Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Papaya essen: So isst du die exotische Frucht

Papaya essen: So isst du die exotische Frucht

Lecker

Die Papaya hat viele Kerne. Sind diese essbar oder isst man nur das Fruchtfleisch? Wie kann man Papaya essen? Wir verraten dir, wie du sie am besten aufschneidest und welche Teile der Frucht gegessen werden können.

Welchen Teil der Papaya kann man essen?

Die tropische Leichtigkeit der Papaya springt beim ersten Bissen auf einen über. Sie ist saftig, knallig-orange und super lecker. Süß und mild liegt sie auf der Zunge und macht sich im Obstsalat und auch im herkömmlichen Salat sehr gut. Ebenso kann sie gut als Alternative zu Zucker verwendet werden und überzeugt dabei noch mit vielen guten Inhaltsstoffen. Sie können dir sogar zu gesundem und kräftigem Haar verhelfen. Doch welchen Teil darf man von der Papaya essen? Isst man die Schale mit oder nur das Fruchtfleisch? Wie sieht es mit den Kernen aus? Tatsächlich können die Kerne und die Schale mitgegessen werden, auch wenn es bei uns bisher nicht üblich ist. 

  • Die Kerne schmecken scharf und würzig. Wer möchte, kann sie trocknen und zerkleinert als Gewürz verwenden. 
  • Die Schale ist etwas wachsartig und zäh, wodurch sie nicht sehr beliebt ist. Du solltest sie vor dem Verzehr gut abwaschen und auf Bio-Früchte setzen, damit keine Pestizidbelastung vorhanden ist. 
  • Das Fruchtfleisch ist der eigentliche Star der Papaya. Es ist mild, süß und saftig.

Wie esse ich die Papaya?

Am leichtesten ist das Auslöffeln der Frucht. Dafür wird die Frucht in zwei Hälften geschnitten und anschließend direkt aus der Schale mit einem Löffel gegessen. Wenn du kleine Stücke zum Teilen für Gäste zubereiten möchtest, kannst du folgendermaßen vorgehen:

  • Schneide die beiden Enden der Papaya gerade ab.
  • Teile die Frucht in zwei Hälften.
  • Entferne die schwarzen Kerne mit einem Löffel.
  • Schneide die Hälften der Papaya in dünne Spalten.
  • Schälen die dünnen Spalten mit einem Messer oder einem Sparschäler.
  • Schneide die Papaya-Spalten in kleine Stücke. 

Wann sind Papayas reif?

Papayas sind reif, wenn sie breite, gelbe Streifen haben. Ist sie hingegen grün und hart, muss sie noch nachreifen. Auch der Fühl-Test hilft: Reife Papaya lassen sich ein wenig eindrücken, unreife Papayas geben nicht nach. Der Stielansatz sollte bei reifen Papayas süßlich riechen. Bei unreifen Papayas riecht er nach gar nichts oder eher herb.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Unsplash/Bon Vivant

Hat Dir "Papaya essen: So isst du die exotische Frucht" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich