Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Lustige Kresse-Eier-Köpfe: Lecker, witzig und schnell gemacht

Frühlings-Deko

Lustige Kresse-Eier-Köpfe: Lecker, witzig und schnell gemacht

Eierschalen sind im Normalfall nicht das ideale Bastelmaterial. Für diese Kresse-Eier-Köpfe sind sie jedoch perfekt! Meine Kids mögen zwar die Kresse nicht essen, lieben aber das Säen und die witzigen Frisuren.

Das brauchst du für die Kresse-Eier-Köpfe

  • weiße Hühnereier (braune gehen auch, aber man sieht die ggf. Gesichtszüge schlechter)
  • entsprechend viele Eierbecher
  • Kressesamen, z. B. hier Kressesamen über Amazon *
  • Küchenrolle oder etwas Watte
  • ggf. Wackelaugen, z. B. hier Wackelaugen über Amazon *
  • wasserfesten (!) schwarzen Permanentmarker
  • Bleistift

So geht's

  • Die Eier vorsichtig oben aufschlagen und das obere Drittel der Schale abknibbeln. Das Innere der Eier in eine Schüssel geben und später was Leckeres daraus zubereiten, z. B. schmackhafte Waffeln).

  • Jetzt etwas Küchenrolle falten (oder Watte/ Wattepads/ Kosmetikpads nehmen und etwas zusammenpressen) und vorsichtig in die Eier legen, sodass sie mindestens Dreiviertel gefüllt sind.

  • Mit einem Löffelchen oder einer Pipette Küchenrolle mit Wasser durchtränken und so gleichmäßig wie möglich Kressesamen darauf streuen.

  • Jetzt die Eierschale vorsichtig abtrocknen und die Gesichter auftragen. Begabtere Künstler können sich hier total austoben, weniger begabte (wie ich) kleben Wackelaugen auf oder beschränken sich auf klare graphische Linien.

  • Jetzt geht's ab an einen sonnig warmen Ort, wie z. B. das Küchenfenster. Kresse und Watte sollten unbedingt ständig feucht gehalten werden. 1x pro Tag gießen reicht. Die Watte sollte dabei immer feucht sein, die Samen aber nie komplett unter Wasser.

  • An Tag zwei zeigen sich in der Regel erste Sprossen.

  • An Tag vier kann man schon von einer ersten Frisur sprechen.

  • Nach etwa einer Woche sind die Kressepflänzchen etwa vier Zentimeter hoch und bilden eine dichte Frisur.

Ostereier gestalten: irre Hasen, knuffige Kühe und lustige Schweine

Ostereier gestalten: irre Hasen, knuffige Kühe und lustige Schweine
Bilderstrecke starten (9 Bilder)
Micky Moses
Das sagtMicky Moses:

Alle Jahre wieder ...

Wir basteln die Kresse-Eier-Köpfe jedes Jahr mehrmals und in diesem Jahr haben wir sogar eine kleine Geschenke-Session daraus gemacht: Aus Eierkartons kleine Eierbecher gebastelt (die einzelnen Hütchen rausgeschnitten und mit Gipsbinden ummantelt, trocknen lassen und anmalen), Eier-Köpfe gesät und nach sechs Tagen den Corona-Quarantäne geplagten Nachbarn und Freunden als Frühlingsgruß vor die Haustür gestellt. Super günstig, sehr persönlich, gleichzeitig nützlich und lecker!

Bildquelle: familie.de-Redaktion

Galerien

Lies auch