Taufkerze mit Regenbogen basteln

Die Taufe des eigenen Kindes ist ein ganz besonderer Tag im Leben eines kleinen Menschen und seiner Eltern. Mit dem Eintritt in die Glaubensgemeinschaft wird gleichzeitig die Geburt des Kindes gefeiert. Mit der Taufkerze wird ein Licht entzündet, das den Säugling sein Leben lang begleiten wird. Hier eine Anleitung, wie Sie die Taufkerze gestalten können.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Die Taufe - ein feierlicher Akt


Die Taufe markiert einen Beginn für Eltern und Kind: Wir feiern die Geburt des Kindes und nehmen es mit der Taufe offiziell in die Glaubensgemeinschaft auf. Als symbolischer Akt wird im christlichen Glauben eine Taufkerze an der Osterkerze entzündet. Für diesen besonderen Augenblick haben wir uns ein Motiv für die Taufkerze überlegt, das Sie mit unserer Anleitung nachbasteln können.

Taufkerze gestalten


© vision net ag
Das Motiv besteht aus einem Regenbogen, der in eine Welle mündet, die einige kleine Fische umspült. Der Regenbogen steht für die Sonnen- und Regenzeiten des Lebens und den Optimismus, dass genau aus dieser Kombination ein wunderschöner Regenbogen – die Farbenfreude des Lebens – entsteht. Der Fisch ist im Christentum ein etabliertes Symbol für die Eucharistie, also das heilige Sakrament des Abendmahls beziehungsweise der Kommunion. Zentral im Bild steht der Name des Täuflings. Hier ist auch Platz für einen Bibelspruch o.ä. Den unteren Rand ziert das Datum der Taufe und erinnert immer an diesen besonderen Tag.
Was Sie brauchen, um die Taufkerze zu gestalten
• Stumpenkerze (je dicker, desto leichter ist die Anbringung des Motivs)
Tipp: Altarkerzen sind etwas teurer, haben aber eine sehr lange Brenndauer!
• Wachsplatten in Blau, Rot, Weiß, Grün und Gelb
• Eventuell Buchstaben aus Wachs
(bei langen Namen oder Bibelzitaten empfehlenswert)
• Schneidemesser
Taufkerze gestalten – So geht’s
1. Beginnen Sie mit der bunten Welle. Schneiden Sie dazu einen schmalen Streifen von der dunkelblauen Wachsplatte und rollen Sie den Streifen, bis eine dünne Wurst entsteht. Die blaue Linie wird Ihre Orientierungslinie werden. Bringen Sie die Wachswurst auf der Kerze an. Hat die Wachslinie die gewünschte Position, drücken Sie die dünne Rolle platt.
Gehen Sie genauso bei den weiteren dunkelblauen Grundlinien der Welle vor.

2. Bei allen anderen Farben schneiden Sie ebenfalls einen dünnen Streifen von der Wachsplatte ab, rollen diesen zu einer Wurst und bringen sie mit leichtem Druck auf der Kerze an. Reißt eine Wurst ab, kann daran problemlos der zweite Teil der Wachslinie angeschlossen werden.

3. Die Farbreihenfolge ist beim Regenbogen blau-rot-orange-gelb-grün. Dies ist nur ein Vorschlag und kann nach Belieben variiert werden. Farben, die Sie nicht zur Verfügung haben, lassen sich ganz leicht mischen. Mischtechniken und andere Kniffe beim Kerzen verzieren erhalten Sie hier: 

 Das könnte Sie interessieren: Techniken und Anleitungen zum Basteln mit Kerzen

Aus einfachen Kerzen lassen sich echte Kunstwerke zaubern. Hier gibt es die Anleitung für verschiedene Techniken mit Wachsplatten.


4. Um die Fische zu gestalten, rollen Sie kleine Kügelchen in der Handfläche und drücken diese auf der Kerze platt. Für den Fischschwanz schneiden Sie kleine Dreiecke aus den Wachsplatten.

5. Für den Namen und das Datum haben wir in unserem Beispiel wie bei der Regenbogenwelle mit gerollten Wachsstreifen gearbeitet. Leichter geht es mit vorgestanzten Wachsbuchstaben und Zahlen. So lassen sich auch längere Schriftsätze, wie ein Bibelspruch oder eine Lebensweisheit, relativ einfach integrieren.

 Das könnte Sie interessieren: Fürbitten zur Taufe

Gesundheit, Geborgenheit und Liebe - wir haben 40 schöne Fürbitten-Ideen für Sie.



Sophia Gesierich

von Sophia Gesierich




mehr zum Thema
Taufe Bastelvorlagen