Es regnet ganz sacht: Fingerspiele mit vollem Körpereinsatz

Es gibt auch Fingerspiele, die vollen Körpereinsatz fordern. Hier werden hungrige Krokodilemäuler geformt, Häuser gebaut und Flugzeuge gestartet.

Fingerspiel: Es regnet ganz sacht


Es regnet ganz sacht (Anleitung)

Es regnet ganz sacht
und schon eine Nacht.
[Mit den Fingerspitzen auf dem Tisch tippeln.]

Jetzt regnet es sehr,
gleich regnet es mehr.
[Stärker mit den Fingerspitzen auf den Tisch klopfen.]

Es donnert und blitzt,
[Mit den Fäusten auf den Tisch klopfen, mit der Hand einen Blitz in die Luft malen.]

die Anne gleich flitzt
[Die Hände zusammen schlagen.]

hinein in das Haus,
dann schaut sie heraus
[Mit den Händen ein Haus bilden, durch schauen.]

und sagt:“Oh wie fein!
Nun ist Sonnenschein.
[Mit den Armen einen großen Kreis machen.]

Fingerspiel: Kasperhaus


Ich hab ein kleines Kasperlhaus (Anleitung)

Ich hab’ ein kleines Kasperlhaus,
zum Fenster schaut der Kasperl ‘raus.
[Mit den Händen ein Dach formen, durchschauen]

Da kommt das böse Krokodil,
das meinen Kasperl fressen will!
[Eine Hand auf und zu klappen und nach dem Kind schnappen.]

Der Kasperl wird vor Schreck ganz blass
und verschwindt’ in einem Fass.
[Mit einer Hand ein "Fass" formen, den  Zeigefinger der anderen Hand hineinstecken.]

Das Krokodil schaut hin und her
und findt’ keinen Kasperl mehr!
[Mit einer Hand das Krokodilmaul bilden und hin und her drehen, Schulterzucken.]

Fingerspiel: Mein Haus


Mein Häuschen (Anleitung)

Mein Häuschen ist nicht ganz gerade.
Das ist aber schade!
[Mit den Händen ein Haus mit Dach bilden.]

Mein Häuschen ist ein bisschen krumm.
Das ist aber dumm!
[Das Hände-Haus in eine Richtung neigen.]

Und bläst der böse Wind hinein
Bumms – fällt mein ganzes Häuschen ein!
[Mit den Händen auf den Tisch klopfen; Hände runter fallen lassen.]

Fingerspiel: Ein Flugzeug hebt ab


Ein Flugzeug hebt ab (Anleitung)

Auf einer langen Bahn
[Mit einem ausgestreckten Arm (Handrücken nach oben) eine horizontale Landebahn vor dem Körper bilden.]

ein Flugzeug fängt zu rollen an.
[Die freie Hand zu einer Faust formen, Daumen und kleinen Finger abspreizen (=Flugzeug), die "Landebahn" entlang rollen.]

Es hebt sich in die Luft sodann
[Mit dem "Flugzeug" abheben.]

und immer höher steigt es dann,
bis ich es kaum mehr sehen kann.
[Das "Flugzeug" steigen lassen, bis der Arm gestreckt ist.]

Ich bleibe unten winkend steh’n,
[Dem "Flugzeug" mit der anderen Hand nachwinken.]

seh’ oben es im Flug sich dreh’n.
["Flugzeug" fliegt einen Bogen.]

Ach, es wär so schön,
könnt’ ich mit ihm auf Reisen geh’n
und uns’re Welt von oben seh’n.
[Die Arme ausstrecken und "fliegen", danach die Hand waagerecht über die Augen halten.]

Zwerg mit Zipfelmütze


Oben auf des Berges Spitze (Anleitung)

Oben auf des Berges Spitze
sitzt ein Zwerg mit seiner Mütze.
[Mit einem Finger nach oben zeigen; mit beiden Händen eine Zipfelmütze über dem Kopf bilden.]

Wackelt hin und wackelt her,
lacht ganz laut und freut sich sehr.
[Mit der "Zipfelmütze" über dem Kopf wackeln; lachen.]

Reibt sich seine Hände,
klopft auf seinen Bauch,
und stampft mit den Füßen,
klatschen kann er auch!
Fasst sich an die Nase
und springt froh herum,
hüpft dann wie ein Hase,
plötzlich fällt er um.
[Bewegungen nach Anweisung.]

Fingerspiel: Ein Fisch


Ein Fisch (Anleitung)

Ein Fisch, der schwimmt im großen Meer.
[Die Handflächen aufeinander legen.]

Schwimmt in den Wellen hin und her.
[Die Hände bewegen sich hin und her.]

Schwimmt tief hinunter und hinauf,
[Die Hände hoch und runter bewegen.]

und taucht dann wieder auf.
[Die Hände über den Kopf halten.]

Klappt auf das Maul
und schnappt nach Luft,
[Die Hände auseinander und wieder zusammen klappen.]

taucht wieder ein -
blubb, blubb, blubb, blubb.
[Die Hände schnell wieder nach unten bewegen.]