Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Charlotte Würdig überrascht mit strengen Corona-Regeln zu Hause

Charlotte Würdig überrascht mit strengen Corona-Regeln zu Hause

Strenge Mama!?

Charlotte Würdig ist seit März 2020 von ihrem Ehemann Sido getrennt. Ein etwas ungünstiger Zeitpunkt, denn sie musste als Alleinerziehende in den Lockdown starten. Gegenüber RTL verrät sie, dass das nur mit Hilfe von Regeln gut funktioniert. Daher gibt es bei den Würdigs zu Hause nur zu bestimmten Zeiten etwas zum Essen.

"Bei mir gibt es jetzt feste Küchenzeiten"

Charlotte ist Mutter von zwei Söhnen, vier und sieben Jahre alt. Seit sie sich von Ehemann Sido getrennt hat, ist sie mit den beiden allein zu Hause. Die beiden haben sich einvernehmlich getrennt und teilen sich das Sorgerecht, doch die Jungs leben meist bei Charlotte.

Dass alleinerziehend sein nicht immer einfach ist, vor allem im Lockdown, weiß die 41-Jährige genau so gut wie andere Eltern. Daher hat sie etwas ganz Praktisches eingeführt, um den Alltag besser zu organisieren: Sie hat feste Küchenzeiten von 8 bis 9 Uhr, von 13 bis 15 Uhr und dann zum Abendbrot. Damit will sie verhindern, dass zwischendurch jemand zu ihr kommt und essen möchte. Anders lässt sich ihr Alltag mit Homeschooling und Homeoffice nicht organisieren.

In der Zwischenzeit hat in der Küche gar niemand was zu suchen geschwiege denn zu wünschen. Das ist erstmal die Struktur, die rein musste.

Charlotte Würdig zu RTL

Ist Charlotte eine strenge Mutter?

Doch so streng wie man nach dieser Küchenregel denken könnte, ist die Moderatorin als Mutter nicht. Sie gibt zu, dass die Jungs so paar kleinere Aufgaben zu Hause haben, die sie dann auch mal nicht machen müssen. Es kann halt nicht alles so perfekt laufen. Da ist sie dann auch mal entspannt und es wird gewartet. Außer bei Hausaufgaben für die Schule, die müssen gemacht werden.

Letztlich geht es ihr wie vielen Eltern gerade: Ein wenig Organisation muss in den Alltag rein, sonst wird es furchtbar chaotisch. Zumal es auch den Kindern hilft, wenn sie wissen, was als nächstes passiert. Verhungern wird im Hause Würdig sicherlich keiner. Die Jungs wissen ja genau, wann ihre Mutter ihnen Frühstück, Mittag und Abendessen zubereitet.

Quelle: RTL

Bildquelle: Getty Images/imago images / lausitznews.de

Na, hat dir "Charlotte Würdig überrascht mit strengen Corona-Regeln zu Hause" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich