier zu holen. Das geht nicht selten mit einem schlechten Gewissen einher, weil man das Gefühl hat, den verstorbenen Hund einfach durch einen neuen zu ersetzen. Das eine hat allerdings nichts mit dem anderen zu tun. Wenn ihr euch die Zeit genommen habt, die ihr braucht, um den Verlust zu verarbeiten, dann ist es völlig legitim, sein weiteres Leben mit einem neuen Vierbeiner zu teilen.
  • Telefonseelsorge: Ihr könnt euch auch an die Telefonseelsorge wenden. Das muss euch nicht unangenehm sein. Im Gegenteil: Wenn ihr das tiefe Bedürfnis verspürt, mit einer Person zu sprechen, findet ihr hier gute Ansprechpartner*innen.
Sarah Morgenstern

Was ich euch gerne sagen möchte

Ich weiß, wie schwer es ist, von seinem Liebling Abschied zu nehmen. Auch mir hat es damals das Herz gebrochen und ich hatte lange Zeit das Gefühl, mich davon niemals erholen zu können. Das Loch, das mein Golden Retriever hinterließ, war riesengroß und konnte durch nichts gefüllt werden. Es dauerte lange Zeit, bis ich lernte, wie ich mit diesem Verlust umgehen kann. Und auch viele Jahre später ist es noch schwer für mich. Aber ich möchte euch dennoch Mut machen: Die Zeit heilt vielleicht nicht alle Wunden, aber sie macht es leichter. Ich schaue mit großer Dankbarkeit auf eine wundervolle Zeit zurück. Mein Purzel, ich werde dich niemals vergessen.

Sarah Morgenstern

Auch Kinder trauern, wenn sie einen guten Freund verlieren. In diesem Beitrag geben wir euch ein paar Tipps, wie ihr ihnen den Tod erklären könnt. Außerdem haben wir in einem Video noch mal zusammengefasst, was bei der Trauerbewältigung wichtig ist.

Trauerbewältigung: Das hilft nach dem Verlust eines geliebten Menschen
Trauerbewältigung: Das hilft nach dem Verlust eines geliebten Menschen Abonniere uns
auf YouTube

Bildquelle: Getty Images/kieferpix

Na, hat dir "Trauersprüche für Hunde: Liebevolle Worte, um Abschied zu nehmen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.