Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Ein Blick ins Frühmittelalter: Das aßen die Wikinger damals wirklich

Überraschend

Ein Blick ins Frühmittelalter: Das aßen die Wikinger damals wirklich

Schon die alten Seefahrer wussten sich ausgewogen zu ernähren.
Schon die alten Seefahrer wussten sich ausgewogen zu ernähren. (© Pixabay/ValeriiIavtushenko)

Die Wikinger haben einen bedeutenden Beitrag zur europäischen Geschichte geleistet. Ihr Vermächtnis lebt auch in ihren Mahlzeiten weiter.

Die Wikinger: Geschichte, Kultur und Tradition

Die Wikinger waren ein faszinierendes Volk, welches von etwa 800 bis 1050 nach Christus in Skandinavien lebte. Die Funde und Überreste der Wikingerzeit geben uns bis heute Einblicke in ihre Kultur und Tradition. Besonders bekannt sind die Wikinger für ihr Geschick im Schiffbau. Doch sie waren nicht nur Seeleute. In Friedenszeiten lebten die Wikinger als Händler und Bauern in einer Gemeinschaft an Land. Die Erzählungen, Literatur und Kunst der Wikinger macht ihre Kultur zu einem unvergesslichen Teil der Geschichte.

Anzeige

„Vikings“ ist die bekannteste Serie rund um das Leben der Wikinger. Im Video findet ihr alle Fakten zum echten Leben.

Vikings: Der Fakten-Check Abonniere uns
auf YouTube

Was kam bei den Wikingern auf den Tisch?

  • Die Wikinger lebten in einer Zeit, in der Landwirtschaft und Viehzucht neben natürlichen Ressourcen die Hauptnahrungsquelle darstellte.
  • Fisch war ebenfalls eine der wichtigsten Bestandteile der Ernährung. Dazu zählten vor allem Kabeljau, Hering, Lachs und Makrele. Vor dem Verzehr wurden die Fische meist geräuchert oder über dem Feuer gebraten. Die Wikinger haben auch Salzfisch hergestellt. Durch das Kochen von Fischen in einer Salzlake machten sie die Speisen haltbar.
  • Darüber hinaus waren die Wikinger bekannte Fleischesser. Dabei wurde nichts vom Tier verschwendet. Auf dem Tisch kamen auch Innereien.
  • Neben Nahrungsmitteln spielten auch Getränke eine wichtige Rolle, vor allem Alkohol. Eines der bekanntesten Getränke war Met, ein alkoholisches Getränk aus Honig.

Das Essen war für die Wikinger mehr als nur eine Notwendigkeit. Es war ein Teil ihrer Kultur und ein Mittel zur Gemeinschaft. Die Wikinger haben aufgrund ihrer kargen Umgebung eine einfache, aber nahrhafte Ernährung entwickelt. Im skandinavischen Raum ist die Wikinger-Kultur heute noch sehr präsent.

Mulan, Rosa Parks, Malala Yousafzai und Simone de Beauvoir – was weißt du über starke Frauen aus der Geschichte?

Hat dir "Ein Blick ins Frühmittelalter: Das aßen die Wikinger damals wirklich " gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.