Wichteltür basteln

Familie Wichtel sucht eine neue Unterkunft und im Gegenzug für eine schöne Wichteltür schenken die kleinen Wichtel gute Träume. Wenn das mal kein Deal ist – denn eine Wichteltür ist super schnell gebastelt!


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Wichteltür bauen für kleine Wichtel

Durch die Wichteltür kommen die süßen Wichtel und wachen über kleine Kinder - ob Ihr Kind einen Blick auf die kleinen Freunde erhaschen kann?


© © EMF/Marein AG

Für die süße Wichtetür brauchen Sie


• Bastelhölzer schmal & breit 
• Karton
• Papier
• Perle
• Schnur
• Masking Tape
• Acrylfarben
• weißer Gelstift
• Bleistift, Spitzer, Radiergummi, Schere, Geodreieck
• evtl. eine kleine Zange, Teppichmesser
• Heißklebepistole, Klebestreifen
• evtl. Schneid- und Bastelunterlage, Teppichmesser
Und so gelingt die kleine Wichteltür von Familie Wichtel
1. Als Basis für die Tür schneiden Sie ein Stück Karton auf die Größe 7 x 10 cm zu. Auf den Karton fixieren Sie dann sieben Bastelhölzer (a) mit Heißkleber. Die Perle wird auch mit Heißkleber als Türgriff angebracht. Schon ist die Tür fertig.

2. Nun entsteht der Türrahmen (b): Dazu brauchen Sie ein Stück Karton in der Größe 15,5 x 13,5 cm als Untergrund. Der Rahmen selbst besteht aus drei breiten Bastelhölzern, die Sie auf den Karton kleben. Ein weiteres etwas breiteres Bastelholz wird als Fußboden (c) auf den Karton geklebt. Aus etwas festerem Papier können Sie ein Vordach (d) zuschneiden. Am besten so, dass es etwa zweimal so breit wie das Masking Tape ist – plus 1,5 cm Zugabe auf einer Seite, damit Sie das Dach an die Tür-Rückseite kleben können. Tipp: Damit die Wichteltür am Schluss exakt in den Türrahmen passt, testen Sie am besten vor dem Fixieren des letzten Türrahmenholzes, ob die Tür in den Rahmen passt.


Wichteltür


© © EMF/Marein AG

3. Jetzt können Sie die fertigen Teile in Ihrer Wunschfarbe besprühen oder bemalen. Ab besten sprühen Sie immer aus genügend Distanz zu den Objekten und lieber  in zwei Schichten. Damit vermeiden Sie Farbtropfen und unschöne „Nasen“. Sobald die Farbe trocken ist, können Sie die Wichteltür mit etwas Heißkleber im Türrahmen fixieren. Mit weißem Gelstift können Sie noch die Nähte aufmalen.


So entsteht die Wichteltür


© © EMF/Marein AG

4. Nun wird die Wichteltür noch dekoriert: Für die Wimpelkette brauchen Sie das Masking Tape. Einfach auf ein Papier kleben, in Wimpelform zuschneiden und an der Schnur festmachen. Die fertige Girlande befestigen Sie dann an der Haustür der Familie Wichtel.


Wichtel


© © EMF/Marein AG

5. Einen Teppich bekommen die kleinen Wichtel auch noch: Dafür einfach ein Stück Papier in der gewünschten Größe zuschneiden und mit dem weißen Gelstift verzieren. Zu guter Letzt bekommt der Teppich noch Fransen: Einfach einen Streifen Papier in Fransen schneiden und an den Teppich kleben.


Wichteltür bauen


© © EMF/Marein AG

6. Irgendwo muss die Wichtelfamilie auch sitzen, deswegen bekommen sie noch eine schöne Sitzbank aus vier schmalen und zwei breiten Bastelhölzern. Bild Nummer 5 zeigt, wie Sie die Hölzer zuschneiden und zusammenkleben müssen, damit eine kleine Bank entsteht. Am Schluss können Sie die Bank noch in der gewünschten Farbe bemalen oder besprühen. Mit Masking Tape können Sie zu guter Letzt noch die Umrisse eines kleinen Hauses auf die Wand kleben.


So basteln Sie eine Wichteltür


© © EMF/Marein AG

Aber warum hat Familie Wichtel überhaupt eine Wichteltür im Kinderzimmer?
Na, weil Familie Wichtel Kinder liebt und deshalb nachts über die Kleinen wacht! Böse Träume oder Monster haben da mal überhaupt gar keine Chance!
Und: Die Wichtelfamilie liebt kleine Überraschungen. Die kleinen Wichtel freuen sich sehr, wenn ihnen ihre Schützlinge eine Blume, Zeichnungen oder Basteleien vor die Wichteltür legen. Als Dankeschön schicken sie nachts besonders schöne Träume.
Aber Achtung! Die kleine Türe darf niemals geöffnet werden… sonst verschwinden die schüchternen Wichtel auf Nimmerwiedersehen.


Aus: Märchenhafte Wichteltüren: Liebevolle Behausungen für Aufräumwichtel, Zahnfee & Co
von Carine Rohrbach
erschienen bei Edition Michael Fischer EMF-Verlag


Märschenhfate Wichteltüren


© © EMF/Marein AG

Carine Rohrbach gibt 10 verschiedene Gestaltungsvorschläge für bezaubernde Wichteltüren, die Eltern als kreative Erziehungsmaßnahme einsetzen können. Wichtel Willy belohnt das aufgeräumte Zimmer mit einem Schokoriegel vor der Tür, Zahnfee Lily ersetzt den verlorenen Milchzahn mit einem kleinen Geschenk und Burgherr Arthur würdigt die fertigen Hausaufgaben mit einem Ritterschlag vor dem Burgtor.
Vom Fliegenpilzheim bis zu Traumschloss – jede Wichteltür erzählt seine eigene Geschichte und gibt jeden Tag eine neue Inspiration, um die Fantasie der Kinder anzuregen.
>> Das Buch jetzt auf Amazon bestellen.

 Das könnte Sie interessieren: Erzählwichtel basteln

Der Erzählwichtel ist überall bekannt. Jeder weiß, dass der ulkige Wichtel die besten Geschichten des Landes erzählt. So zieht er auch bei Ihnen ein.






mehr zum Thema
Bastelideen Basteltipps für Kinder
Artikel kommentieren
Login