Knete selber machen - So geht's ganz einfach

Lustig, ungiftig, farbenfroh – und gar nicht teuer: Knete lässt sich ganz einfach selbst herstellen. So funktioniert’s!

Die gekaufte Knete ist entweder ratzfatz aufgebraucht. Oder die gewünschte Farbe ist schon lange hart geworden. Da hilft nur eins: Knete selber machen. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie ganz einfach ungiftige, preiswerte Knete herstellen können.

Zutaten für selbstgemachte Knete

● 200 ml Wasser
● 200 g Mehl
● 100 g Salz
● 3 TL neutrales Öl
● 3 TL Zitronensäure
● Lebensmittelfarbe

Die Zutaten bis auf die Farbe mit kochendem Wasser vermischen und zu weicher Knetmasse verarbeiten. Dann in kleine Portionen teilen und mit unterschiedlichen Farben einfärben. Und schon kann der Knetspaß beginnen!
Übrigens: Reste können Sie problemlos aufbewahren, wenn Sie sie luftdicht verpacken.

Kneten: Großer Spaß für Kinder

Kneten macht schon ganz kleinen Kindern Spaß. Sie lieben es, die weiche Knete in der Hand zu spüren, zu formen, Farben zu vermischen. Und dann wieder von vorne anzufangen. Größere Kinder können sich beim Kneten kreativ selbst verwirklichen: Tiere, kleine Sachen für die Puppenküche oder den Kaufladen oder gruselige Monster stehen bei Kindergarten- und Grundschulkindern oben auf der Liste der Knet-Favoriten.

Basteltipps für Kinder gesucht? Hier werden Sie fündig- Inspiration, Vorlagen und Tipps für jedes Alter.

Hat dir der Artikel "Knete selber machen - So geht's ganz einfach" von Benita Wintermantel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.