Hör-Merkspiel selber machen – so einfach geht’s!

Mit wenigen Materialien basteln Sie ein Spiel, das Ihrem Kind garantiert Spaß macht: Beim Merkspiel für die Ohren müssen die Lauscher gespitzt werden, denn zusammenpassende Minion-Paare findet nur, wer ganz genau hinhört!

Material für das Geräusch-Merkspiel

• Verschiedene Naturmaterialien: Moos, Stöcke, Rinde, Steinchen,…
• Kleine Gläser mit Deckel (eine gerade Anzahl)
• Gelbe und blaue Luftballons
• Schwarzer wasserfester Stift
• Weiße Pappe

Hörmerkspiel basteln

Nur wer die Ohren spitzt, kann gewinnen!


So basteln Sie das Kinderspiel für die Ohren

➤ Befüllen Sie die Gläser mit den Naturmaterialien. Jeweils zwei Gläser werden mit dem gleichen Inhalt gefüllt, so dass Pärchen entstehen. Achten Sie darauf, in etwa die gleiche Menge in die beiden Pärchengläser zu füllen, damit sich der Klang beim Schütteln möglichst wenig unterscheidet.

Hör-Merkspiel: Gläser füllen

Gläser befüllen


➤ Schneiden Sie bei den Luftballons die Enden ab.

Hör-Merkspiel: Luftballons abschneiden

Das obere Stück der Luftballons abschneiden


➤ Beziehen Sie die gefüllten Gläser mit den Luftballons: gelb von oben, blau von unten.

Hör-Merkspiel: Gläser beziehen

Gläser mit den Luftballons beziehen


➤ Kennzeichnen Sie zusammengehörende Paare mit dem gleichen Symbol an der Unterseite des Minion-Körpers.

Hör-Merkspiel: Paare kennzeichnen

Paare kennzeichnen


➤ Malen Sie Augen auf die weiße Pappe und schneiden Sie sie aus.

Hör-Merkspiel: Augen aufmalen

Augen aufmalen und ausschneiden


➤ Geben Sie den Minions ein Gesicht: Kleben Sie die Augen auf und malen Sie Nase und Mund auf. Fertig!

Hör-MerkspielGesicht aufmalen

Augen ankleben und Gesicht aufmalen


Und so wird gespielt:

Der jüngste Spieler beginnt und nimmt ein Minion seiner Wahl und schüttelt es. Dann nimmt er ein zweites und schüttelt es ebenso. Hört sich das Geräusch gleich an? Wenn ja, darf der Spieler das Pärchen an sich nehmen. Das Symbol an der Unterseite zeigt an, ob das Kind richtig gehört hat und die beiden Minions wirklich zusammengehören. Wenn nicht, ist der nächste Spieler dran. Ziel des Spiels ist, sich die Geräusche der einzelnen Minions gut zu merken und möglichst viele Paare zu finden.

Hat dir der Artikel "Hör-Merkspiel selber machen – so einfach geht’s!" von Judith Watschinger gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.

Judith Watschinger
von