Gartenarbeit im August - Tipps für Kinder & Eltern

Ernten, gießen und noch mehr: Was im August auf Balkon, Terrasse und im Garten wichtig ist? Die Monats-Checkliste in Sachen Gartenarbeit im August.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

kleines Mädchen gießt Blumen


© Thinkstock
Die Gartensaison nähert sich dem Ende, was aber nicht heißt, dass es nichts zu tun gibt. Die Routinearbeiten wie Gießen, Düngen und Bodenpflege stehen natürlich auch im August an. Vor allem, wenn es sehr heiß und trocken ist, sollten Sie nicht zu sparsam mit dem Wasser umgehen. Etwa 15 bis 30 Liter pro Quadratmeter sollten es sein, damit der Boden gut durchfeuchtet ist. Die Wurzeln der Pfanzen breiten sich bevorzugten an feuchten Stellen des Bodens aus und zudem übersteht Ihr Garten bei großzügigem Gießen eher einmal eine kleine Trockenperiode.

Tomaten ausgeizen


Regelmäßiges Ausgeizen der Tomatenpflanzen sorgt für eine reichere Ernte. Im Video (siehe Link) sehen Sie, wie's gemacht wird. Außerdem sollten Sie jetzt neue Tomatenblüten entfernen, damit die Pflanze ihre Kraft in die schon reifenden Früchte steckt und nicht vergeudet.


Was im August noch gesät werden kann
  • 1 / 6

    Kräuter (z.B. Kerbel) können auch im August noch nachgesät werden.

  • 2 / 6

    Bis Mitte August: Kopfsalat (die letzte Saat)

  • 3 / 6

    Radieschen und Rettich

  • 4 / 6

    Ab Mitte August bis Mitte September: Feldsalat

  • 5 / 6

    Ende August: Wintersteckzwiebeln für die Frühjahrsernte setzen.

  • 6 / 6

    Wenn nicht schon im Juli geschehen: Erdbeeren für das nächste Jahr neu pflanzen oder vermehren



Beim Hecke schneiden auf Vögel achten
Wenn Sie eine oder mehrere Hecken haben, sollten Sie diese nicht zu spät im Herbst in Form bringen. Achten Sie jedoch auf jeden Fall auf Vogelschutzbestimmungen, denn gerade in dichten Hecken brütet oft der ein oder andere gefiederte Freund. Zwar brüten die meisten Vögel nur bis Ende Juli, einige Arten wie zum Beispiel der Grünfink, Hänfling und Gimpel sind jedoch auch noch im August mit dem Nachwuchs beschäftigt. Beim Hecke schneiden haben Kinderhände zwar nichts zu suchen, aber bestimmt macht es Ihren Kindern Spaß, nach eventuellen Heckenbewohner Ausschau zu halten, die Vögel zu bestimmen oder vorher zu recherchieren, welche Arten zu welcher Jahreszeit brüten und was in der Hecke sonst so lebt.

Im August ist Erntezeit für:
  • Gurken & Zucchini
  • Möhren & Bohnen
  • Tomaten & Paprika
  • Auberginen & Zwiebeln
  • Blumenkohl & Brokkoli
  • Äpfel & Birnen
  • Brombeeren & Kirschen
  • uvm.

Eine detaillierte Übersicht, welches Obst und Gemüse wann Saison hat, finden Sie hier.
Tipp: Marmelade oder Konfitüre kochen
Und wenn die Obsternte reichlicher ausfällt als gedacht? Dann kochen Sie doch einfach mit den Kindern Marmelade und Konfitüre. Das ist nicht schwer und Sie können mit ein bisschen Fantasie tolle Kombinationen selbst erfinden.

 Das könnte Sie interessieren: Apfel-Birnen-Konfitüre

So kann der Tag beginnen: Kaffee und ein Brötchen mit selbst gekochter Konfitüre. Probieren Sie unser Rezept aus!






mehr zum Thema
Gartenideen Freizeit
Artikel kommentieren
Login