Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Vegetarische Burger-Patties: Dieser schmeckt laut Stiftung Warentest auch Fleischfans

Vegetarische Burger-Patties: Dieser schmeckt laut Stiftung Warentest auch Fleischfans

Schmackhaft?

Von wegen trockener Tofubratling: Vegetarische Burger-Patties haben mittlerweile einiges drauf. Zu diesem Ergebnis kommt auch Stiftung Warentest. Ein Pattie soll geschmacklich sogar "perfekt" sein.

Vegetarische Burger-Patties bei Stiftung Warentest

Vegetarische Alternativen zu Fleisch werden immer besser und können laut Stiftung Warentest "selbst Fleisch­essern Appetit machen". Von den 18 Veggie-Patties, die Stiftung Warentest für die Ausgabe Mai 2021 unter die Lupe nahm, erhielten neun Produkte das Qualitäts­urteil gut, acht sind immerhin befriedigend, auch wenn sie geringe Mengen an Schadstoffen enthalten. Ein Produkt, das gleich vier verschiedene Schadstoffe in kritischen Mengen aufweist, fällt mit der Note Mangelhaft durch.

So hat Stiftung Warentest die vegetarischen Burger-Patties getestet

Ganz entscheidend beim Veggie-Pattie Test war das sensorische Urteil: Aussehen, Geruch, Geschmack und Mund­gefühl machten insgesamt 40 % der Note aus. Eine Rolle spielten aber auch die ernährungs­physiologische und mikrobiologische Qualität, also wie gesund die Produkte sind und welche Keime sich in den Patties finden lassen (15 % und 10 %). Außerdem wurden die Bereiche Schadstoffe (15 %), Verpackung (5 %) und Deklaration (15 %) untersucht.

Vegetarische Burger-Patties: Dieser soll den perfekten Fleischgeschmack haben

Klarer Sieger im Test wurden die vegetarischen Patties von "Beyond Meat". Beim sensorischen Urteil schaffte das Produkt eine 1,0. Laut Stiftung Warentest ist es ganz besonders aromatisch, sein Aus­sehen, der Geruch und Geschmack sollen Rind­fleisch sehr nahe kommen. Besonders gut gefiel den Tester*innen auch die kräftige Röstnote und dass der Burger leicht biss­fest und trotzdem schön saftig war. Der Burger ist recht fettig und hat dadurch viele Kalorien, unter den Fetten finden sich aber auch gesunde Omega-3-Fett­säuren. Einziges Manko: Die Patties sind recht teuer.

Ebenfalls ein sehr gutes sensorisches Urteil erhielt der Hack-Selig-Burger der Marke "The Vegetarian Butcher" (Unilever). Eine 1,5 gab es für das Pattie, dass laut Stiftung Warentest einer Schweinefrikadelle ähnlich sieht. Die Tester*innen bescheinigten ihm eine starke  aromatische Bratnote, und einen kräftig würzigen Geschmack. Auch diese Patties sind jedoch nicht gerade günstig.

Als preiswerte Alternative erwies sich u. a. ein Produkt von Edeka: "No Meat Just Burger Vegane Burger Patties" zeigten sich als "gut" im Geschmack, die Tester*innen erkannten auch hier einen würzig aromatischen Geschmack der an Fleisch erinnern soll.

Dieses vegetarische Burger-Pattie ist mangelhaft

Mit der Note Mangelhaft bewertete Stiftung Warentest die Vegetarischen Burger von Iglu Green Cuisine. Es sei Schadstoff belastet, unter anderem mit krebs­ver­dächtigen Sub­stanzen. Außerdem soll die Frikadelle leicht nach altem Fett riechen und einen bitteren Geschmack haben. Alles andere als appetitlich.

Die vollständigen Testergebnisse findet ihr bei Stiftung Warentest.

Bildquelle: IMAGO / AFLO

Hat Dir "Vegetarische Burger-Patties: Dieser schmeckt laut Stiftung Warentest auch Fleischfans" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch