Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Tierhaare entfernen: Ein sauberes Heim trotz Hund und Katze

Tierhaare entfernen: Ein sauberes Heim trotz Hund und Katze

Tierischer Spaß

Hat man ein Haustier zu Hause, stellt sich schnell die Frage, wie sich Tierhaare  am besten aus Textilien und der Waschmaschine entfernen lassen. Mit diesen Tricks funktioniert es ohne Probleme.

Tierhaare entfernen leicht gemacht

In vielen Haushalten gehören Hund und Katze zur Familie. Sie sind sehr beliebt und vor allem für Kids tolle Spiel- und Weggefährten. Allerdings machen sie nicht nur durch ihre liebevollen, lustigen und treuen Charaktereigenschaften auf sich aufmerksam. Haustiere verlieren in der Regel auch jede Menge Haare, insbesondere wenn der Fellwechsel ansteht.

Tierhaare von Textilien und Teppichen entfernen

Um Tierhaare rückstandslos zu entfernen, muss man schon etwas Zeit investieren. Möchtest du deinen Teppich möglichst haarfrei halten, dann ist es ratsam, mehrmals täglich den Staubsauger zu schwingen. Hierfür kannst du auch speziell angefertigte Aufsätze nutzen.
Tipp: Bei Fliesen, Laminat oder Parkett am besten noch einmal wischen, um sicherzugehen, dass du jedes Haar erwischt hast.

Maxorado Tierhaar Staubsauger Aufsatz Katze Hund Bürste
Maxorado Tierhaar Staubsauger Aufsatz Katze Hund Bürste

Um Haare von Textilien zu entfernen, eignen sich neben der Fusselbürste auch Gummihandschuhe. Diese müssen lediglich leicht angefeuchtet werden. Anschließend kannst du die gewünschte Stelle mithilfe kreisender Bewegungen von den Haaren befreien. Alternativ eignen sich auch Nylonstrümpfe. Hier sollte jedoch vor der Anwendung bedacht werden, dass der Strumpf nach der Reinigung weggeschmissen werden muss. Einfach mit dem Produkt über Teppich oder Kleidung gehen, sodass die Haare an ihm hängen bleiben und anschließend im Müll entsorgen. 

Die Waschmaschine von Tierhaaren befreien

Auch in der Waschmaschine sammeln sich gerne Tierhaare. Um diese zu entfernen, bieten sich verschiedene Methoden an:

  • Waschkugeln/Anti-Fussel-Bälle: Die Bälle ziehen beim Waschen Haare an. So minimiert ihr das Risiko, dass nach der Reinigung viele Tierhaare in der Trommel kleben bleiben.
  • Hohe Temperaturen: Ein Waschgang bei etwa 95 Grad Celsius bewirkt, dass die Fette von den Tierhaaren gelöst werden und sich so leichter wegspülen lassen.
  • Waschmaschinentür offenlassen: Lässt du die Tür nach dem Waschgang offen, kann die Maschine nach dem Trocknen mit einem Sauger gereinigt werden. Auch Tierhaare lassen sich so entfernen.
Tierhaarentferner Waschmaschine
Tierhaarentferner Waschmaschine

Wie du Tierhaaren vorbeugen kannst

Damit sich der Putzaufwand gering hält, kannst du deinen Hund oder deine Katze regelmäßig mit einer entsprechenden Bürste kämmen. Wie häufig man das machen sollte, hängt von der Rasse ab und ist von Tier zu Tier unterschiedlich. Die Noppen der Bürste nehmen überschüssiges Fell auf und lassen sich leicht im Haushaltsmüll entsorgen. Allerdings geht auch hier gerne mal etwas daneben, weshalb es sich fraglos lohnt, sein Tier draußen zu kämmen.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Getty Images/ Prystai

Hat Dir "Tierhaare entfernen: Ein sauberes Heim trotz Hund und Katze" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich