Kinderwagen Britax Go Next im Test: familie.de testet das Funktionswunder

Diesmal testet Anna den Kombi-Kinderwagen Britax Go Next. Seine Innovationen in Sachen Design, Sicherheit und Funktionalität sollen Eltern und Babys den Alltag erleichtern. Hält das Komplettpaket was es verspricht?


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Britax Go Next im Test


© privat
Mein Erstkontakt mit dem Britax Go Next läuft reibungslos, weil das Zusammenbauen so einfach ist. Das Fahrgestell kann ich mit einer Hand sekundenschnell aufklappen, zum Zusammenlegen in der gleichen Zeit brauche ich zwei Hände. Die Babywanne lässt sich mit wenigen Handgriffen auffalten und mit einem Klick auf das Chassis setzen. Das Design ist so toll wie erwartet, und auch die Qualität stimmt: Der Bezug fühlt sich gut an, ist robust und waschbar – ideal wenn mein Baby dann zum ersten Mal ein Stück Banane in die Finger bekommt.

Unterwegs mit dem Britax Go Next


Seit ich ein Baby habe, verbringe ich die meiste Zeit mit spazieren gehen. Egal ob Bürgersteig, Kopfsteinpflaster, Rolltreppe oder Park - der Britax Go Next meistert mit seinen luftgefüllten Reifen und dem federnden Chassis jede Hürde, ohne mein Baby durchzuschütteln. Die schwenkbaren Vorderreifen machen den Kinderwagen so wendig, dass ich uns einhändig durch Geschäfte oder die enge U-Bahn manövrieren kann. Stellt man die Vorderräder fest, sind Kies und Feldwege auch machbar. Wer viel auf unebenen Wegen unterwegs ist, sollte besser die Vorderreifen durch Geländereifen austauschen.

Der Kofferraum meines Autos ist nicht besonders groß, deshalb sollte sich der Kinderwagen möglichst kompakt zusammenlegen lassen und leicht sein. Passt! Das Fahrgestell des Britax Go Next lässt sich auf 50 cm zusammenklappen und wiegt keine 10 kg. Entfernt man die Reifen mit einem Knopfdruck ist er sogar nur noch 32 cm hoch.

Britax Go Next im Test


© privat
Mein Lieblingstool ist das ausklappbare Sonnenverdeck. Ich brauche weder einen Sonnenschirm noch zusätzliches Equipment, denn das Verdeck mit UV-Schutz 50 ist integriert und sorgt für Schatten auf Babys Gesicht. Damit es nicht zu heiß wird, gibt es eine Belüftungsklappe mit Insektennetz. Aber auch vor Wind und Wetter muss man sich mit dem Britax Go Next nicht fürchten. Wenn es nieselt, kommt man erst mal gut ohne zusätzlichen Regenschutz aus, denn der Bezug ist schmutz- und wasserabweisend. Außerdem gibt es einen Windschutz, der blitzschnell mit Magneten befestigt wird.

Mein Tipp: Das Verdeck wird zurückgeklappt von einem kleinen Magneten gehalten - klemmt man dort ein Tuch ein, ist das Baby prima vor grellem Licht oder Blicken geschützt.

Apropos Blicke: Beim Britax sitzt die Babywanne relativ hoch - das finde ich toll, denn ich muss mich nicht weit nach unten beugen um in den Wagen zu gucken, mein Rücken dankt es mir und ich habe immer Sichtkontakt mit meinem Baby.
Platzangebot
Ich merke schnell, dass man als Mami plötzlich viel mehr Gepäck dabei hat, wenn man das Haus verlässt. Der Britax Go Next hat zum Glück einen großen, stabilen Einkaufskorb mit Seitenwänden unten im Chassis, der mir sehr viel Platz für Wickeltasche, Regenschutz und Co. bietet. Kommen die Einkäufe dazu, kann man den Korb noch mal auffalten, so fällt nichts raus. Außerdem gibt es in der Babywanne kleine Taschen, in denen ich alles, was schnell zur Hand sein muss, verstauen kann: Handy, Schnuller, Rassel und Geld haben hier ihr neues Zuhause gefunden.
Alles mit System
Beim Britax Go Next ist jedes Detail durchdacht. Zum Beispiel ist der Griff zum Schieben höhenverstellbar, und die Tragegurte sind so angebracht, dass die Babywanne beim Tragen horizontal ist. Meinem Mann, dem Ingenieur, fällt auf, dass alle Teile gut befestigt und vernäht sind, unser Baby kann also nichts verschlucken oder sich irgendwo verletzen. Den männlichen Sicherheits-Check hat der Britax also auch bestanden.

Ich bin froh, wenn mein Baby mal schläft, deshalb bemerke ich von Anfang an, dass sich das Zubehör fast geräuschlos anbringen und entfernen lässt: Die Reißverschlüsse sind extrem leise, die Magnete sowieso, und das Klick-Adaptersystem macht auch keinen Lärm - dafür bin ich sehr dankbar, denn mein Baby schläft seelenruhig weiter.

Produkt Kinderwagen Britax Go Next 2014
Geländegängigkeit
Gewicht
Platzbedarf
Bedienung
Accessoires
Gesamtwertung 5
Fazit

Mutter, Vater, Kind sind begeistert! Egal welche Herausforderung das Elternsein mit sich bringt, auf unseren Britax Go Next können wir uns verlassen. Er ist stabil, sehr gut verarbeitet, schadstofffrei und dank der vielen durchdachten Details extrem praktisch. Bei all seiner Funktionalität ist sein klares Design ein echtes Highlight. Ich habe beim Testen wirklich nach Schwachstellen gesucht, aber keine gefunden!



Anna Hentsch
Anna Hentsch

von Anna Hentsch




mehr zum Thema
Testberichte Babyausstattung
Artikel kommentieren
Login