Kinderkrankheiten

Migräne


➤ Ausführliche Informationen und ein Kopfschmerzttagebuch zum Downlaod finden Sie hier: Migräne bei Kindern

Symptome

• häufige Kopfschmerzen: bei jüngeren Kindern im ganzen Kopf, bei älteren meistens halbseitig
• pochender Schmerz
• Licht- und Geräuschempfindlichkeit
• Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
• das Kind sieht oft mitgenommen und blass aus
• bei Bewegung verschlimmern sich die Beschwerden
• auch Sehstörungen kurz vor dem Anfall sind möglich

Behandlung

Migräne ist von regulären Kopfschmerzen, die meistens mit einer anderen Krankheit zusammenhängen, zu unterscheiden. Bei Migräne ist das Kind sonst nicht krank, nachdem Anfall hat es keine weiteren gesundheitlichen Beschwerden. Auf jeden Fall sollten Sie bei stärkeren Kopfschmerzen einen Arzt aufsuchen, um abzuklären was dahinter steckt.

Was Sie tun können


 Das könnte Sie interessieren: Kopfschmerzen bei Kindern

Viele Kinder leiden unter Kopfschmerzen. Welche Arten gibt es und wie können Eltern helfen?


Suchen Sie in jedem Fall auch einen Augenarzt auf, um einen vielleicht für die Kopfschmerzen verantwortlichen Sehfehler auszuschließen.

Medikamente wie Paracetamol, Iboprofen oder Naproxen können bei einem Anfall Abhilfe schaffen, sollten aber von einem Arzt verschrieben werden.

Kühlende Tücher zum Auflegen auf die schmerzenden Stellen oder in den Nacken können vom Kind als wohltuend und schmerzlindernd empfunden werden.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

mehr zum Thema
Krankheiten