Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Wohnen & Leben
  4. Balkon kindersicher machen: Mit diesen Tipps klappt's

Na sicher!

Balkon kindersicher machen: Mit diesen Tipps klappt's

Die Sonne scheint, die Temperaturen klettern auf mehr als 20° C an und die Vögel zwitschern – bestes Balkonwetter! Sobald sich der Frühling ankündigt, holen viele Familien ihre Balkonmöbel aus dem Keller und machen ihre luftigen Extra-Quadratmeter wieder bereit für die warme Jahreszeit. Doch für die ganz Kleinen kann dieser Bereich schnell zur Gefahr werden. In nur wenigen Schritten könnt ihr euren Balkon allerdings kindersicher machen.

Balkonstürze passieren nicht selten

Leider ist es gar nicht selten, dass Kinder von einem Balkon stürzen. Vor allem in den Monaten Mai bis August häufen sich die Schlagzeilen. Laut der Bundesarbeitsgemeinschaft "Mehr Sicherheit für Kinder e. V." verzeichnet diese in den Sommermonaten jede Woche eine Meldung über ein Kind, das vom Balkon oder aus dem Fester gestürzt ist. Der Altersschwerpunkt der verunglückten Kinder liegt laut ihnen meist bei einem bis fünf Jahren.

Gründe warum Kleinkinder von Balkonen und aus dem Fenster stürzen, sind ihre Neugier, ihr Entdeckerdrang und ihr Körperschwerpunkt. „Kleinkinder kippen schnell vorne über, da ihr Körperschwerpunkt höher liegt als bei Erwachsenen und der Kopf in Relation zu einem Erwachsenen schwerer ist", so Andreas Kalbitz, Geschäftsführer Bundesarbeitsgemeinschaft "Mehr Sicherheit für Kinder e. V.".

So macht ihr euren Balkon kindersicher

In ein paar wenigen Schritten, könnt ihr euren Balkon kindersicher machen. Mit den folgenden Maßnahmen schützt ihr eure Kleinen vor einem Sturz.

  • Sorgt dafür, dass euer Balkon bis zu einer Höhe von mindestens 1,5 Metern verschlossen ist. Es sollte keine freien Räume geben, durch die euer Kind stürzen oder sein Spielzeug fallen lassen kann. Letzteres kann für Menschen auf der Straße zu einer echten Gefahr werden. Dabei hilft euch z. B. ein klassischer Balkonsichtschutz (Amazon, 5 Meter für ca. 14 €).
  • Tische, Stühle und andere Kletterhilfen sollten nicht am Balkongeländer stehen. Wenn euer Balkon sehr klein ist und die Möbel nicht anders positioniert werden können, müsst ihr unbedingt immer ein Auge auf eure Kinder haben.
  • Generell gilt: Lasst eure Kinder nicht ohne Aufsicht auf dem Balkon spielen.
  • Sichert die Balkontür: Das funktioniert ganz einfach mit einem klebbaren Türdrückerschloss (2 Stck. für ca. 10 € bei Amazon).
  • Alternativ bieten sich auch abschließbare Fenstergriffe (4 Stck. für 23 € bei Amazon) an.

20 Möbel und Deko-Artikel von IKEA, die deinen Balkon verschönern

20 Möbel und Deko-Artikel von IKEA, die deinen Balkon verschönern
Bilderstrecke starten (22 Bilder)

Balkon kindersicher machen: Nicht nur Sturzgefahr

Neben der Gefahr, dass Kinder vom Balkon fallen, gibt es aber noch ein paar weitere Risiken, die ihr beachten solltet. Angefangen beim Bodenbelag: Ist dieser porös, könnten eure Kleinen Stücke verschlucken. Achtet also unbedingt darauf, dass euer Balkonboden gut in Schuss ist. Holzfliesen (Amazon, 11 Stck. für rund 37 €) lassen sich schnell verlegen und sorgen dafür, dass das Kind nicht an den Originalbelag gelangen kann.

Auch wichtig: Eine kindgerechte Bepflanzung des Balkons. Viele nutzen ihren Balkon als eine grüne Oase und machen es sich mit verschiedenen Pflanzen so richtig nett. Aber Vorsicht: Kinder nehmen gerne alles in den Mund. Achtet also bei eurer Pflanzenwahl unbedingt darauf, dass sie nicht giftig sind.

Apropos Pflanzen: Kinder versuchen gerne mal, Blumentöpfe hochzuheben oder zu verschieben, auch solche, die zu schwer für sie sein könnten. Das kann schief gehen und der Topf z. B. auf die Füße fallen. Auch wird gerne mal in der Erde gebuddelt und damit geschmissen. Sichert eure Töpfe am besten mit Bindfaden oder noch besser: Stellt Pflanzen lieber auf eine Höhe, die sie noch nicht erreichen können.

Wenn ihr diese Tipps beachtet, ist euer Balkon erstmal kindersicher. Das Wichtigste ist hierbei aber: Behaltet eure Kinder auf dem Balkon im Auge.

Ein schöner Balkon macht auch die Urlaubszeit zu Hause schöner. Mit diesen zusätzlichen Ideen rundet ihr das Ganze ab.

Ferientest: Welcher Urlaub passt wirklich zu uns?

Bildquelle: Getty Images/bukharova

Na, hat dir "Balkon kindersicher machen: Mit diesen Tipps klappt's" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.