Linea nigra: Woher kommt die dunkle Linie am Babybauch?

Eine der klassischen Nebenerscheinungen einer Schwangerschaft ist die Linea nigra, eine dunkle Linie, die den Babybauch in zwei zu teilen scheint. Woher sie kommt, wann sie auftritt und welche Funktion sie hat.

linea nigra

Die dunkle Linie am Bauch werdender Mamas kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein.


Was ist die Linea nigra?

Die Linea nigra ist eine in der Schwangerschaft häufig auftretende dunkle Linie, die senkrecht vom Bauchnabel Richtung Unterbauch und Schambein verläuft. Bei einigen Mamas läuft sie auch oberhalb des Bauchnabels bis zur Brust. Sie kann sehr hellbraun bis zu fast schwarz und von wenigen Millimetern bis zu 1 cm dick sein. Je heller deine Haare und Haut sind, desto weniger stark ist sie meist ausgeprägt. 

Welche Bedeutung hat die Linea nigra?

Hebammen gehen davon aus, dass die Linea nigra sich aus einer evolutionär bedingten Notwendigkeit verfärbt: Sie soll dem neugeborenen Baby als Wegweiser zur Brust der Mama dienen. Zur besseren Sichtbarkeit werden auch die Brustwarzen dunkler. 

Woher kommt die Linea nigra?

Der erhöhte Östrogenspiegel und die daraus resultierende verstärkte Melaninproduktion in der Schwangerschaft führt bei vielen Mamas zur erhöhten, aber harmlosen Pigmentierung bestimmter Körperstellen. Die Linea nigra entsteht durch die Pigmentablagerung in der Linea alba, die bei allen Menschen mittig am Oberkörper entlang läuft. So entsteht die typische Linea nigra (schwarze Linie), die manchmal auch Linea negra und als Linea fusca (braune Linie) bezeichnet wird.

Weitere betroffene Körperstellen sind die Brustwarzen und Vorhöfe, die Achseln und der Intimbereich. Auch Narben können stärker zum Vorschein kommen.

Was ist die Linea alba?

Bei allen Menschen verläuft mittig des Oberkörpers eine unsichtbare, mehrere Millimeter breite Hautlinie, die Linea alba. Sie entsteht an der Verbindungsstelle des Bindegewebes, das die darunter liegenden seitlichen Bauchmuskeln zusammenhält. Bildlich kann man sie sich als Trennungslinie der Bauchmuskeln vorstellen, die sich im Verlauf der Schwangerschaft stärker auseinander bewegen, um für die Gebärmutter Platz zu machen.

Ab wann entsteht die Linea nigra?

Bei den meisten Mamas bildet sich die Linea Nigra zum Ende des ersten Schwangerschaftsdrittels heraus. Manchmal wird sie aber schon deutlich, bevor der Schwangerschaftstest positiv wird – oder lässt bis zum zweiten oder dritten Trimenon auf sich warten.

Schwanger ohne Linea nigra – geht das?

Wie der hervorstehende Bauchnabel ist auch die Linea nigra ein Phänomen, das nicht bei allen werdenden Mamas auftritt: Sie kommt in etwa 75 Prozent der Schwangerschaften vor. Hormonschwankungen sind auch dafür verantwortlich, dass die Linea nigra in der ersten Schwangerschaft aber nicht in der zweiten oder einer weiteren auftreten kann – oder anders herum. Sie ist Teil vieler Schwangerschaften, aber kein Indikator für deren positiven oder negativen Verlauf.

Linea nigra und nicht schwanger?

Pigmentstörungen können auch durch andere Ursachen auftreten, besonders in der hormonellen Therapie wie z. B. der Verhütung mit Pille, Implanon oder Dreimonatsspritze.

Wie lange hält die Linea nigra an?

Häufig verschwindet die Linea nigra nach Geburt deines Kindes wieder, sobald sich dein Hormonhaushalt stabilisiert. Dabei verblasst sie nach und nach – ein Prozess, der Wochen und Monate dauern kann. Viele Mamas stellen fest, dass die Linea nigra bis nach dem Ende der Stillzeit bestehen bleibt – je nach Dauer also wenige Wochen bis mehrere Jahre. Es gibt auch Fälle, in denen sie ganz bestehen bleibt, meist aber über die Jahre hin leicht verblasst.

Kann man die Linea nigra vermeiden?

Nicht alle Mamas sind Fans der dunklen Linie am Babybauch. Generell hast du auf ihre Bildung wenig Einfluss, diese Tipps können aber helfen, sie abzumildern:

  • Sonne vermeiden: UV-Strahlung regt die Pigmentbildung an und kann die Linea nigra weiter verdunkeln. Ein hoher UV-Schutz und ein bedeckter Babybauch können helfen.
  • Zitronensaft: Einige Mamas schwören auf den bleichenden Effekt der Zitrone, der häufig gegen Pigmentflecken eingesetzt wird.
  • Pflegen: Die regelmäßige Massage mit Schwangerschaftsöl hält die spannende Haut geschmeidig, lässt die Linie etwas schwächer erscheinen und verhindert Juckreiz, z. B. das Schwangerschaftsöl von Weleda über Amazon*.

Ich fand die Idee, dass mein Kind sich entlang der Linea nigra seinen Weg zu mir bahnen kann schön und sah diese somit als eine Art gelben Backsteinweg für mein Baby und als Anstoß, meinem Körper zu vertrauen. Fast drei Jahre später ist sie eine stark verblasste, aber immer noch deutlich sichtbare Erinnerung an die Zeit der Schwangerschaft und Geburt.

*gesponserter Link

 

Hat dir der Artikel "Linea nigra: Woher kommt die dunkle Linie am Babybauch?" von Jennifer Kober gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.