Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Schleim selber machen: 2 geniale Rezepte für Glibberschleim

Schleim selber machen: 2 geniale Rezepte für Glibberschleim

DIY

Glibber, Glibber: Wir haben zwei leichte Anleitungen für euch, wie ihr den beliebten Spiel-Schleim für Kinder mit ganz einfachen Zutaten selbst herstellen könnt. Und so gehts.

Wichtig: Eure Kinder sollten mit dem Schleim nur unter Aufsicht spielen und ihn keinesfalls in den Mund stecken. Selbst wenn ihr euch für die Variante ohne Kleber entscheidet, sind auch in diesem Schleim Inhaltsstoffe, die beim Verschlucken gefährlich werden könnten.

Schleim selber machen aus Bastelkleber

Ihr braucht:

So wird der Spiel-Schleim gemacht

  1. Zuerst füllt ihr die Schüsseln mit Bastelkleber. Je mehr Kleber, desto mehr Schleim bekommt ihr. Gebt Farbe und Glitzer dazu und rührt, bis die Farbe sich gleichmäßig verteilt hat.
  2. Dann gebt ihr etwas (ganz wenig) Waschmittel dazu. Die Masse bildet einen zähflüssigen Klumpen in der Mitte. Ist der Schleim noch zu klebrig, gebt noch ein bisschen Waschmittel dazu und knetet den Schleim mit den Händen gut durch.
  3. Wir haben die Farben dann miteinander gemischt und sehr lange mit dem Schleim gespielt. Dieser Schleim lässt sich in einer geschlossenen Dose auch super aufbewahren!

Im Video seht ihr noch mal unsere einzelnen Arbeitsschritte:

Alternative: Schleim selber machen ohne Kleber

Die zweite Variante klebt mehr an den Händen und an der Schüssel, macht aber nicht weniger Spaß. Schleim aus Stärke ist zäh und flüssig gleichzeitig.

Ihr braucht:

  • Speisestärke
  • Duschgel
  • Lebensmittelfarbe
  • eine große Schüssel

So gehts:

  1. Gebt Speisestärke in eine Schüssel, dann gebt ihr Duschgel im Verhältnis 2:1 und etwas Farbe dazu. Knetet die Masse bis sie die gewünschte Konsistenz hat. Falls die Masse zu trocken ist, nehmt noch etwas Duschgel dazu. Wir haben 200 g Stärke und ca. 120 ml Duschgel benutzt.
  2. Die Masse sieht wie eine Flüssigkeit aus, nicht wahr? Sobald ihr die Masse verknetet, drückt und dreht, ist sie zäh und schleimig. Lasst ihr den Schleim ruhig auf der Handfläche liegen, fließt er durch die Finger.

Lust auf ein weiteres Schleim-Rezept? Dann schau dir unseren Artikel über Oobleck an! Weitere kreative Bastelanleitungen findest du auch hier:

Basteln mit Kleinkindern: 15 einfache DIY-Anleitungen fürs ganze Jahr

Basteln mit Kleinkindern: 15 einfache DIY-Anleitungen fürs ganze Jahr
Bilderstrecke starten (16 Bilder)

Tokophobie, oder was?! 21 skurrile Ängste, die fast alle Eltern kennen

Bildquelle: Getty Images/PIKSEL

Hat Dir "Schleim selber machen: 2 geniale Rezepte für Glibberschleim" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch