Gesunde Kindersnacks, garantiert zuckerfrei

Zwischendrin ein kleiner Snack ist nicht nur willkommen, sondern oft auch wichtig, um die lange Zeit bis zur nächsten Mahlzeit gut zu überstehen. Der Kindersnack sollte nicht zu gesund schmecken und darf gerne süß sein. Puh, das klingt nach Herausforderung! Tanja Johnston hat in ihrem Ratgeber Snacks zusammengestellt, die gesund sind, blitzschnell zubereitet sind - und garantiert schmecken. Hier die Rezepte für (Na)Nutella, Power-Riegel und Rohkost-Ketchup.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

(Na)Nutella selber machen


Diese cremige Schoko-Nusspaste aus dem Buch „Kindersnacks“ ist ein toller Brotaufstrich ohne zusätzliche Zucker- oder Konservierungsstoffe. Einfach ein vollwertiges Nahrungsmittel mit natürlichem Zucker und sättigenden Ballaststoffen. Von Natur aus lecker!


Selbstgemachtes Nutella

Die cremige Schoko-Nuss-Paste ist ein toller Brotaufstrich ohne zusätzliche Zucker- oder Konservierungsstoffe.


© Anja Schäfer, TRIAS Verlag
Zutaten
• 250 g Haselnüsse
• 10 Datteln
• 4 EL ungesüßtes Kakaopulver

Zubereitung

➤ Zuerst die Nüsse in den Mixer geben und dann den Behälter bis zur Hälfte der Nussmenge mit Wasser auffüllen. Datteln und Kakaopulver hinzugeben und dann alles cremig mixen.
➤ Falls kein Hochleistungsmixer zur Hand ist, hilft es, die Nüsse und Datteln vorher 1 Stunde in Wasser einzuweichen. Sie werden dann so weich, dass man dem Rezept auch gar kein Wasser zugeben muss. Bedenken Sie, es ist immer einfacher, Wasser hinzuzugeben als zu entfernen. Also Flüssigkeit immer eher sparsam und nach und nach zugeben.

Tipp:

Man kann das Rezept leicht auf dunklere oder hellere Schokolade abschmecken. Obgleich mehr oder weniger Nüsse im Vergleich zu den anderen Zutaten den Nährwert der Schokopaste verändern, wird dies den Körper nie mit zu viel natürlichem Zucker oder Fetten überbeanspruchen. Alle Zutaten haben natureigene Ballaststoffe, die den kaloriengeladenen Nährgehalt auf natürliche Weise kompensieren. Natürlich können Sie Vollkost-Snacks für Kinder anfangs mit ein paar Extradatteln süßen. Solange der Zucker vom natürlichen Gehalt einer Frucht kommt, wird der natureigene Ballaststoff die Zuckeraufnahme ins Blut verlangsamen und unerwünschte „Zucker-Hochs“ vermeiden. Wer seinen Drang nach Süßem mit Früchten stillt, wird mit der Zeit seine Geschmacksnerven für „süß“ verfeinern und intensiver empfinden.
Weitere Rezepte aus "Kindersnacks blitzschnell & supergesund"

Power-Riegel für den Kopf
Rohkost-Ketchup
Buchtipp


Cover Gesunde Kindersnacks


Klein, aber oho! Der Ratgeber "Kindersnacks blitzschnell & supergesund" von Tanja Johnston (TRIAS-Verlag, 14,99 Euro) hat es in sich: Auf den ersten 30 Seiten vermittelt die Autorin, warum gesunde Ernährung für Kinder so wichtig ist - und wie sie gelingen kann. Tanja Johnston weiß, wovon sie spricht: Sie ist gelernte Ernährungsberaterin, hat eine eigene Beratungspraxis, leitet Kinderkochkurse - und ist selbst Mama. Deshalb sind alle Rezepte nicht nur supergesund (zuckerfrei und vegan), sondern auch mit wenigen Zutaten blitzschnell zuzubereiten. Smoothies, Brotaufstriche, Suppen, energiegeladene Snacks und Leckereien - alle Rezepte lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Hier gibt's das Buch bei Amazon.de!

 Das könnte Sie interessieren: Lebensmittel „nur für Kinder“?

Sie versprechen oft viele Vitamine, Mineralstoffe oder die Extraportion Milch. Was wirklich dahinter steckt ...







mehr zum Thema
Kinderernährung Rezeptideen
Artikel kommentieren
Login