Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Nach der vierten Klasse: Abschied von der Grundschullehrerin

Danke sagen!

Nach der vierten Klasse: Abschied von der Grundschullehrerin

Gerade in diesem Jahr mit seinen Corona-bedingten Eigenheiten ist es gar nicht so einfach, sich vor dem Übergang in die weiterführende Schule adäquat von der Grundschullehrerin zu verabschieden. Umarmungen sind tabu, Geschenke dürfen nicht viel kosten und sollen dennoch den Dank für die Arbeit der letzten Monate ausdrücken. Ein paar Ideen für den Abschied von dem/der GrundschullehrerIn, die auch zu Coronazeiten funktionieren. 

Grundschullehrer haben eine besondere Funktion im Leben der Kinder – sie sind meistens die ersten, die sie professionell bewerten, die Talente fördern und Defizite aufzeigen. Sind sie gut, werden sie von den Kindern total verehrt. Deshalb ist es auch immer ein wichtiger Einschnitt im Leben eines Kindes, wenn es sich von der Grundschule und seiner Lehrerin oder seinem Lehrer verabschiedet. Das große neue "Abenteuer weiterführende Schule" wartet, wo man die Lehrer und auch die meisten der neuen Mitschüler nicht kennt. Umso wichtiger ist es, dass man den Abschied von der Grundschule und den Neubeginn an der weiterführenden Schule zelebriert – so gut es eben unter den gegebenen Umständen geht. 

Eine gute Grundschullehrerin hält einen besonderen Platz im Herzen der Kinder.

Abschied von der Grundschullehrerin: Was schenkt man?

Das Geschenk ist immer so eine Sache - was soll es sein? Wenn man weiß, was die Grundschullehrerin besonders gern mag oder was ihre Hobbys sind, kann man in die Richtung gehen. Aber es müssen ja auch nicht große Geschenke sein, denn ideelle Sachen sind oft viel schöner, um die Zuneigung der Schüler und der Eltern deutlich zu machen.

Welche Geschenke dürfen Lehrerinnen und Lehrer annehmen?

Lehrkräfte sind Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst und Geschenke können sie tatsächlich leicht in den Verdacht der Vorteilsnahme im Amt bringen. Um den LehrerInnen nicht – statt ihnen eine Freude zu machen – ein Gerichtsverfahren (ja, das gibt es wirklich!) zu bescheren, solltet ihr beim Schenken unbedingt darauf achten, dass das Geschenk keine großen finanziellen Wert hat.

Nach §331 des Strafgesetzbuchs dürfen Lehrerinnen keine Geschenke, Vorteile oder Belohnungen annehmen. Ausnahmen sind Dankes- oder Werbe-Geschenke mit "geringfügigem Wert", wie z.B. Luftballons, Kugelschreiber oder ähnliches. Ziel des Gesetzes ist es natürlich, Korruption zu verhindern. Bei Nichtbeachtung können Geld- oder Freiheitsstrafen die Folge sein.

Wie viel "geringfügig" ist und andere Details zur Annahme von Geschenken unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland. Konkrete Wertgrenzen gibt es nur selten. Unser Tipp: Beim Elternbeirat der Schule oder der Schulleitung nachfragen, was üblich und möglich ist.

Was kann man der Lehrerin oder dem Lehrer dann zum Abschied schenken?

  • Selbstgebasteltes oder Selbstgebackenes (wenn der Materialwert nicht offensichtlich angemessene Grenzen übersteigt)
  • Kleine Geschenke mit vorwiegend ideellem Wert (Fotos, Videos)
  • Spenden (z.B. an den Förderverein der Schule oder ein Projekt das der Lehrerin am Herzen liegt)

Ideen für selbstgebastelte Geschenke

1. Ein Scrapbook

Wunderbar ist es natürlich, wenn alle Kinder etwas Gemeinsames machen, vielleicht ein schönes Scrapbook, da gibt es auch schöne Ideen auf Pinterest. Ein Buch mit vielen Fotos oder gemalten Bildern.

2. Ein Gemeinschaftsprojekt

Vielleicht etwas Selbstgebasteltes zusammen herstellen, z.B. einen Schal oder eine Decke, an der jeder mitgearbeitet hat.

3. Ein Video

Wer unter den Eltern technisch begabt ist, könnte auch ein kleines Video schneiden, in dem die Schüler noch einmal Tschüss sagen. Gerade in Corona-Zeiten ist ein Video eine super Idee, weil sie auch unter Quarantäne durchgeführt werden kann.

Karte für die Grundschullehrerin: Was schreibt man?

Auch wenn es keine großen Geschenke gibt, eine hübsche Karte, mit der man sich von der Lehrerin oder dem Lehrer verabschiedet, passt immer.

Es ist nett, wenn man über etwas Persönliches schreibt, vielleicht ein gemeinsames Erlebnis, einen Ausflug oder eine schwierige Situation, die man ohne die Lehrerin gar nicht so gut überstanden hätte. Zum Glück gibt es viele Sprüche, die eine Abschiedssituation beschreiben und daraus kannst du wählen:

  • Ein Abschied ist wie ein Ast, der sich in mehrere Zweige teilt. Jeder Zweig wird Blätter tragen und blühen. Weitere Zweige werden folgen und weitere Knospen haben.
  • Jeder Abschied ist ein Sonnenuntergang, auf den unweigerlich die Morgenröte wartet.
  • Man geht immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
  • Möge dein Weg dir freundlich entgegenkommen. Möge die Sonne dein Gesicht erhellen. Möge der Wind dir den Rücken stärken und der Regen um dich herum die Felder tränken.

Dank an die Grundschullehrerin: Warum nicht ein Gedicht?

Und natürlich freut sich jede über ein Gedicht! Schön wäre es, wenn die Schüler es aufsagen könnten, aber zur Not reicht auch ein aufgeschriebenes Gedicht, unter das sie dann alle ihre Unterschrift setzen.

Hier findest du einige besonders schöne Beispiele:

Gedichte von Kindern an die Lehrer:

Wir kennen Ihr lachen.
Die Art, wie sie Witze machen.
Wir kennen auch Ihr Streben nach mehr.
Wir vermissen Sie jetzt schon sehr.

Nicht für die Schule lernen wir,
sondern für das Leben.
Diesen Leitspruch haben Sie immer an uns weitergegeben.
Heute zu unserem Abschied wollen wir Ihnen sagen:
Wir waren froh, eine (n) wie Sie zu haben.

Sie waren der Grund dafür, warum ich gerne in die Schule ging,
Warum ich für Ihren Unterricht Feuer fing.
Sie erklärten alles mit viel Geschick.
Sie als Lehrerin zu haben, war ein echtes Glück.

Die guten Lehrer schickt das Schicksal auf Reisen.
Die weniger guten lassen sich weiter an der Schule preisen.
Alles Gute für Ihren weiteren Lebenslauf.
Gesundheit, Zufriedenheit und "Glück auf".

Der Job eines Lehrers ist mehr als nur ein Beruf,
hierbei handelt es sich um eine Berufung,
junge Menschen auf ihrem Weg ins Leben zu begleiten.
Sie waren als Lehrer der perfekte Wegbegleiter.

Danke, für ein Lächeln am Morgen,
danke, für ein Gespräch bei Kummer und Sorgen.
Danke, für so manchen Tipp in der Klassenarbeit,
danke für die schöne Klassenfreizeit.
Danke, dass Sie mein Lehrer sind,
dadurch war ich gerne ein Schulkind!

Gedicht-Ideen zum Abschied von der Lehrerin 

Wenn die Eltern der Lehrerin zum Abschied ein Gedicht widmen wollen, gibt es auch hier ein paar passende Beispiele:

Kinder zu erziehen, ist eine Herausforderung und
gleichzeitig eine der schönsten Aufgaben der Welt.
Sie waren ein wunderbarer Wegbegleiter für unsere
Kinder. Vorbild sein, unterstützen, trösten, gemeinsam lachen und auf dem Weg
durch die Kindheit begleiten waren immer selbstverständlich.
Zum Abschied sagen wir Dankeschön, dass unsere Kinder zu so tollen kleinen
Menschen herangereift sind.
Nun sind sie gut vorbereitet auf die nächsten Schritte ins Leben.

Schnell ist die Zeit vorbei gegangen,
mir kommt es vor, als hätte mein(e) Sohn/Tochter gerade erst
bei Ihnen angefangen.
Am Anfang am liebsten auf Mamas Schoß,
ist er/sie nun auf einmal groß.
Ich sage "Danke" für die gelungene Schulzeit,
für die Zukunft ist er/sie dank Ihrer guten Unterstützung nun bereit.

Der Abschied von der vierten Klasse und der Grundschullehrerin ist immer eine große Sache - zum Schluss noch einmal Danke zu sagen für die Zeit, gibt allen ein gutes Gefühl. Deshalb überlegt euch etwas Nettes und integriert die Kinder, damit auch sie zufrieden die Grundschule verlassen.

Bildquelle: Getty Images

Galerien

Lies auch

Teste dich